zurück zur Übersicht

24.04.2021
358 Klicks
teilen

Sorgen um Existenzen

Miteinander reden sei gerade in der Krise wichtiger denn je, machte die Vorsitzende des IHK-Gremiums Freyung-Grafenau und IHK-Vizepräsidentin Elisabeth Hintermann bei der vergangenen Frühjahrssitzung des Gremiums deutlich. Die gewählten Unternehmensvertreter verschiedener Branchen im Landkreis hatten hier die Gelegenheit, die Situation in ihren Betrieben sowie ihre Sorgen und Nöte zu schildern und sich mit Landrat Sebastian Gruber per Videokonferenz auszutauschen.

Dabei wurde deutlich, wie unterschiedlich die Lage in der FRG-Wirtschaft ist. Denn während die einen – etwa Onlinehändler oder Vertreter der Industrie – von Umsatzsteigerungen berichteten, fürchten andere um ihre Existenz. Speziell Gastronomen, Hoteliers und Einzelhändler sind momentan schwer gebeutelt, die Einbußen sind teils dramatisch. Was laut Unternehmern helfen würde, wäre eine verlässliche Öffnungsperspektive. „Aber die gibt es momentan nicht. Stattdessen dominieren seitens der Regierung sprunghafte Entscheidungen, die keinerlei Planungssicherheit zulassen. Eine klare Linie ist nicht erkennbar“, sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner.

Vertreter der Finanz- und Versicherungsbranche berichteten von Investitionsmüdigkeit – schließlich wissen viele nicht, wie es weitergeht. Es herrscht die Sorge, dass mit zeitlicher Verzögerung noch etliche Unternehmen in die Insolvenz rutschen. Deshalb wäre es nach Ansicht der Betriebe fatal, wenn die Steuerlast für Unternehmen künftig noch steigen würde. Sowohl die Unternehmer als auch Landrat Gruber sorgen sich wegen der Existenznöte von Händlern und Gastronomen um die Innenstädte und Ortskerne. „Es macht einen Unterschied, ob im Zentrum von Landshut ein neuer Ladenmieter gesucht wird oder in Grafenau. Wir müssen alles dafür unternehmen, damit wir nach Corona unsere Innenstädte noch so vorfinden wie vor der Krise“, sagte Gruber. Einige Einzelhändler lieferten hier eine Reihe von Vorschlägen. Zum Beispiel sollen ihrer Meinung nach Investitionen in Innenstadtimmobilien künftig förderfähig sein. Aus dem Kreis der Händler kam zudem der Vorschlag einer zeitlich begrenzten Mehrwertsteuer-Privilegierung für die Branche.

Die Vorsitzende Elisabeth Hintermann leitete die Sitzung des IHK-Gremiums per Videokonferenz.Die Vorsitzende Elisabeth Hintermann leitete die Sitzung des IHK-Gremiums per Videokonferenz.


Branchenübergreifend bemängelten die Unternehmer das Festhalten am Inzidenzwert als alleinigen Faktor für mögliche Öffnungsschritte. So müssten beispielsweise auch die Impfquote oder die Belegung der Intensivbetten eine Rolle spielen. Landrat Gruber ergänzte, dass man ebenso auf die Altersverteilung der Infizierten achten müsse.

Ebenfalls auf Kritik stieß, dass die Testpflicht häufig schon an der Verfügbarkeit scheitert. „Für viele Mittelständler sind die Tests auch ein erheblicher Kostenfaktor in einer ohnehin schon schwierigen Zeit“, sagte die Gremiumsvorsitzende Hintermann.

Gleich mehrere Unternehmer machten deutlich, dass sie sich eine stärkere Einbeziehung der Wirtschaft in die politische Entscheidungsfindung wünschen. Die Unternehmen seien bereit, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, wie Hintermann sagte. „Wir Unternehmer sind die Lokomotiven unserer Wirtschaft und sind verantwortlich für unsere Mitarbeiter und unsere Region. Wir können Teil der Lösung sein.“

Die Industrievertreter sprachen noch andere aktuelle Probleme an: Das Abreißen internationaler Lieferketten, enorme Preissteigerungen und Versorgungsknappheit bei Rohstoffen wie Holz oder Stahl. Eine weitere große Herausforderung sei zudem nach wie vor der Fachkräftemangel, das machten die Gremiumsmitglieder branchenübergreifend deutlich. Es werde immer schwerer, an geeignetes Personal zu kommen. Dies entwickle sich zu einem Standortnachteil. Manche Unternehmer befürchten zudem wegen der – nicht zuletzt wegen Corona – niedrigen Ausbildungszahlen einen Wegfall von ganzen Berufsschulklassen in der Region. Landrat Gruber forderte hier Sonderregelungen.

Ein weiterer Punkt, der angesprochen wurde, waren die Grenzkontrollen zu Tschechien. Die stellten in den vergangenen Wochen zahlreiche Betriebe vor erhebliche Logistik- und Personalprobleme. Landrat Gruber bestätigte dazu die pragmatische Linie des Landratsamts bei der Frage der Systemrelevanz der Betriebe.


- sb


IHK für Niederbayern in PassauPassau

Quellenangaben

IHK für Niederbayern in Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

„Heimat shoppen“: Dem Handel in der Region eine Bühne bietenFreyung Nach Monaten des Lockdowns sind die Handelsgeschäfte wieder geöffnet. Zusammen mit Kultur und Gastronomie kehrt das Leben in die Innenstädte und Ortskerne zurück.Mehr Anzeigen 07.07.2021Krise in der Wirtschaft weitet sich aus – Öffnungsperspektive gefordertPassau Corona-Krise und Lockdown prägen die Ergebnisse der jüngsten Konjunkturumfrage der IHK Niederbayern unter den Betrieben aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Tourismus.Mehr Anzeigen 05.02.2021Unternehmer fordern klare Corona-Regeln – Hintermann: „Wirtschaftliche Schieflagen vermeiden“Passau Eine erste vorsichtige Zwischenbilanz der Corona-Krise haben die Unternehmer im IHK-Gremium Freyung-Grafenau gezogen. Mit umfassendem Hygienekonzept und ausreichend Abstand trafen sich die Unternehmer um die Gremiumsvorsitzende und IHK-Vizepräsidentin Elisabeth Hintermann vergangene Woche zu einer Sitzung in der IHK-Geschäftsstelle in Passau.Mehr Anzeigen 20.09.2020Anschub für die gesamte WirtschaftPassau Die niederbayerische Wirtschaft begrüßt das geplante milliardenschwere Konjunkturpaket der Großen Koalition. „Wir sind mit den Ergebnissen des Koalitionsausschusses zufrieden. Die Vereinbarungen enthalten viele richtige Impulse zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise", so IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner.Mehr Anzeigen 08.06.2020Diese Fachkräfte haben es durchgezogenPassau Allerorten ist vom Fachkräftemangel die Rede – dem stellen sich die rund 300 Nachwuchsfachkräfte entgegen, die bei einer Feier in der Stadthalle Dingolfing am vergangenen Montag ihre Zeugnisse erhalten haben.Mehr Anzeigen 01.05.2018Flächennutzung: Wirtschaft stellt sich gegen ObergrenzePassau 984 Quadratkilometer umfasst die Fläche des Landkreises FRG – wie wird diese Fläche derzeit genutzt und wie steht das im Verhältnis zu Gesamtbayern? Antworten suchte das IHK-Gremium im LK bei seiner Sitzung.Mehr Anzeigen 26.04.2018



Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.