zurück zur Übersicht

28.08.2022 16:00 Uhr
394 Klicks
teilen

Stadt Passau saniert Stützmauer im Schießstattweg

Regelmäßig große Investitionen in Infrastrukturmaßnahmen


Aktuell bringt die Stadt Passau im Schießstattweg die Stützmauer zwischen den Hausnummern 19 und 31 auf Vordermann. Oberbürgermeister Jürgen Dupper stattete der Baustelle kürzlich einen Besuch ab und informierte sich bei Vertretern der beauftragten Planungs- und Baufirmen über den Fortgang der Arbeiten.


„Die Mauer befindet sich schon seit mehreren Jahren in einem schlechten Zustand, sodass ich sehr froh bin, dass wir nun Abhilfe schaffen können. Durch gezielte Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt wird das Bauwerk auch künftig erhalten bleiben. Ohnehin betreiben wir seitens der Stadt Passau Jahr für Jahr einen großen Aufwand, um die gesamte Infrastruktur in Schuss zu halten. Hinzu kommen Neubauprojekte, die wir ebenfalls Schritt für Schritt zum Wohle unserer Bürgerschaft realisieren“, sagt Oberbürgermeister Dupper.


Die besagte Mauer ist 85 Meter lang und bis zu 2 Meter hoch. Sie dient zur Abstützung der öffentlichen Zuwegung der Hausnummern 19 bis 31. Die Ertüchtigung erfolgt mittels einer Vorsatzschale aus Beton. Auf diese Weise wird wieder eine dauerhafte Tragfähigkeit hergestellt. Der Startschuss für die Maßnahme fiel Mitte Juli, mit der Fertigstellung ist Ende Oktober zu rechnen. Die Gesamtkosten werden aktuell mit 260.000 Euro beziffert.


Die Sanierung von Stützmauern steht regelmäßig auf der Agenda der Stadt Passau. Zuletzt war man beispielsweise in der Äußeren Spitalhofstraße gegenüber der Hausnummer 2 und am Beiderwiesbach auf Höhe des Spielplatzes Lindental zugange. Für 2023 sind Teilsanierungen der Stützmauern am Burgweg 13 sowie in der Mühltalstraße zwischen den Hausnummern 7 b und 12 geplant. Insgesamt ist die Stadt Passau für 140 Mauern zuständig, die geprüft und erhalten werden müssen. Je nach Zustand werden die entsprechenden Mauern jährlich in das
Sanierungsprogramm aufgenommen und die Kosten dafür im Haushalt voranschlagt. In den Haushaltsjahren 2022 und 2023 sind insgesamt knapp 1,63 Millionen Euro vorgesehen. Neben der Instandhaltung von Stützmauern und Felssicherungen ist die Stadt Passau auch für die Brücken und Straßeninfrastruktur verantwortlich. Dementsprechend werden jährlich ein traßeninstandsetzungsprogramm mit einem Umfang von 900.000 Euro sowie ein Brückeninstandsetzungsprogramm in Höhe von 350.000 Euro aufgelegt. Hinzu kommen größere Maßnahmen, die im Haushalt gesondert ausgewiesen werden wie etwa die Sanierung der Franz-Josef-Strauß-Brücke. Insgesamt beträgt der Verwaltungshaushalt der Dienststelle Straßen- und Brückenbau für den Unterhalt heuer etwa 4,3 Millionen Euro, im Vermögenshaushalt stehen rund 13,5 Millionen Euro für Neubauprojekte zur Verfügung.



Die Anwohner werden sich über die Ertüchtigung der Mauer im Schießstattweg freuen. Davon sind Oberbürgermeister Jürgen Dupper (von links), Baureferent Wolfgang Seiderer sowie Karl-Heinz Heininger, Daniel Putz und Manuel Leuchtner von den ausführenden Planungs- und Baufirmen überzeugt.


- JS


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Verschönerungsmaßnahmen am Anger abgeschlossenPassau In den letzten Jahren wurden seitens der Stadt Passau verschiedene Maßnahmen durchgeführt, um die Lebensqualität am Anger zu verbessern. Insbesondere durch die Bepflanzung und diverse Instandsetzungsarbeiten erfuhr der in der Zuständigkeit der Stadt liegende Gehweg eine deutliche Aufwertung.Mehr Anzeigen 28.10.2020Schulhaussanierung: Stadt Passau investiert heuer 3,9 Millionen EuroPassau Kaum haben die Sommerferien begonnen, laufen die Sanierungsarbeiten in den Schulen unter der Sachaufwandsträgerschaft der Stadt Passau auf Hochtouren. Insgesamt werden dafür im laufenden Jahr 3,9 Millionen Euro aufgewendet.Mehr Anzeigen 20.08.2019Das Sterzer Brückerl kann wieder genutzt werdenPassau In einer Gemeinschaftsaktion haben Bauhof-Mitarbeiter aus Passau und Salzweg das Sterzer Brückerl an der Ilz wiederhergestellt. Die Sanierung war wegen des Sturms Kolle im August 2017 notwendig geworden.Mehr Anzeigen 29.03.2018Gunthersteig in Hacklberg steht wieder zur VerfügungPassau Ein Sturm hat im August diesen Jahres auch vor der Gehwegbrücke am Gunthersteig in Hacklberg nicht haltgemacht. Sie wurde so schwer beschädigt, dass der vor allem bei Schülern der Grundschule Hacklberg beliebte Fußgängerweg aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt werden musste.Mehr Anzeigen 09.12.2017Fertigstellung der Sanierung des Kindergarten St. BartholomäusPassau Anlässlich des Abschlusses der Sanierung des Kindergartens St. Bartholomäus fand eine Feierstunde mit kirchlicher Segnung statt. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Kindergartenchor „Schlawuzzis“.Mehr Anzeigen 05.12.2017Baustelle Mehrfachturnhalle: Bisher alles im ZeitplanPassau Nach den vorbereitenden Maßnahmen im Anschluss an den Spatenstich im Dezember vergangenen Jahres, dem Beginn der Erdarbeiten im neuen Jahr sowie den darauffolgenden Spezialtiefbauarbeiten zum Einbau einer Bohrpfahlwand, laufen aktuell die im Frühjahr begonnenen Rohbauarbeiten.Mehr Anzeigen 10.09.2017