zurück zur Übersicht

08.10.2021
794 Klicks
teilen

Mit dem Luchs in Ingolstadt

Ein Luchs sonnt sich vor ein paar Bäumchen, während ein Schwarzspecht in der Nähe an einem toten Baumstamm sitzt. Dieser Anblick ist schon im Nationalpark Bayerischen Wald selten. Umso ungewöhnlicher war er vergangenes Wochenende in Ingolstadt.
Wer auf der Landesgartenschau den Stand des Nationalparks besuchte, konnte sich diese Szenerie der Waldwildnis jedoch einmal genauer anschauen. An den präparierten Tieren staunten die Besucher nicht schlecht darüber, wie groß die Luchse und vor allem deren Pfoten sind. Wer sich den Luchs genau angeschaut hatte, konnte danach mit Leichtigkeit alle Fragen am Glücksrad beantworten und einige Erinnerungsstücke gewinnen.

Dem Nationalparkstand statteten am letzten Öffnungstag der diesjährigen Landesgartenschau zahlreiche Gäste einen Besuch ab.Dem Nationalparkstand statteten am letzten Öffnungstag der diesjährigen Landesgartenschau zahlreiche Gäste einen Besuch ab.


Für den Nationalpark war der diesjährige Auftritt auch eine Einstimmung auf die Landesgartenschau in der Region – genauer gesagt 2023 in Freyung. Auch das Wetter spielte mit, was nicht nur die Standbetreuerinnen Katharina Wipplinger, Sofie Hofbauer, beide Teilnehmerinnen am Freiwilligen Ökologischen Jahr, und Commerzbank-Umweltpraktikantin Lea Gerhäußer freute: „Bei Sonnenschein macht die Öffentlichkeitsarbeit am Stand gleich viel mehr Spaß! Wir kamen mit vielen Menschen ins Gespräch und es ist richtig Interessant, welche Erinnerungen und Erfahrungen diese mit dem Nationalpark verknüpfen“, so das Trio.


- SB


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Landesgartenschau in Freyung: Dr. Olaf Heinrich führt gemeinsam mit CSU-Ortsverbänden über entstehende GeländeFreyung Sommer, Sonne, Sonnenschein: Die Planungen und Vorbereitung für die Landesgartenschau 2023 in Freyung laufen auf Hochtouren. Bereits jetzt gibt es auf dem entstehenden Gartenschaugelände viel zu sehen.Mehr Anzeigen 23.06.2022Ideen und freYwillige Helfer gesuchtFreyung Die Bayerische Landesgartenschau ist ein Projekt, das von Woche zu Woche wächst, bis es im Sommer 2023 seinen Höhepunkt erreichen wird. Doch der städtebaulich aufgehübschte Ortsteil Geyersberg wird auch weit darüberhinaus die Region bereichern, da viele der Ausstellungsobjekte langfristig bestehen bleiben.Mehr Anzeigen 25.10.2021Kunstwettbewerb für die LandesgartenschauFreyung Kunstwerke im öffentlichen Raum sind nicht nur Hingucker und werten Parks, Plätze und Gärten auf. Sie haben eine unmittelbare Wirkung auf den Betrachter, fördern die kulturelle Bildung und schaffen eine lebenswerte Umgebung für die Menschen.Mehr Anzeigen 13.08.2021Gemeinsam blüht es sich am schönstenFreyung Was wäre eine Blumenwiese, wenn dort nur eine einzelne Margarite blühen würde? Es ist die Vielfalt und das Zusammenspiel an Farben und Formen, die die Schönheit der Blumenwiese ausmachen.Mehr Anzeigen 17.02.2021Bayerische Landesgartenschau in Freyung wird um ein Jahr verschobenFreyung Was bereits einige Wochen lang vermutet wurde, ist inzwischen sicher - auch wenn noch der Stadtrat und der LGS-Aufsichtsrat zustimmen müssen: Die Bayerische Landesgartenschau in Freyung wird um ein Jahr auf 2023 verschoben.Mehr Anzeigen 31.05.2020Sicher im Nationalpark unterwegsFreyung Wie verhält man sich im Straßenverkehr bei plötzlich auftretenden Hindernissen oder Aquaplaning? Theoretisch hat man das in der Fahrschule zwar gelernt, in der Praxis schaut's dabei hingegen oft nicht so rosig aus.Mehr Anzeigen 24.09.2017