zurück zur Übersicht

10.07.2021
608 Klicks
teilen

Öko-Modellregion Ilzer Land: Ausrichtung für die zweite Jahreshälfte

Vergangenen Montag, den 05. Juli 2021, fand die Lenkungsgruppen-Sitzung der Öko-Modellregion Ilzer Land im Rathaus Röhrnbach statt. Dabei stellten die Projektmanagerinnen die laufenden und geplanten Projekte vor, die dann in der Lenkungsgruppe besprochen und diskutiert wurden. Das Ilzer Land ist bereits seit 2015 eine der 27 staatlich anerkannten Öko-Modellregionen in Bayern und seitdem hat sich im Projektmanagement viel getan.

Kernelemente der Öko-Modellregion sind die Realisierung von Projekten rund um die Themen regionale Wertschöpfungsketten, Vermarktung regionaler Bio-Produkte und Bewusstseinsbildung zu Themen des ökologischen Landbaus, sowie des Klima- und Umweltschutzes. Weitere Arbeitsschwerpunkte stellen die Öffentlichkeitsarbeit, die Vernetzung von interessierten Menschen vor Ort, die handlungsfeldübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der ILE Ilzer Land und die Zusammenarbeit mit der benachbarten Öko-Modellregion Passauer Oberland dar.

Bei der Lenkungsgruppe-Sitzung wurde unter anderem beschlossen, die Regionalmarke „Ilzer Land Weidefleisch“ aufzugreifen und wieder intensiv weiterzuführen. Dazu findet Anfang August ein Akteurstreffen am Kapellenhof in Ringelai statt.

Wieder umgesetzt werden sollte auch die Streuobstaktion der ILE Gemeinden in Zusammenarbeit mit dem Staatsgut Kringell. Bei diesem Projekt bringen Streuobstbesitzer ihre Äpfel zur Gemeinde, die die Lieferung nach Kringell koordiniert, damit der Saft gepresst werden kann. Der Saft wiederum kommt sowohl den Streuobstbesitzern, wie auch den Kindergärten, Schulen und Altersheimen in den Gemeinden zu Gute. In diesem Jahr wird das beliebte sozio-ökologische Projekt erstmals in Kooperation mit der benachbarten Öko-Modellregion Passauer Oberland stattfinden.

Die Mitglieder der Lenkungsgruppe der Öko-Modellregion Ilzer Land (v.l.): Werner Weny  (1. Vorsitzender ILE Ilzer Land), Lena Schandra (Projektmanagerin Öko-Modellregion Ilzer  Land), Christian Grünberger (1. Bgm. Markt Hutthurm), Leo Meier (1. Bgm. Markt Röhrnbach),  Peter Schmid (1. Bgm. Gmd. Eppenschlag), Corina Molz (Geschäftsführerin ILE Ilzer  Land), Katharina Hobelsberger (Projektmanagerin Öko-Modellregion Ilzer Land), Maria Krenn  (ILE Bayerwald/ ALE Niederbayern), Katrin Meyer (ALE Niederbayern), Ron Metzner  (ALE Niederbayern).Die Mitglieder der Lenkungsgruppe der Öko-Modellregion Ilzer Land (v.l.): Werner Weny (1. Vorsitzender ILE Ilzer Land), Lena Schandra (Projektmanagerin Öko-Modellregion Ilzer Land), Christian Grünberger (1. Bgm. Markt Hutthurm), Leo Meier (1. Bgm. Markt Röhrnbach), Peter Schmid (1. Bgm. Gmd. Eppenschlag), Corina Molz (Geschäftsführerin ILE Ilzer Land), Katharina Hobelsberger (Projektmanagerin Öko-Modellregion Ilzer Land), Maria Krenn (ILE Bayerwald/ ALE Niederbayern), Katrin Meyer (ALE Niederbayern), Ron Metzner (ALE Niederbayern).


