zurück zur Übersicht

25.08.2021
556 Klicks
teilen

Kulturdenkmäler hautnah erleben

Denkmäler und Kultur nicht nur aus der Ferne betrachten, sondern erlebbar machen. Hinter dieser Idee steht der jährlich in ganz Europa veranstaltete Tag des offenen Denkmals, der nun nach einem Jahr pandemiebedingter Unterbrechung wieder am 12. September 2021 stattfinden kann. In diesem Jahr steht der Tag ganz unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Mit der Pfarrkirche Herz Jesu in Ludwigsthal wurde für den Landkreis Regen in diesem Jahr ein besonderes Denkmal gefunden, das am Veranstaltungstag allen Bürgerinnen und Bürgern für einen Besuch offensteht.

Bei der Pfarrkirche Herz Jesu handelt es sich im eine im Jahre 1894 im neuromanischen Baustil errichtete Kirche im Glashüttenort Ludwigsthal. Mit der Errichtung des Kirchenbaus wurde der Münchener Architekt Johann Baptist Schott beauftragt, der im Bistum Passau zahlreiche Kirchengebäude plante und ausführte. Besonders hervorzuheben ist die romanisch-byzantinische Ausgestaltung des Kircheninnenraums, welche dem Kirchenmaler Franz Hofstötter übertragen wurde. Um die einzigartig ausgestaltete Kirche zu erhalten, erfolgte in den Jahren 2013 bis 2016 eine umfangreiche Sanierung. Nicht nur denkmalkundige Personen, sondern auch andere Interessierte können bei einem Besuch am 12. September in Ludwigsthal tiefer in die Geschichte dieses Bauwerks eintauchen und die einzigartige Architektur dieses Bauwerks bestaunen.

Interessierte Personen sind herzlich eingeladen, an der Besichtigung des offenen Denkmals teilzunehmen. Kostenfreie Führungen finden am 12. September jeweils um 12, 14 und 16 Uhr direkt an der Herz-Jesu-Kirche in Ludwigsthal statt und werden von Kreisheimatpflegerin Cornelia Schink fachlich begleitet. Bei der Durchführung der Führungen sind die jeweils einschlägigen Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.


- SB


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

So gut lebt es sich in einem DenkmalZachenberg „Ich hätte mir das nicht so großräumig und schön vorgestellt“, sagte Landrätin Rita Röhrl nach der Besichtigung eines sanierten denkmalgeschützten Hauses im Gemeindegebiet von Zachenberg.Mehr Anzeigen 29.11.2018Neuer Forstwirtschaftsplan vorgestelltRegen Der Landkreis Regen hat sich in den vergangenen Jahren zum größten kommunalen Waldbesitzer im Landkreis entwickelt. Herzstück der landkreiseigenen Waldflächen ist das Gebiet um das Naturschutzgebiet Todtenau.Mehr Anzeigen 01.08.2018Lob für den PflegewegweiserRegen „Wir sind die Lobby und Unterstützung der Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranken, Pflegebedürftigen und deren Angehörige, Familien, älteren Arbeitnehmern und Arbeitslosen“, sagt Helmut Plenk, Kreisgeschäftsführer des VdK Arberland.Mehr Anzeigen 31.07.2018Gewinner erlebten einen Sommerabend mit SeeblickRegen Bei herrlichem Sommerwetter wurden am Dienstagabend, 24. Juli, die Gewinner der Ehrenamtskartenverlosungsaktion mit Musik von den Poschetsriedersängern Otto Pfeffer und Wastl Weinberger auf der Terrasse des neuen Arberseehauses begrüßt.Mehr Anzeigen 30.07.2018Schüler zeigten ehrenamtliches EngagementViechtach Das Projekt Schüleraktiv wurde im ablaufenden Schuljahr zum vierten Mal im Landkreis Regen durchgeführt. Beteiligten sich zu Beginn nur zwei Schulen, waren es heuer bereits sieben, die ihre Schüler dazu animierten sich sozial zu engagieren.Mehr Anzeigen 30.07.2018Kreistag einstimmig für ProbebetriebsfortsetzungZwiesel Im Mittelpunkt der Sommersitzung des Kreistages Regen stand der Bahnprobebetrieb auf der Linie Gotteszell-Viechtach. Einstimmig sprachen sich die Räte für die Fortsetzung des Probebetriebes aus, wobei dem Entschluss eine mehr als einstündige Diskussion vorausgegangen war.Mehr Anzeigen 26.07.2018