zurück zur Übersicht

04.04.2021
1523 Klicks
teilen

Hilfe für Post-Covid Patienten

ANANKE Klinik in Freyung stimmt spezielles Therapie-Konzept ab

Seit mehr als einem Jahr kämpfen wir gegen eine virusbedingte Infektionserkrankung, die in schweren Fällen mit einer intensivmedizinischen Behandlung einhergeht. Für Betroffene mit schwerem Verlauf ist es ein langwieriger, mühsamer Genesungs-Prozess. Aber auch Patient*innen, die „nur“ unter leichteren Symptomen gelitten haben, stellen nach Abklingen derselben fest, dass es sehr lange dauern kann, bis sich die Leistungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft wieder herstellt. In nicht wenigen Fällen bleibt über längere Zeit ein Krankheitsbild mit rascher Erschöpfbarkeit, deutlich verringerter Belastbarkeit, verbunden oft mit Ängsten und depressiven Verstimmungen, aber auch Reizbarkeit und Schlafstörungen sowie eher unspezifischen körperlichen Symptomen (die wiederum Ängste auslösen !) bestehen. Es handelt sich hier um einen somato-psychosomatischen Krankheitskomplex, bei welchem körperliche Behandlungen zwar weiter notwendig sind, diese aber mehr und mehr in den Hintergrund treten. Dafür wird jedoch psychotherapeutische Unterstützung neben körperlicher Stärkung / Roborierung immer wichtiger und stellt letztlich eine notwendige und unverzichtbare Hilfe dar.

Chefarzt Dr. HofmannChefarzt Dr. Hofmann

Belastung durch den Lockdown

Auch die enorme Belastung durch den Lockdown, die daraus resultierenden familiären Konfliktsituationen, das Home-Schooling etc. sind weitere erhebliche Belastungsfaktoren, die im Laufe der Zeit zu immer mehr Problemen und daraus resultierend zu Hilfeersuchen führen. Hier sind neben den niedergelassenen Psychiater*innen und Psychotherapeut*innen v.a. auch die Psychosomatischen Fachkliniken gefragt.

Da sich das Fachgebiet der Psychosomatik traditionell mit den Wechselwirkungen zwischen Körper (Soma) und Seele (Psycho) beschäftigt und hier hilfreiche Bewältigungsstrategien anbietet, sollten Post-Covid-Patient*innen auch vermehrt auf diese Hilfsmöglichkeiten zurückgreifen, v.a. wenn die rein somatischen Maßnahmen ausreichend erfolgt sind, sich der Krankheitsprozess aber mit Erschöpfbarkeit, geringer Belastbarkeit und eher unspezifischen körperlichen Beschwerden weiter fortsetzt. Ähnlich wie beim sog. „Burn out“ handelt es sich hier um einen psycho-somatischen Krankheitsprozess, der zumeist einen längeren Krankheitsverlauf mit nur langsamer – und psychisch z.T. sehr belastender – Rekonvaleszenz zeigt und daher auch psychosomatischer / psychotherapeutischer Behandlung und Unterstützung bedarf.

Eingang ANANKE
Eingang ANANKE


Das stationäre psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlungskonzept der Psychosomatischen Klinik ANANKE der Kliniken am Goldenen Steig in Freyung bietet hier eine gute Behandlungsmöglichkeit. Hier werden seit 20 Jahren sehr erfolgreich sowohl Patient*innen mit klassischen Essstörungen (Psycho-Somatik pur !) neben Patient*innen mit Depressionen / Burn-out oder Angst- und Zwangserkrankungen behandelt. In der Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen der Kardiologie, Lungenheilkunde, der Neurologie und Gastroenterologie am Klinikum sowie mit Unterstützung der Physiotherapeutischen Abteilung im Hause können hier Post-Covid-Patienten therapeutische Hilfe im Heilungsprozess und psychotherapeutische Unterstützung bei der Bewältigung einer potentiell lebensbedrohenden Erkrankung – und deren Folgen - erhalten. Dies gilt ebenso für diejenigen, die sich während des Lockdowns zu Hause an den Grenzen ihrer Belastungsfähigkeit – oder schon darüber – erleben und dringend therapeutisch fachkundige Hilfe benötigen!

Ansprechpartner bei Interesse bzw. Terminvereinbarung:

An der Klinik oder über das Facharztzentrum Freyung

Chefarzt Dr.med. Hans Peter Hofmann

Lt. Psychologin Frau Dipl.Psych. Ursula Weigel

Frau Edeltraut Wagner, Frau Daniela Ambros: Sekretariat der Klinik 08551-977-1240


- SB


Kliniken Am Goldenen SteigFreyung

Quellenangaben

Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Gedenkgottesdienst der Palliativstation FreyungFreyung „Wir bitten dich für alle Verstorbenen, lass sie wissen, dass sie einen unvergänglichen Platz in den Herzen der Hinterbliebenen haben.“ Mit diesen und weiteren Worten und Gebeten wurde in der Pfarrkirche in Freyung der Verstorbenen der Palliativstation am Krankenhaus Freyung gedacht.Mehr Anzeigen 03.07.2021Ein Hoch auf 20 Jahre Ananke – Psychosomatik am Krankenhaus FreyungFreyung Ihr 20jähriges Jubiläum feierte die Ananke, die Psychosomatische Fachabteilung der Kliniken Am Goldenen Steig, mit einem Straßenfest. Eröffnet wurde das Jubiläumsfest von Chefarzt Dr. Hans Peter Hofmann, der als erster Festredner die wichtigsten Meilensteine der 20jährigen Ananke-Geschichte skizzierte.Mehr Anzeigen 03.10.2019Krankenpflegeschüler gestalten Aktionstag zur PflegeausbildungFreyung Die Krankenpflegeschüler waren die Hauptakteure beim Tag der offenen Tür der Krankenpflegeschule, der dieses Mal direkt im Krankenhaus Freyung stattfand. Neuer Name, neues Konzept und neuer Ort: Aus dem Tag der offenen Tür wurde ein Aktionstag mit vielen, interessanten Aktions- und Informationsständen im Foyer des Freyunger Krankenhauses.Mehr Anzeigen 22.07.2019Univ.-Prof. Dr. Rainald Seitelberger beeindruckt Besucher der GER-i-MED VortragsreiheFreyung Im Rahmen der GER-i-MED Vortragsreihe haben die Kliniken Am Goldenen Steig unter Federführung von Chefarzt Dr. Friedlmeier alle Interessierten sehr herzlich ins Kurhaus nach Freyung geladen.Mehr Anzeigen 25.10.2018Fachärzteteam der Inneren MedizinFreyung Bereits beim diesjährigen Jahrestreffen der Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH mit den zuweisenden Hausärzten konnte man einen neuen Kollegen im Fachkreise willkommen heißen.Mehr Anzeigen 27.05.2018Klinikmitarbeiter spenden an Tagesstätte für Behinderte Kinder in RumänienFreyung Bereits seit über 20 Jahren macht sich Martina Kosak mindestens einmal jährlich auf den Weg nach Rumänien um dort Sach- und Geldspenden an Kindergärten, Tagesstätten für behinderte Kinder, Kinder- und Altenheime zu verteilen.Mehr Anzeigen 09.12.2017