zurück zur Übersicht

19.04.2021
728 Klicks
Posts |

Fußball in Ruhmannsfelden: Neues Team, neue Chancen

Während in vielen Profi-Fußballvereinen nach wie vor gespielt wird und die Meisterschaften und Champions League-Titel unbeeindruckt ausgefochten werden, ruht in vielen Amateursportvereinen der Ball. Alle hoffen auf den Sommer und dass der Spielbetrieb dann wieder aufgenommen werden kann. Während die erste und zweite Bundesliga stattfinden und auch an der Austragung der Europameisterschaft ab Juni weiterhin festgehalten wird, sind die Aussichten für die regionalen Vereine aktuell noch unklar.

Auch sie hoffen bald wieder mehr als nur die Profis am TV-Bildschirm verfolgen zu können. Sie wollen wieder selbst richtig aktiv werden. Vielen regionalen Vereinen bleibt aktuell nur die Vorbereitung auf eine ungewisse Zukunft. Trainieren geht überwiegend nur zuhause und den größten Nervenkitzel für Fußballfans liefern aktuell lediglich der Fernseher sowie seriöse Sportwettenanbieter wie Unibet mit Wetten auf die Vereine. Wann es wieder auf den Platz geht und die neue Normalität eintritt bleibt ungewiss.

Fortschritt statt Stillstand: In Ruhmannsfelden wird das Schicksal in die eigenen Hände genommen

Es gibt jedoch auch Vereine, die trotz aller Hindernisse ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. In Ruhmannsfelden im bayerischen Wald hat man sich dazu entschieden, sich dem Stillstand der momentanen Situation nicht zu ergeben. Die Spvgg Ruhmannsfelden hat daher den gesamten Herrenbereich umstrukturiert und rückt gleichzeitig in die Kreisklasse vor.

Ganze zwölf Spieler steigen vom U19-Bezirksoberliga-Team auf und spielen künftig in der Herrenmannschaft der Spvgg Ruhmannsfelden. Diese zwölf Namen sollten sich die Fans aus der Region merken:

  • Torwart Thomas Kitzke
  • Verteidiger Alexander Ebner
  • Verteidiger Tobias Weber
  • Mittelfeldspieler Samuel Bauer
  • Mittelfeldspieler Marco Dachs
  • Mittelfeldspieler Tobias Geiger
  • Mittelfeldspieler Nico Klein
  • Mittelfeldspieler Christian Mühlehner
  • Mittelfeldspieler Johannes Ring
  • Mittelfeldspieler Michael Ring
  • Mittelfeldspieler Alexander Zachskorn
  • Mittelfeldspieler Christian Stößl

Die meisten der Spieler stammen aus dem Ort. Mit ihnen soll der Reservespielbetrieb aufrechterhalten werden. Auch das Reservesterben, das es seit einigen Jahren gibt und das durch die aktuelle Situation noch beschleunigt wird, soll verhindert werden.

Schon andere junge Talente bekamen in Ruhmannsfelden ihre Chance, so wie zuletzt der 21-jährige Dennis Edenhofer und der gleichaltrige Marcel Steinbauer. Sie brillierten in der Stammelf der Ruhmannsfelder und konnten einen Schritt nach oben machen. Edenhofer wechselt nach Cham in die Bayernliga und Steinbauer wechselt zum SV Neukirchen, um dort künftig in der Landesliga zu spielen.

So soll die dritte Mannschaft in den Spielbetrieb integriert werden

Die neue, dritte Mannschaft der Ruhmannsfelder hätte aktuell noch keinen Platz in der A-Klasse. Allerdings wird davon ausgegangen, dass die zweite Mannschaft von Ruhmannsfelden den Aufstieg in die Kreisklasse schafft. Dies wäre zumindest dann der Fall, wenn die Saison abgebrochen wird und die Quotientenregel zum Tragen kommt.

Aktuell weist nämlich Ruhmannsfelden II in der A-Klasse Viechtach mit 2,86 den besseren Quotienten auf als der SV Heibach. Der SV Heibach ist der aktuelle Tabellenführer mit 2,588 Punkten nach Quotienten, hat allerdings auch zwei Spiele mehr absolviert.

