zurück zur Übersicht

17.08.2021
459 Klicks
teilen

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Verkehrsverbund

Mobilitätswende, Verkehrsverbünde und ein gutes ÖPNV-Angebot auch auf dem Land, das sind Schlagworte, die fast täglich gefordert werden. Wie Landrat Sebastian Gruber betont, nimmt der Landkreis Freyung-Grafenau diese Forderungen sehr ernst. Um die ÖPNV-Situation langfristig und nachhaltig zu verbessern arbeitet man einerseits an der Erstellung eines Nahverkehrsplans als Grundlage für die weitere ÖPNV-Entwicklung im Landkreis. Andererseits ist die Landkreis-ÖPNV-Entwicklung sehr eng mit der Bestrebung der Staatsregierung zur Gründung eines Verkehrsverbundes gekoppelt.

„Wir begrüßen die Initiative der Staatsregierung zur Gründung von Verkehrsverbünden sehr. In einem ersten Schritt wird eine Grundlagenstudie, die dankenswerter Weise großzügig gefördert wird, für eine solide Planungsbasis sorgen. Dabei werden die Verkehrsbeziehungen untereinander und das komplette Bus- und Bahnangebot analysiert. Zudem soll aufgezeigt werden, wie die organisatorische und tarifliche Ausrichtung zukunftsweisend über Landkreisgrenzen hinweg geregelt werden kann“, sagt Landrat Gruber.

Die Federführung zur Vergabe der Grundlagenstudie für die potenziellen Verkehrsverbund-Partner, nämlich die Landkreise Deggendorf, Dingolfing-Landau, Freyung-Grafenau, Passau, Regen, Rottal-Inn und die Stadt Passau, liegt beim Landkreis Freyung-Grafenau. In einem intensiven Abstimmungsprozess wurde nun zusammen mit dem Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (StMB) und einer Fachanwaltskanzlei das Leistungsverzeichnis für die Ausschreibung der Grundlagenstudie erarbeitet.

Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer: „Verkehrsverbünde erleichtern die Nutzung des ÖPNV und bringen für die Fahrgäste viele Vorteile mit sich. Deshalb unterstützen wir die Region bei der Gründung eines vollwertigen, leistungsfähigen Verkehrs- und Tarifverbunds. Dabei ist vor allem die Integration des Schienenverkehrs wichtig, denn in der Kombination aus Bus und Bahn kann ein Verbund für die Fahrgäste den größten Nutzen entfalten.“

In enger Abstimmung mit dem Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr und der Anwaltskanzlei BBG arbeiten die Vertreter der Landkreise an der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Verkehrsverbund-Grundlagenstudie. Im Uhrzeigersinn: Raphaela Pagany (Stadt Passau); Dr. Gerrit Landsberg (BBG & Partner); Reinhard Wolf (Landkreis Freyung-Grafenau); Christina Wibmer und Veronika Eisch (Landkreis Regen; Florian Meyer (StMB); Sandra Obermeier (Landkreis Rottal-Inn). Aus technischen Gründen nicht im Bild: Maximilian Sommer (Landkreis Passau), Sebastian Obermaier und Dagmar Kraus (Landkreis Dingolfing-Landau) und Lucas Gehard (Landkreis Deggendorf).
In enger Abstimmung mit dem Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr und der Anwaltskanzlei BBG arbeiten die Vertreter der Landkreise an der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Verkehrsverbund-Grundlagenstudie.

Im Uhrzeigersinn: Raphaela Pagany (Stadt Passau); Dr. Gerrit Landsberg (BBG & Partner); Reinhard Wolf (Landkreis Freyung-Grafenau); Christina Wibmer und Veronika Eisch (Landkreis Regen; Florian Meyer (StMB); Sandra Obermeier (Landkreis Rottal-Inn). Aus technischen Gründen nicht im Bild: Maximilian Sommer (Landkreis Passau), Sebastian Obermaier und Dagmar Kraus (Landkreis Dingolfing-Landau) und Lucas Gehard (Landkreis Deggendorf).


