zurück zur Übersicht

24.10.2021
585 Klicks
teilen

Kreisjugendring fährt ins Ars Electronica

Wer schon immer wissen wollte, welche Technologien die Zukunft bringt, für den hat der Kreisjugendring am Mittwoch, 17. November, noch ein Highlight anzubieten: Eine Fahrt ins Ars Electronica nach Linz. Bei einer 90-minütigen Highlight-Führung werden verschiedene Technologien aus den Bereichen Robotik, Gentechnik und vielen mehr präsentiert.

Viel zu entdecken gibt es im „Museum der Zukunft“Viel zu entdecken gibt es im „Museum der Zukunft“


Natürlich bleibt es nicht nur bei Erzählungen: Es darf viel angefasst, getestet und bestaunt werden.

Anschließend steht ein Besuch im Schlossmuseum der Stadt Linz auf dem Plan. Hier wird eine besondere Ausstellung zum Thema Natur besucht. Diese kann Selbstständig oder in kleinen Gruppen erkundet werden. Mit Hilfe von Entdeckungs-Karten und Selfie-Spots kann man hier seine eigene Führung gestalten. Mit einer Sofort-Bild-Kamera kann man gleich ein Foto für zuhause machen.

Aber was wäre eine Fahrt in eine Stadt ohne diese selbst kennen zu lernen. Mit dem CityExpress( ein Stadtzug) geht es zum Abschluss auf eine Panorama-Tour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Linz.

Zum Abschluss eine Panorama-Tour durch Linz mit dem Zug
Zum Abschluss eine Panorama-Tour durch Linz mit dem Zug


Die Fahrt richtet sich an Alle Kinder und Jugendlichen ab 8 Jahren. Im Teilnahmebeitrag von 30,00 € sind alle Eintritte, Bustransfer, eine kleine Busbrotzeit und die Begleitung durch das KJR-Betreuerteam enthalten.

Abfahrt ist am 17. November um 8 Uhr und Rückkehr ist auf ca. 18 Uhr geplant. Zustieg ist in Grafenau, Freyung und Waldkirchen. Die Anmeldung erfolgt jetzt Online über die Homepage www.kreisjugendring-frg.de. Anmeldeschluss ist der 10.11.2021.


- sb


Kreisjugendring Freyung-GrafenauFreyung

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Der Osterhase wurde entführt – Sei ein/e Retter/inFreyung Der Osterhase war in den Ortschaften und Städten des Landkreises Freyung-Grafenau unterwegs, um die besten Verstecke für seine Osternester zu finden. Ein hinterlistiger Fuchs verfolgte den Osterhasen, denn er wollte ihm seine Eier stehlen. Als der Osterhase kurz nicht aufpasste, schnappte der Fuchs zu.Mehr Anzeigen 20.03.2021Jugendarbeit wird im Landkreis Freyung-Grafenau auch 2021 stattfinden!Schönberg Am 22.10.2020 trafen sich die Delegierten des Kreisjugendringes Freyung-Grafenau im KuK Schönberg zur Herbst-Vollversammlung. Hierfür ergeht ein großes Dankeschön an die Marktgemeinde Schönberg unter Leitung von Bgm Martin Pichler, der sehr kurzfristig die Räumlichkeiten zur Verfügung und bestuhlen lassen konnte.Mehr Anzeigen 28.10.2020Trotz Corona und Kurzfristigkeit - Ferienprogramm sehr gut angenommenFreyung Mit den Corona- Lockerungen Ende Juni wurde es doch noch möglich ein Ferienprogramm für den Sommer 2020 auf die Beine zu stellen. Diese Herausforderung nahm der Kreisjugendring sofort an und erstellte innerhalb kürzester Zeit ein abwechslungsreiches Programm unter Einhaltung der vorgegebenen Schutzmaßnahmen.Mehr Anzeigen 15.09.2020Kreisjugendring vertreibt mit Wunderbasteltüten die LangeweileFreyung Aufgrund der aktuellen Lage ist es immer noch schwierig zu Hause einen Alltag einkehren zu lassen. Viele Kinder sind noch immer Zuhause und die Mütter und Väter müssen sich Tag für Tag, oft neben der eigentlichen Arbeit, neue Ideen einfallen lassen.Mehr Anzeigen 28.06.2020Kleidertauschparty 3.0: Ein Nachmittag für die ganze FamilieFreyung Mit einer Großveranstaltung hat sich Martin Wagner als Geschäftsführer vom Kreisjugendring Freyung-Grafenau verabschiedet. Rund 400 begeisterte Besucher kamen am Samstag, den 30. März 2019 nach Hohenau, um gemäß dem Motto der Aktion Klimafasten „Braucht´s des wirklich?“ eigene Kleiderstücke gegen andere gebrauchte einzutauschen.Mehr Anzeigen 10.04.2019Techniktag für KinderJandelsbrunn In Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring öffnete Knaus Tabbert seine Tore für junge Forscher und Techniker. Johannes Haidn und KJR-Geschäftsführer Martin Wagner konnten bei dem Ferienprogramm 20 Kinder aus dem ganzen Landkreis begrüßen.Mehr Anzeigen 08.06.2018