zurück zur Übersicht

09.05.2022
716 Klicks
teilen

Robotik-Projekt der wissenswerkstatt ausgezeichnet

Schöner Erfolg für die wissenswerkstatt in Passau: Sie hat sich beim Wettbewerb „Labs for CHIPS“, den der Verband der Elektrotechnik VDE jährlich durchführt, mit einem Projekt zum Thema Robotik durchgesetzt. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Fördersumme beträgt 2.000,- €.

„Roboino“ lautet der Name des neuen Kurses, der eine Ergänzung zum umfangreichen Angebot im Bereich Robotik bei der wissenswerkstatt Passau darstellt. Entwickelt wurde er von Ewald Wasmeier, der im Hauptberuf Lehrer für Mathematik und Informatik ist und sich in der wissenswerkstatt seit Jahren Roboterprojekten widmet. Unterstützt wurde er beim „Roboino“ von Julian Wieland, der derzeit seinen Bundesfreiwilligendienst in der wissenswerkstatt leistet.

Kurz gesagt, bauen und programmieren Kinder und Jugendliche ihren eigenen Roboter, den sie dann auch mit nach Hause nehmen können. In drei für sie kostenlosen Kursen meistern sie damit spielerisch verschiedene Herausforderungen, von einfachem Morsen bis zu einem Robo-Fußballspiel.

Durch den erhöhten Schwierigkeitsgrad des Kurses müssen die Teilnehmer zuvor schon einige „Aufbau“- Kurse der Robotik-Reihe besucht haben. Bei diesen Kursen kam von den Kindern und Jugendlichen immer öfter der Wunsch nach einem Roboter auf, der zum Weitertüfteln mit nach Hause genommen werden kann. Deshalb wurde „Roboino“ entwickelt, der exakt das möglich macht und gleichzeitig eine breite Auswahl an Funktionen bietet.

Das "Gehirn" des Roboters bildet der "Arduino Nano V3" Mikrocontroller. Dazu kommen Holzteile, die mit dem Laserschneider ausgeschnitten werden,  den die wissenswerkstatt kürzlich angeschafft hat. Aus diesen Teilen bauen die jungen Tüftler dann eine Art Karosserie zusammen.

Anschließend werden verschiedene elektronische Komponenten festgeschraubt und verlötet. Zusätzliche Bohrungen sorgen dafür, dass der Roboino später mit weiteren Bauteilen wie z.B. einem Motor zum Kicken von kleinen Bällen ergänzt werden kann.

Freuen sich über die Fördersumme von 2.000,- €, die das Team der wissenswerkstatt Passau mit dem Roboterprojekt „Roboino“ beim Wettbewerb „Labs for CHIPS“, den der Verband der Elektrotechnik VDE jährlich durchführt, gewonnen hat. Im Bild links, Leiter Ralf Grützner und Julian Wieland. Im Bild fehlt Ewald Wasmeier, der den „Roboino“ maßgeblich entwickelt hat.Freuen sich über die Fördersumme von 2.000,- €, die das Team der wissenswerkstatt Passau mit dem Roboterprojekt „Roboino“ beim Wettbewerb „Labs for CHIPS“, den der Verband der Elektrotechnik VDE jährlich durchführt, gewonnen hat. Im Bild links, Leiter Ralf Grützner und Julian Wieland. Im Bild fehlt Ewald Wasmeier, der den „Roboino“ maßgeblich entwickelt hat.


Nachdem die Teilnehmer den Roboino gebaut haben, geht es ans Programmieren. Dabei liegt der Fokus auf eigenständigem Ausprobieren und Selbermachen. Verwendet wird die kostenlose Software Arduino IDE, die eng mit der Programmiersprache Java verwandt ist.

Trotz starker Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben bis März 2022 schon 26 Kinder und Jugendliche an den Roboino-Kursen teilgenommen. Durch das jetzt gewonnene Preisgeld kann 40 weiteren Kindern und Jugendlichen die Teilnahme ermöglicht werden.

„Wir arbeiten an einer komplett neuen Robotik Sparte, um das Thema Digitalisierung unseren jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern so früh wie möglich spielerisch schmackhaft zu machen. Die Förderung, die wir jetzt bei dem Wettbewerb bekommen hilft uns dabei sehr“, sagt der Leiter der wissenswerkstatt Ralf Grützner. Und auch der Vorstandsvorsitzende Gernot Hein freut sich: „Der Besuch in der wissenswerkstatt Passau ist für viele Kinder aus der Region ein besonderes Highlight. Ganze Klassen bekommen so die Chance, Technik hautnah erleben zu können. Dass der VDE der wissenswerkstatt nun diese Wertschätzung zuteilwerden lässt, ist ein Qualitätssiegel für die kreative und engagierte Arbeit unseres Teams.“

 

Alle Infos, auch zu den Robotik-Kursen, finden Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte übersichtlich unter www.wiwe-pa.de.


- SB


wissenswerkstatt Passau e.V.Passau

Quellenangaben

wissenswerkstatt Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

wissenswerkstatt – 10 Jahre in Vorstand und LeitungPassau Bereits zehn Jahre ist es her, dass im Juni 2012 der Trägerverein wissenswerkstatt Passau e.V. gegründet wurde. Acht Monate später übergab der Vorstand die Bildungseinrichtung wissenswerkstatt ihrer Bestimmung: Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern, handwerkliche Talente zu wecken und zu fördern – und einfach Spaß zu machen.Mehr Anzeigen 27.07.2022Die Roboter sind los: WRO Regionalentscheid in PassauPassau Am 24. Mai 2019 steht die Universität Passau ganz im Zeichen der Roboter. Dann findet wieder der Regionalentscheid des internationalen Roboterwettbewerbs der World Robot Olympiad (WRO) im ITZ-Gebäude statt.Mehr Anzeigen 23.05.2019Jubiläum in der wissenswerkstatt: 40.404ster Teilnehmer begrüßtPassau Es ist nicht Simon Schwarzmaiers erster Besuch in der wissenswerkstatt Passau (wiwe). Aber dieses Mal lief es doch ein bisschen anders als bisher: Der 12-jährige Tiefenbacher wurde als 40.404ster Kursteilnehmer der Bildungseinrichtung ausgezeichnet und vom Vorstand der wissenswerkstatt Passau mit einem Präsent und einer Urkunde überrascht.Mehr Anzeigen 18.03.2019wissenswerkstatt Passau mit neuem VorsitzendenPassau Die Mitglieder des Vereins wissenswerkstatt Passau (wiwe) haben kürzlich auf der turnusgemäßen Mitgliedsversammlung einen neuen Vorsitzenden berufen.Mehr Anzeigen 05.12.2018wissenswerkstatt holt Roboterolympiade nach PassauPassau Am 16. und 17. Juni treffen sich die Olympioniken in Passau! Doch wer jetzt an Sport denkt, irrt: Gemeint sind die Denksport-Olympioniken. Zum sechsten Mal findet heuer diese besondere Veranstaltung statt.Mehr Anzeigen 28.01.2018Starker Partner: Knaus Tabbert fördert die wissenswerkstattPassau Do-it-yourself ist angesagt: Egal ob Basteln, Hammern, Bohren, Schrauben oder Schweißen – die wissenswerkstatt Passau bietet Kindern und Jugendlichen im Alter ab acht Jahren die Möglichkeit, Phänomene aus Naturwissenschaft und Technik mithilfe selbst durchgeführter Versuche und spannender Experimente zu erforschen und zu verstehen.Mehr Anzeigen 01.08.2017