zurück zur Übersicht

19.04.2021
1004 Klicks
Posts |

Hohe Versorgungsqualität bestätigt: Bezirksklinikum Mainkofen als Zentrum für Multiple Sklerose erfolgreich rezertifiziert

Chefarzt Prof. Dr. Schmidt-Wilcke und sein Team freuen sich über die erneute Auszeichnung als MS-Zentrum durch die Deutsche Gesellschaft für Multiple Sklerose.

Die Multiple Sklerose (abgekürzt MS) ist eine chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung, die sich auf alle Teile des Zentralen Nervensystems auswirken kann. Gerade deshalb sind die Symptome sehr vielfältig und können sich bei den einzelnen Betroffenen stark unterschiedlich zeigen. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) will Erkrankten mit klar definierten „Richtlinien für eine fachgerechte Patientenversorgung“ Orientierung geben. Deren Einhaltung prüft sie im Rahmen von regelmäßig durchgeführten Qualitätsaudits der Gesundheitseinrichtungen.

Das Neurologische Zentrum des Bezirksklinikums Mainkofen unter Leitung von Prof. Dr. Schmidt-Wilcke wurde erneut – als erstes und einziges MS-Zentrum in Niederbayern -erfolgreich zertifiziert. Diese Qualitäts-Auszeichnung erhält nur, wer die strengen Vergabekriterien des DMSG-Bundesverbandes erfüllen kann: Die Behandlung einer Mindestanzahl von MS-Patienten, eine standardisierte Befundung, leitliniengestützte Behandlungskonzepte und eine enge Zusammenarbeit mit der DMSG sind ein Teil der Vorgaben.

Die Re-Zertifizierung bescheinigt dem Bezirksklinikum Mainkofen nun erneut die Erfüllung sämtlicher Qualitätskriterien. Auch das Fachpersonal des multiprofessionellen Teams ist kontinuierlich gefordert. Die Fachärztinnen und Fachärzte, Pflegekräfte und Therapeutinnen und Therapeuten müssen regelmäßig Schulungen und Fortbildungen besuchen, um ihr Wissen stets aktuell zu halten.

Chefarzt Prof. Dr. Schmidt-Wilcke M.B.A. (3ter von links) freut sich mit seinem Team und dem QM-Beauftragten Kurt Kroner M.A. (rechts) über die hohe Auszeichnung.Chefarzt Prof. Dr. Schmidt-Wilcke M.B.A. (3ter von links) freut sich mit seinem Team und dem QM-Beauftragten Kurt Kroner M.A. (rechts) über die hohe Auszeichnung.


Schätzungsweise 220.000 bis 250.000 Menschen sind in Deutschland an Multipler Sklerose erkrankt. Bei ca. zwei Drittel treten die ersten Symptome im Alter zwischen 20 und 40 Jahren auf. „Die Krankheit ist leider noch nicht heilbar, aber gerade in den letzten Jahren wurden sehr große medizinische Fortschritte bei der Behandlung der Multiplen Sklerose erzielt,“ erläutert Chefarzt Prof. Dr. Schmidt-Wilcke. „Mit zielgerichteter Diagnostik und Therapie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen können wir das Leiden der Betroffenen stark lindern, im besten Fall zeigen sich keine Zeichen von Krankheitsaktivitäten mehr.“

Je nach MS-Verlaufsformen können alle modernen diagnostischen und therapeutischen Verfahren direkt in Mainkofen durchgeführt werden. Die stationäre Versorgung wird durch ein ambulantes Angebot ergänzt.


- SB


Bezirksklinikum MainkofenMainkofen

Quellenangaben

Bezirksklinikum Mainkofen

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Psychiatrische Ambulanzen des Bezirksklinikums Mainkofen erneut erfolgreich zertifiziertDeggendorf Die Ambulanzen für psychische Gesundheit in Mainkofen, Passau, Grafenau und Pfarrkirchen sind Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Niederbayern, die ein stets qualitativ hochwertiges wohnortnahes Therapieangebot für Menschen mit schweren oder chronischen psychischen Erkrankungen anbieten.Mehr Anzeigen 28.09.2022Voll im Leben: Welt-MS-Tag am 30. Mai 2022Deggendorf (Mainkofen) Am 30. Mai wird die Aufmerksamkeit auf die weltweit 2,8 Millionen Menschen gelenkt, die mit dieser Autoimmunerkrankung leben müssen. Die Multiple Sklerose ist eine chronische neurologische Erkrankung des zentralen Nervensystems.Mehr Anzeigen 27.05.2022 10:50 UhrErfolgreiche Zertifizierung der Stroke Unit des Bezirksklinikums MainkofenDeggendorf (Mainkofen) Vor kurzem wurde die Stroke Unit am Bezirksklinikum Mainkofen erneut erfolgreich zertifiziert. Schlaganfallpatienten im Akutstadium steht somit eine moderne Versorgungseinheit mit einem erfahrenen, bestens trainierten Team und modernstem Equipment im Rahmen der apparativen Sofort-Diagnostik am Neurologischen Zentrum zur Verfügung.Mehr Anzeigen 02.02.2022Welt-MS-Tag – Über die Krankheit mit den 1000 GesichternDeggendorf (Mainkofen) Am 30. Mai findet der Welt-MS-Tag statt. In Mitteleuropa stellt die Multiple Sklerose die häufigste entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems dar. In Deutschland leiden ca. 200.000 Patienten an einer MS.Mehr Anzeigen 29.05.2021Ein Feiertag für die gesamte RegionPfarrkirchen Die dezentrale Versorgung psychisch erkrankter Menschen zu verbessern, ist ein Ziel, das der Bezirk Niederbayern verfolgt und mit der Errichtung von „Ambulanzen für psychische Gesundheit“ konsequent umsetzt.Mehr Anzeigen 21.06.2019Kindergarten Am Anger in Lindberg erneut „Haus der kleinen Forscher“Lindberg Bereits seit 2012 darf sich der Kindergarten Am Anger „Haus der kleinen Forscher“ nennen. Neben einer neuen Plakette für die Hauswand winkte am Donnerstag auch eine offizielle Urkunde, die den kleinen und großen Lindbergern die mittlerweile dritte Zertifizierung in Folge bestätigte.Mehr Anzeigen 16.07.2018