Der Saisonabbruch hilft dem Verein

Dass die zweite Mannschaft in die Kreisklasse Regen aufsteigt, wäre ein bedeutender Schritt für die Ruhmannsfeldener. Schließlich kann nur dann die dritte Mannschaft auch wirklich loslegen und die Pläne der Vereinsführung umsetzen.

Für den sportlichen Leiter des Vereins, Alois Wittenzellner, ist es wichtig zu betonen, dass sie die sportliche Auseinandersetzung um den Aufstieg nicht gescheut hätten und die Entscheidung am Grünen Tisch gerne ausgelassen hätten. Nun ist die Situation aber wie sie ist und Wittenzellner hofft, dass das geplante Projekt auch umgesetzt werden kann. Sein Partner bei der ganzen Aktion ist Ludwig Kilger, mit dem er die dritte Mannschaft geplant und umgesetzt hat.

So funktioniert der Sieg per Quotienten-Tabelle

Die Spielordnung sieht vor, dass bei einem Abbruch der Saison aufgrund der besonderen Umstände Quotienten-Tabellen aus den Punktetabellen errechnet werden. Letztlich entscheidet dann über den Gewinner, wer pro Spiel die meisten Punkte kassiert hat. Da die Chancen für Ruhmannsfelden II nach diesem Prinzip gut stehen und es so aussieht, als würde der Plan aufgehen, hat man sogar bereits Personal rekrutiert, dass die dritte Mannschaft trainieren soll.

Franz Hinkofer hat bereits dem SV Kirchberg zum Aufstieg verholfen, nun soll er auch das Team Ruhmannsfelden III fit machen. In Zusammenarbeit mit Christian Pfeffer soll er sowohl die zweite als auch die dritte Mannschaft des Spvgg Ruhmannsfelden trainieren – Pfeffer war eh schon im Einsatz für das zweite Team. Für das neue Team und die vielen neuen Spieler, von denen einige sehr jung sind, sieht das Trainer-Duo jede Menge Potenzial und auch die Fans in der Region freuen sich, wenn es bald wieder lokal guten Fußball zu verfolgen gibt.




Quellenangaben

Fotos: pixabay.com

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Wie ist die Saison der Bayern zu bewerten? Mit dem 3:1-Sieg im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund hat sich der FC Bayern München bereits am 31. Spieltag vorzeitig die deutsche Meisterschaft gesichert.Mehr Anzeigen 11.05.2022Champions League: Zeit für Bayern München, den Pokal zu holen Der FC Bayern München hatte in der Bundesliga seine Probleme mit dem FC Augsburg, erst nach einem Strafstoß in der 82. Minute konnte der Siegtreffer durch Lewandowski erzielt werden.Mehr Anzeigen 19.04.20221. Bundesliga: Werden die Bayern wieder Meister? So ganz fit scheinen die Bayern in dieser Saison nicht zu sein. Zumindest kamen sie anfangs nur schwer in Fahrt, immerhin hatte es selbst der VfL Wolfsburg geschafft, kurzzeitig von der Tabellenspitze auf den Rest der Liga zu blicken.Mehr Anzeigen 26.01.2022Wer sind die Favoriten in der Regionalliga Bayern? Die Europameisterschaft und die Sommerpause sind Geschichte – und endlich rollt der Ball auch im Amateurfußball wieder. Lange mussten sich die Fans in der Region darauf gedulden, wieder ins Stadion zu pilgern und ihre Mannschaften anzufeuern – Jetzt gehören diese Veranstaltungen wieder dazu.Mehr Anzeigen 03.08.2021Die bestbezahlten deutschen Sportler Dass Sportler gut bezahlt werden ist inzwischen den meisten von uns bekannt. Allerdings erreichen inzwischen sogar deutsche Sportler Summen, die sogar im internationalen Vergleich an der Spitze sind.Mehr Anzeigen 22.03.2021Sport Michetschläger: Schneller, Höher, Weiter.Perlesreut Wie aus einer Schreinerei ein erfolgreicher stationärer Sportfachhandel inklusive E-Commerce und ein Schuhhaus entstehen, darüber spricht Alfred Michetschläger im Interview mit WAIDLER.COM.Mehr Anzeigen 31.05.2015