zurück zur Übersicht

25.09.2022
200 Klicks
teilen

Problemlösung neu gedacht

Es gibt sie in jedem Unternehmen, diese „jemand müsste mal“ und die „das wäre wirklich praktisch“ Projekte, für die im Arbeitsalltag aber oft keine Zeit bleibt. Ein Hackathon gibt Unternehmen die Möglichkeit solche, und andere, Herausforderungen als Aufgaben zu formulieren und den Teilnehmenden vorzustellen.

Die kreativen und motivierten Teilnehmenden - meist Programmiererinnen und Programmierer oder auch Designerinnen und Designer – widmen sich dann für die Dauer des Hackathons voll und ganz der gewählten Aufgabe. So entstehen diverse Teams, die verschiedene Fähigkeiten und Fachkenntnisse bündeln und mit einem völlig neuen Blickwinkel an die Herausforderungen der Unternehmen herangehen.

Im Laufe eines Hackathons entstehen neue Lösungen, kreative Ideen und spannende Ergebnisse. Doch das Ende des Hackathons bedeutet nicht, dass das Projekt in der Schublade verschwindet. Im Gegenteil, das Unternehmen kann die Ergebnisse weiterentwickeln, oder aber die Teilnehmenden entschließen sich, ein Geschäftsmodell rund um die entwickelte Lösung aufzubauen und ein eigenes Unternehmen zu gründen. In jedem Fall ist ein Hackathon für alle Beteiligten die Gelegenheit für fruchtbaren Austausch und neue Impulse und Kontakte.

Wer nun selbst einmal an einem Hackathon teilnehmen möchte – ob als Unternehmen oder als Teilnehmerin oder Teilnehmer – ist herzlich zum Hackathon im Gründerzentrum INN.KUBATOR am 21.-22. Oktober eingeladen. In lockerer Atmosphäre mit guter Verpflegung warten spannende Herausforderungen und viele interessante Kontakte!

Mehr Informationen und Anmeldung unter: happening.innkubator.de

Parallel zum Hackathon findet auch ein StartUp Boost statt, bei dem Gründungsinteressierte ihre Geschäftsidee mit Hilfe von Expertinnen und Experten, aber auch im Austausch mit anderen Gründerinnen und Gründern, aufs nächste Level heben können.


- SB


INN.KUBATOR PASSAUPassau

Quellenangaben

INN.KUBATOR PASSAU
Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Kann aus meiner Idee etwas werden?Passau Im Alltag begegnen einem oft Dinge oder Situationen, die einen staunen lassen. „Das könnte man doch viel besser lösen!“, denken sich da viele. Und manche dieser Ideen lassen einen so schnell nicht wieder los, man denkt immer wieder daran, beschäftigt sich in der Freizeit damit, erzählt Bekannten davon… So oder so ähnlich sind schon viele Unternehmensgründungen gestartet.Mehr Anzeigen 26.09.2022Gründung und Digitalisierung – zwei Tage voller InnovationenPassau Die Themen Gründung und Digitalisierung sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und spielen eine immer wichtigere Rolle. Eine regionale Anlaufstelle bietet das Gründungszentrum INN.KUBATOR Passau.Mehr Anzeigen 14.05.2022INN.KUBATOR: Gerhard Steinhuber ist neuer Sprecher des Beirats der SponsorenPassau Der Vorstand der 4process AG Gerhard Steinhuber wurde zum neuen Sprecher des Beirats der Sponsoren des Passauer Gründerzentrums INN.KUBATOR gewählt. Er folgt damit auf Dr. Armin Bender, Standortleiter der msg systems ag, der das Amt seit der konstituierenden Sitzung im Januar 2017 innehatte.Mehr Anzeigen 04.04.2022Tue Gutes und sprich darüberPassau In Passau und ganz Niederbayern gibt es unzählige, einzigartige Projekte – von Kulturprogrammen über soziale Initiativen bis hin zu einer vielfältigen Vereinslandschaft. Auch viele kleine Läden und StartUps haben sich nachhaltige Ziele gesetzt oder unterstützen in Ihren Geschäften die lokalen Produzent:innen und Künstler:innen.Mehr Anzeigen 08.02.2022Startup-Innovationen aus SüdostbayernPassau Gerade zu Beginn einer Gründung und während der Entwicklung einer Gründungsidee sind Expertenfeedback und Workshops rund um das Thema Business Planning, also Geschäftsmodellentwicklung, für Gründerinnen und Gründer unerlässlich.Mehr Anzeigen 26.12.2021SMAEG Bot – Smart Eating Bot für regionale LebensmittelPassau Im Projekt „SMAEG Bot – Smart Eating Bot für regionale Lebensmittel“ arbeiten der Lehrstuhl für Data Science, die Nachwuchsforschungsgruppe CAROLL und das Institut CENTOURIS der Universität Passau gemeinsam mit der Regiothek GmbH daran, den Markt für regionale Lebensmittelerzeugnisse transparenter zu gestalten und den Marketingaufwand für die einzelnen Betriebe zu reduzieren.Mehr Anzeigen 11.11.2021