zurück zur Übersicht

18.05.2022
589 Klicks
teilen

Hagl-Kehl: Tourismusregion Bayerischer Wald gewinnt weiter an Attraktivität

„Der Kontakt zu den Kommunalpolitikern vor Ort ist wichtiger Bestandteil meiner Arbeit, weshalb ich gerne bei den Bürgermeistern in den Kommunen vor Ort zu Gast bin“, betonte Rita Hagl-Kehl bei der Begrüßung im Rathaus durch Martin Pichler. Schnell drehte sich das Gespräch über Aktuelles aus der Gemeinde. „In den letzten Jahren haben wir stark in den Ausbau der gemeindlichen Infrastruktur investiert, unter anderem in die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet“, berichtete Martin Pichler. Um als Wohn- und Wirtschaftsstandort national und international konkurrenzfähig zu sein, gehöre schnelles Internet mittlerweile zu den Grundvoraussetzungen, betonte auch Hagl-Kehl: „In der Corona-Krise haben wir gesehen, wie wichtig eine gute und schnelle Internetverbindung für Menschen und Unternehmen in der Region ist. Durch die Etablierung des Homeoffices in vielen Branchen bieten sich zudem neue Arbeitsmodell, durch welche wir den Wegzug besonders von jungen Menschen und Familien aus der Region verhindern können.“ In den kommenden Jahren werde man außerdem den Ortskern barrierefrei gestalten und ein Tourismusinformationszentrum einrichten, so Pichler, um so die Attraktivität der Gemeinde für Einwohner und Touristen zu verbessern.

Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete, und Bürgermeister Martin Pichler vor dem Rathaus in Schönberg.
Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete, und Bürgermeister Martin Pichler vor dem Rathaus in Schönberg.


Insgesamt habe man in den vergangenen Jahren viel in den Tourismus investiert und zählte 2019 bereits zu den 30 stärksten Kommunen nach Übernachtungen in ganz Niederbayern, berichtete Pichler weiter. Dazu Rita Hagl-Kehl, seit dieser Legislaturperiode ordentliches Mitglied im Ausschuss für Tourismus: „In den vergangenen Jahren hat der Bayerische Wald im Bereich Tourismus stark aufgeholt. Das gilt nicht nur allein für die Ausweitung des Angebots, sondern auch für die Qualität: Von Ferien auf dem Bauernhof, über Aktivurlaub für sportlich Begeisterte bis hin zum fünf Sterne Wellnessurlaub – inzwischen ist für jeden etwas geboten. Und das ist mittlerweile auch in vielen Teilen Deutschlands bekannt.“ Allerdings kämpfen auch viele Betriebe in Schönberg damit, geeignetes Personal zu finden. Besonders die Arbeitszeiten abends und am Wochenende sind für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weniger interessant. „Ich werde die Eindrücke aus dem Gespräch mit nach Berlin in den Bundestag nehmen. Der weitere Ausbau des Tourismus in der Region darf jetzt nicht am Personalmangel scheitern“, so Hagl-Kehl abschließend.


- SB


PStin Rita Hagl-Kehl, MdB - Wahlkreisbüro DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Wahlkreisbüro Deggendorf | Rita Hagl-Kehl, MdB

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Konstruktive Zusammenarbeit für die RegionDeggendorf Der erste offizielle Austausch von Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete, und ihrem neuen Kollegen Muhanad Al-Halak, FDP-Bundestagsabgeordneter, als Vertreter der Regierungs-koalition im Wahlkreis Deggendorf, drehte sich vor allem um die gemeinsamen Ziele für die Region.Mehr Anzeigen 15.03.2022Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl bei der Lebenshilfe GrafenauGrafenau Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl besichtigte kürzlich das Wohnheim der Lebenshilfe in Grafenau.Mehr Anzeigen 05.05.2019Ökologische Landwirtschaft als Zukunftschance für den ländlichen Raum?Zenting "Ich freue mich besonders, dass Prof. Hubert Weiger den weiten Weg in meine Heimatgemeinde Zenting gefunden hat. Wir haben dieses Gasthaus gewählt, da hier der Gedanke der Nachhaltigkeit bereits praktiziert wird.", so Rita Hagl-Kehl in ihrer Begrüßung.Mehr Anzeigen 07.10.2018PStn Rita Hagl-Kehl zu Besuch bei Bürgermeister Helmut VoglSankt Oswald Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB traf sich gemeinsam mit den SPD-Gemeinderäten Andreas Waiblinger und Josef Tauscher sowie der SPD-Kreisvorsitzenden Bettina Blöhm mit Bürgermeister Helmut Vogl zum kommunalpolitischen Gespräch.Mehr Anzeigen 09.09.2018Honig, Obst und Kräuter inmitten einer Wellness-OaseRingelai Die Parlamentarisches Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB, die Landtagsabgeordnete Ruth Müller, die SPD-Kreisvorsitzende Bettina Blöhm und Bürgermeister Max Köberl besuchten den Kräuterhof in Eckertsreut.Mehr Anzeigen 01.07.2018Rita Hagl-Kehl bespricht kommunalpolitische Belange mit Bürgermeister Daniel GraßlTeisnach Auf Einladung von Bürgermeister Daniel Graßl besuchte die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB die Marktgemeinde Teisnach. Als Betreuungsabgeordnete (Lkr. Regen) und Kreisrätin (Lkr. Freyung-Grafenau) ist es Rita Hagl-Kehl besonders wichtig, mit den Kommunalpolitikern vor Ort im Austausch zu stehen.Mehr Anzeigen 04.06.2018