zurück zur Übersicht

17.04.2021
909 Klicks
teilen

Caritasvorstand Michael Endres geht zurück in die fränkische Heimat

Der Vorstand des Passauer Diözesan-Caritasverbandes, Michael Endres (52), geht zurück in seine fränkische Heimat. Der Caritasdirektor hat am Mittwoch, 14. April, die Verantwortlichen der Caritas über seinen persönlichen Schritt informiert. Er wolle aus familiären Gründen nach Franken zurückkehren. Gerade die Corona-Pandemie habe ihm und seiner Familie deutlich gemacht, wie wichtig ihm dieses Netz sei und wie schwierig in dieser Zeit der Kontakt in die Heimat zu halten sei. Im Raum Bamberg-Nürnberg, aus dem er stammt und in dem er beruflich intensiv wirkte, blieb Michael Endres persönlich verwurzelt. So wechselt Michael Endres zum 1. Oktober als Vorstandsvorsitzender zur Lebenshilfe Forchheim e.V.

Diözesanbischof Dr. Stefan Oster (SDB) betonte: „Ich bedauere die Entscheidung von Michael Endres sehr, die Caritas wieder zu verlassen. Wir hatten in ihm einen überaus kompetenten, auch gläubig der Kirche verbundenen Mann, der in herausfordernden Zeiten unseren Diözesanverband in eine gute Richtung geführt hat. Die persönliche Entscheidung, vor allem aus familiären Gründen wieder in seine Heimat zurückzukehren, kann ich aber nachvollziehen. Ich danke ihm sehr für seine Verbundenheit mit der Diözese, für seine Loyalität und das Einbringen seiner vielen menschlichen und fachlichen Qualitäten“.

Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer (re.) dankt dem Vorstandskollegen und Diözesan-Caritasdirektor Michael Endres für den Einsatz in den vergangenen Jahren in Passau und wünscht für die Zukunft Gottes Segen. (Die Masken wurden für das Foto kurz abgenommen)Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer (re.) dankt dem Vorstandskollegen und Diözesan-Caritasdirektor Michael Endres für den Einsatz in den vergangenen Jahren in Passau und wünscht für die Zukunft Gottes Segen. (Die Masken wurden für das Foto kurz abgenommen)


Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer sagte: „Die Information des Vorstandskollegen über seine Entscheidung kam für mich überraschend. Die Zusammenarbeit war in den vergangenen vier Jahren äußerst kollegial und freundschaftlich. Ich bin ihm persönlich sehr dankbar für diese gemeinsame Zeit der Führung und Leitung unseres Verbandes und bedauere seinen Weggang sehr. Zugleich habe ich aber uneingeschränkt Verständnis für diese persönliche Entscheidung und seine privaten Hintergründe. Diese haben wir mit Hochachtung zu respektieren“. Er wünscht dem scheidenden Direktor „schon heute Gottes Segen für seinen weiteren beruflichen und persönlichen Lebensweg“.

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Caritasverbandes für die Diözese Passau e.V. Dr. Josef Sonnleitner erklärte: „Die persönliche Motivation zum Wechsel in seine Heimat nach Oberfranken kann ich nachvollziehen und wünsche ihm sowie seiner Familie alles erdenklich Gute. Für die stets sehr fachlich-kompetente Zusammenarbeit darf ich ihm insbesondere auch im Namen des gesamten Aufsichtsrates ganz herzlich danken. Michael Endres nahm immer die Verantwortung für die gesamte Caritas mit seinen vielen Tätigkeitsfeldern im Bistum Passau in den Blick.“

Michael Endres hat im April 2017 sein Amt als Diözesan-Caritasdirektor und Vorstand angetreten und war unter anderem für die großen Caritas-Abteilungen Altenhilfe, sowie Jugend-, Familien- und Behindertenhilfe und den Fachbereich der Werkstätten verantwortlich. Mit seiner großen Erfahrung, mit Energie und hohem persönlichen Einsatz hat er die Arbeit der Passauer Caritas weiterentwickelt.


- SB


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Die Qualität in den Kitas weiterentwickelnPassau Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. Das gilt auch für die katholischen Kitas im Bistum Passau. Deshalb beginnen sie einen Qualitätsentwicklungsprozess.Mehr Anzeigen 10.05.2022Die neue Passauer Caritasdirektorin sagt „Ich bin bereit“Passau Die neue Direktorin des Passauer Diözesan-Caritasverbandes hat am Freitag, 4. März, vor Diözesanbischof Dr. Stefan Oster (SDB) ihr „Ich bin bereit“ gesprochen. Der Bischof überreichte Mag.a (FH) Andrea Anderlik, MSc, beim Caritas-Mitarbeitergottesdienst im Dom die Ernennungsurkunde und führte sie in das Amt ein.Mehr Anzeigen 08.03.2022Caritas als Zeugnis der Kirche in der WeltPassau Die Caritas als Grundauftrag der Kirche hat Bischof Dr. Stefan Oster (SDB) am Freitag, 10. Dezember, beim Rorate-Gottesdienst mit den Mitarbeitenden der Caritas betont. Der Dienst der Caritas werde von den Menschen angenommen, auch angesichts gesellschaftlicher und kirchlicher KrisenMehr Anzeigen 14.12.2021Die Qualität der Kitas sicherstellenPassau Erziehen, Bilden, Betreuen. Aber auch Beheimaten im Glauben. Damit erfüllen katholische Tageseinrichtungen im Bistum Passau zum einen den staatlichen Auftrag, zum anderen den kirchlichen Anspruch.Mehr Anzeigen 14.11.2021Zusammenhalten: Caritas bittet um SpendenPassau Die Auswirkungen von Corona im sozialen Bereich bekommen viele Menschen intensiv zu spüren. Ihre Belastungen und Nöte steigen. Um helfen zu können, ruft die Caritas zur Herbstsammlung auf.Mehr Anzeigen 25.09.2021Bischof Dr. Stefan Oster: authentisch den Glauben vermittelnPassau Die katholischen Kindertageseinrichtungen sind Begegnungsorte in den Pfarrgemeinden. Sie sind ein Ort der Kirche und des Glaubens. Deshalb sind dem Bistum Passau und der Caritas eine persönlich-spirituelle sowie religionspädagogische Bildung ein großes Anliegen.Mehr Anzeigen 13.09.2021