Deswegen soll ein unabhängiges Planungsbüro beauftragt werden, das die vielschichtigen Fragestellungen einer Verbundgründung erarbeitet. Insbesondere soll durch die Grundlagenstudie ermittelt werden, ob eine Verbundgründung für Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen verkehrlich und wirtschaftlich sinnvoll ist, beziehungsweise wie die tarifliche Ausrichtung, die Einnahmeaufteilung und die Organisationsform strukturiert werden können.

Wichtig ist dem Landkreis, dass die Interessen aller, also der öffentlichen Aufgabenträger und der Verkehrsunternehmen, in einem fairen Miteinander auf Augenhöhe abgebildet werden. „Mit der Ausarbeitung der Ausschreibungsunterlagen für die Grundlagenstudie haben die Projektpartner wichtige Grundlagenarbeit auf dem Weg zum Verkehrsverbund geleistet“, ist Landrat Gruber überzeugt. Die Vergabe an ein unabhängiges Gutachterbüro wird nach Prüfung der eingehenden Angebote Ende des Jahres erfolgen.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau
Screenshot: Wibmer, Landkreis Regen

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Millionenförderung für den Nahverkehr im LandkreisFreyung Die Überraschung und die Freude im Landratsamt des Landkreises Freyung-Grafenau waren groß, als die Nachricht eintraf: Die Projektskizze des Landkreises wurde als eines von zwölf „Modellprojekten zur Stärkung des ÖPNV“ im Rahmen eines Förderaufrufs des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ausgesucht.Mehr Anzeigen 24.09.2021Die Attraktivität des öffentlichen NahverkehrsFreyung Der Landkreis Freyung-Grafenau arbeitet weiter daran, sein Angebot im öffentlichen Nahverkehr, Stück für Stück, attraktiver zu machen. Mittlerweile sind die Verbindungsdaten der öffentlichen Busse im Landkreis über drei gängige Apps auf dem Handy, respektive über die entsprechenden Portale am Rechner abrufbar.Mehr Anzeigen 11.03.2020Aufbruchsstimmung beim GUTiSpiegelau Seit fast zehn Jahren arbeiten Kommunen, Touristiker sowie die Verkehrsunternehmen und ÖPNV-Abteilungen der Landkreise Freyung-Grafenau und Regen im Projekt GUTi eng zusammen. GUTi, das Gästeservice Umwelt-Ticket gilt als Vorzeigeprojekt im bayerischen Tourismus und wird federführend von den beiden Landkreisen koordiniert.Mehr Anzeigen 27.10.2019Ein Tag. Ein Ticket. 51 Buslinien: Landkreis mit dem Tagesticket bereisenFreyung Der Landkreis ist weiterhin bemüht, das Busfahren für alle in der Region attraktiver zu machen. Der neueste Schritt: die Einführung eines Landkreistagestickets.Mehr Anzeigen 25.01.2019Senioren- und Behindertenbeauftragte sollen Multiplikatoren des ÖPNV seinFreyung Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) – und damit die Mobilität für alle – ist ein heiß diskutiertes Thema im Landkreis. Auch die ältere Generation und gehandicapte Menschen haben die Entwicklungen im Landkreis mit Interesse verfolgt, wie das achte Treffen der kommunalen Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises Freyung-Grafenau in den Wolfsteiner Werkstätten zeigte.Mehr Anzeigen 01.12.2018Weiterer Schritt in Richtung mehr Mobilität im LandkreisFreyung Mit einem neuen Nahverkehrskonzept geht der Landkreis Freyung-Grafenau einen entscheidenden Schritt in Richtung mehr Mobilität für alle Landkreisbürger, Besucher und Touristen. Das neue Konzept gilt flächendeckend für den gesamten Landkreis.Mehr Anzeigen 09.09.2018



Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.