zurück zur Übersicht

23.03.2021
1610 Klicks
teilen

Thomas Mixa einstimmig zum neuen Chef der Grafenauer Bergretter gewählt

Am Freitagabend (19.03.) führte die Bergwacht Grafenau turnusgemäß die Neuwahl der Bereitschaftsleitung durch, wobei auch hier Corona einen völlig neuen, bisher einmaligen Ablauf erforderlich machte. Laut Satzung muss die Wahl nämlich als Urnenwahl durchgeführt werden, in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren kein leichtes Unterfangen.

Daher bestimmten die Bergretter einen Wahlvorbereitungsausschuss, der unter der Leitung von Christine Lagerbauer diese bisher einzigartige Wahl organisierte.

Um allen Vorschriften gerecht werden zu können, begann die Wahl online.

Der neue Bereitschaftsleiter Thomas MixaDer neue Bereitschaftsleiter Thomas Mixa


Der langjährige Bereitschaftsleiter Harald Keller stellte sich für eine Wiederwahl nicht mehr zu Verfügung. Als sozusagen letzte Amtshandlung begrüßte er die Kameraden an den Bildschirmen und übergab dann an den Wahlvorbereitungsausschuss, der von den Kameraden auch zum Wahlausschuss berufen wurde.

Christine Lagerbauer stellte die im Vorfeld schriftlich eingegangenen Vorschläge für die Bereitschaftsleitung und das Amt der Revisoren vor.

Die Frage nach einem oder zwei Stellvertretern für den Bereitschaftsleiter wurde online einstimmig mit zwei Stellvertretern entschieden.

Einsammeln der StimmzettelEinsammeln der Stimmzettel


Peter Mixa teilte als Revisor den Kameraden mit, dass die Kasse unter Berücksichtigung der Coronaverordnungen am 04.02.2021 von Christian Mies und ihm geprüft wurde und es dabei keine Beanstandungen gegeben habe. Er empfahl daher den Kameraden, die scheidende Bereitschaftsleitung zu entlasten.

Nun wurden die Kameraden gebeten, zur Bergrettungswache zu fahren und im Auto sitzen zu bleiben. Ein Mitglied des Wahlausschusses ließen satzungsgemäß jeden stimmberechtigten Bergretter auf der Anwesenheitsliste unterschreiben, händigte ihm daraufhin die Stimmzettel für die Wahl der Bereitschaftsleiter, der Revisoren und für die Entlastung der scheidenden Bereitschaftsleitung aus und sammelte diese anschließend in einer Wahlurne wieder ein.

Die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Nicole SiglDie stellvertretende Bereitschaftsleiterin Nicole Sigl


Dann konnten oder vielmehr mussten die Kameraden wieder nach Hause fahren, um den Kontaktbeschränkungen und dem Versammlungsverbot gerecht zu werden.

Der Wahlausschuss zählte die Stimmen aus und in einer neuen Onlinesitzung wurde den Kameraden das Ergebnis mitgeteilt.

Thomas Mixa, Dieter Grassl und Nicole Sigl wurde jeweils einstimmig für das Amt des Bereitschaftsleiters bzw. als erster und zweiter Stellvertreter*in gewählt, Christian Mies und Peter Mixa jeweils einstimmig als Revisoren. Auch die Entlastung der scheidenden Bereitschaftsleitung erfolgte einstimmig.

Der stellvertretende Bereitschaftsleiter Dieter GrasslDer stellvertretende Bereitschaftsleiter Dieter Grassl


Nachdem die drei Wahlausschussmitglieder zwecks Einhaltung der vorgeschriebenen Mindestfläche pro Person das wegen der erforderlichen ständigen Durchlüftung bei Außentemperaturen unter Null Grad sehr kalte „Feld“ geräumt hatten, konnte Harald Keller die Geschäfte an den neuen Chef der Bergretter, Thomas Mixa und seinen ersten Stellvertreter Dieter Grassl übergeben und wünschte der neuen Mannschaft viel Erfolg. Nicole Sigl hat aktuell eine Schulterverletzung, ist daher auf einen Fahrer angewiesen und hatte daher unmittelbar nach der Urnenwahl bereits den Heimweg angetreten.


- SB


Bergwacht GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Bergwacht Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Unerwartete Weihnachtsgaben unterm Grafenauer Bergwacht-ChristbaumGrafenau Das bei einem Einsatz am Lusenschutzhaus Ende Oktober von einem Grafenauer Bergretter verlorene Funkgerät ist bis heute leider nicht mehr aufgetaucht. Es musste ersetzt werden und man machte sich große Gedanken über die Finanzierung.Mehr Anzeigen 02.12.202175 Jahre Bergwacht GrafenauGrafenau Am 01.12.2021 kann die Bergwachtbereitschaft Grafenau auf 75 Jahre seit ihrer Gründung zurückblicken. Eigentlich ein Grund zum Feiern. Aber wie vielen anderen ergeht es auch den Grafenauer Bergrettern.Mehr Anzeigen 27.11.2021Notfall am Winterweg vom LusenGrafenau Am Samstag wurden um 18.13 Uhr der diensthabende Einsatzleiter des Einsatzleitbereichs Nationalpark, Tobias Reichel sowie die Mannschaft der Bergwacht Grafenau von der Integrierten Leitstelle zu einem Notfall auf dem Winterweg zum Lusen alarmiert.Mehr Anzeigen 26.02.2021Schwerer Unfall in der SteinklammSpiegelau Das schöne Wetter lockte am Sonntag viele ins Freie, so auch eine 39-jährige aus Oberbayern, die in der Steinklamm bei Spiegelau zum Klettern wollte. Doch bereits kurz nach dem Einstieg in den Felsen verlor sie den Halt, rutsche ca. 1,5 Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei sehr schwer am Sprunggelenk.Mehr Anzeigen 22.09.2020„Zu jeder Zeit, bei jedem Wetter, in jedem Gelände!"Grafenau Wo andere in Not sind und Hilfe brauchen, sind sie zur Stelle. Egal zu welcher Tages- und Nachtzeit - sie sind einsatzbereit. Ihre Aufgabe: Helfen und bergen in unwegsamem Gelände, egal ob Mensch oder Tier. Die Rede ist natürlich von der Bergwacht.Mehr Anzeigen 05.12.2019Urlauberin auf dem Weg zum Lusen gestürztGrafenau Die Bergwacht Grafenau wurde durch die Integrierte Leitstelle Passau um 14.38 Uhr wegen einer verletzen Person zwischen Martinsklause und Teufelsloch alarmiert.Mehr Anzeigen 04.09.2018