Ein weiteres Thema der Sitzung war auch der Eppenschlager „Genuss- & Bauernmarkt“, der von Herrn Peter Schmid, Bürgermeister der Gemeinde Eppenschlag, organisiert wird und regionalen Erzeugern durch diesen sicheren Absatzweg dabei hilft, ihre Marktposition zu stärken. Der Markt findet derzeit jeden Freitag ab 14:00 Uhr im Ortskern von Eppenschlag statt.

Ein Projekt zur Bewusstseinsbildung -  „Klimaschutz macht Schule“ - kann an der GMS in Röhrnbach im Juli stattfinden. Pädagoginnen von „BtE“ (Bildung trifft Entwicklung) und „Waldzeit“ erarbeiten mit den Kindern der 8. Klasse Themen rund um den heimischen Wald und den Klimaschutz.

Bereits in der Umsetzungsphase befindet sich das Biodiversitätsprojekt „Blühendes Ilzer Land“, bei dem nachhaltige Blühflächen mit Regio-Saatgut im Ilzer Land angelegt wurden: Rund ein Hektar – verteilt auf 7 Gemeinden – konnte insgesamt von den Bauhöfen und Vereinen der Gemeinden angesät werden und bietet für Insekten und kleine Tiere künftig Nahrungsquelle und Lebensraum.

Die beiden Projektleiterinnen sind telefonisch und per Mail unter oekomodellregion@ilzerland.bayern erreichbar und nehmen gerne persönliche Termine mit Akteuren in der Region wahr. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich mit den Projektmanagerinnen in Verbindung zu setzen, um gemeinsame Ideen zu erarbeiten und Projekte zu besprechen.


- sb


Ilzer Land e.V.Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Verwirklichen Sie Ihre Idee: Finanzielle Unterstützung für Vereine, Privatpersonen und KleinstunternehmerPerlesreut ILE Ilzer Land und Öko-Modellregion Ilzer Land stellen insgesamt 150.000 Euro für Kleinprojekte mit Gesamtausgaben zwischen 500 und 20.000 Euro zur Verfügung.Mehr Anzeigen 15.01.2022Fast 100 Ferienangebote für Kinder und Jugendliche im Ilzer LandSchönberg Viel Arbeit liegt hinter dem Jugendnetzwerk der ILE Ilzer Land. Nach der Corona-Zwangspause im Jahr 2020 präsentiert das Jugendnetzwerk Ilzer Land nun endlich wieder zum insgesamt elften Mal ein gemeinsames, gemeindeübergreifendes Ferienprogramm. Kinder und Jugendliche können aus nahezu 100 vielseitigen Angeboten auswählen und überall mitmachen – und das nicht nur in ihrer Heimatgemeinde, sondern in allen Gemeinden des Ilzer Landes.Mehr Anzeigen 29.07.2021Schüler handeln global und erforschen den WaldRöhrnbach ILE Ilzer Land weitet langjähriges Projekt „Klimaschutz macht Schule“ aus. Zwei neue Angebote für die Grund- und Mittelschulen in der kommunalen Allianz.Mehr Anzeigen 21.07.2021Mehrere Gemeinden im Ilzer Land sorgen für mehr Sicherheit im StraßenverkehrThurmansbang Das Handlungsfeld „Interkommunale Zusammenarbeit/E-Government“ der ILE Ilzer Land organisierte einen Vorführtermin für verschiedene Abbiegeassistenzsysteme bei der Firma Bachl in Röhrnbach.Mehr Anzeigen 14.07.2021„Ilzer Land Weiderind“- Premiumfleisch aus der RegionSchöfweg Viele interessierte Landwirte konnte Bürgermeister Martin Geier im Gasthof Sonnenwald in seiner Gemeinde in Schöfweg zur Vorstellung des Weiderindprojektes in der Ökomodellregion Ilzer Land willkommen heißen.Mehr Anzeigen 31.03.2019Werbegemeinschaften im Ilzer Land bereit für gemeinsame ProjektePerlesreut Aus Schönberg, Grafenau, Röhrnbach und Perlesreut waren die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften im Ilzer Land der Einladung der Verantwortlichen des Handlungsfeldes Innenentwicklung in die Bauhütte nach Perlesreut gefolgt.Mehr Anzeigen 09.11.2017