zurück zur Übersicht

14.03.2021
1051 Klicks
teilen

CO2-Ampeln für Dietrich-Bonhoeffer-Mittelschule Schönberg

Für Kinder und Jugendliche soll eigentlich auch in Pandemie-Zeiten Präsenzunterricht stattfinden können. Daher wurden über das Netzwerk der ILE Ilzer Land e. V. bei der Firma Nigl+Mader GmbH in Röhrnbach insgesamt 20 CO2 Sensoren für Dietrich-Bonhoeffer-Mittelschule Schönberg geordert.

Die Sensoren, auch CO2-Ampeln genannt, sind von nun an für die Klimaüberwachung in den Schönberger Schul- und Unterrichtsräumen verantwortlich. Sie messen die aktuelle Kohlendioxidkonzentration in der Raumluft und zeigen diese mithilfe von „Ampelfarben“ an:

 

CO2 Konzentration Ampelfarbe Raumluft
Geringer als 800 ppm Grün Raumluft ok
800 - 1.200 ppm Gelb Lüften empfohlen
ab 1.200 ppm Rot und Peifsignal Lüften notwendig

 

Werden die Werte im geschlossenen Raum überschritten, gibt das Gerät zudem klare und laute Warnsignale ab.

Die Anschaffung der CO2-Sensoren wurde erfreulicherweise durch eine Zuwendung aus dem Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, für Investitionskosten technischer Maßnahmen zum infektionsschutzgerechten Lüften in Schulen, in Höhe von 35 % unterstützt.

v. l. Schulleiterin Roswitha Bumberger, Carolin Garhammer (Referentin für Schule und Bildung), Markus Christoph (Bauamt), Bürgermeister Martin Pichler und Hausmeister Josef Uhrmannv. l. Schulleiterin Roswitha Bumberger, Carolin Garhammer (Referentin für Schule und Bildung), Markus Christoph (Bauamt), Bürgermeister Martin Pichler und Hausmeister Josef Uhrmann


Bürgermeister Martin Pichler besichtigte zusammen mit Schulleiterin Roswitha Bumberger, Carolin Garhammer (Referentin für Schule und Bildung), Markus Christoph (technischen Abteilung, Bauamt) und Hausmeister Josef Uhrmann die bereits installierten CO2-Sensoren in den Räumen der Dietrich-Bonhoeffer-Mittelschule. „Es freut mich sehr, dass die CO2-Sensoren bereits in allen Räumen installiert sind und somit das Lüftungsverhalten zugunsten der Schülerinnen und Schüler geregelt und angepasst werden kann.“, so Bürgermeister Pichler.  


- SB


Markt SchönbergFirmenpartner-BronzeFirmenpartner BronzeSchönberg

Quellenangaben

Markt Schönberg

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Gutes für die Bienen und die Umwelt – Schönberger Blumensamen zu Gunsten der BürgerstiftungSchönberg Der Frühling ist da und mit ihm natürlich auch die traditionellen Schönberger Blumensamen. Damit Schönberg auch dieses Jahr wieder in den schönsten Farben erblüht und die heimischen Bienen hoffentlich wieder alle Hände voll zu tun haben, bietet die Marktgemeinde auch heuer wieder den Verkauf von Blumensamen zugunsten der Schönberger Bürgerstiftung an.Mehr Anzeigen 25.03.2022Berger Bau SE für qualifizierte freiwillige Umweltleistungen ausgezeichnetPassau Die Berger Bau SE, die ihren Hauptsitz in Passau hat, beteiligt sich am Umwelt- und Klimapakt Bayern. Dafür erhielt sie vom Bayerischen Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, eine Teilnahme-Urkunde, die Oberbürgermeister Jürgen Dupper nun offiziell an die Vertreter der Berger Gruppe überreichte.Mehr Anzeigen 05.11.2021Für die Umwelt: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts fahren mit dem Rad zur ArbeitFreyung Auch in diesem Jahr haben wieder elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts Freyung-Grafenau an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen.Mehr Anzeigen 08.10.2021Bezirk Niederbayern soll klimaneutral werdenLandshut Klimaneutralität bis zum Jahr 2030. Dies möchte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich mit einem Aktionsplan für den Bezirk Niederbayern erreichen.Mehr Anzeigen 17.09.2021Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt PassauPassau Im Herbst 2019 hat der damalige Ausschuss für Umwelt und Energie beschlossen, die Erstellung eines Klimaschutzkonzepts für die Stadt Passau in Auftrag zu geben. Seitdem wurden u. a. die Rahmenbedingungen angepasst, Mittel bereitgestellt, ein externer Partner gefunden und eine Beteiligungsstruktur erarbeitet.Mehr Anzeigen 22.02.2021Engagement für Flussperlmuschel zeigt WirkungPassau Schon seit 2007 engagiert sich die Stadt Passau für die vom Aussterben bedrohte Flussperlmuschel, seit 2015 im Rahmen eines Bundesprojekts. Da dieses 2021 ausläuft, hat der Ausschuss für Klima und Umwelt kürzlich beschlossen, sich auch beim Nachfolgeprojekt einzubringen.Mehr Anzeigen 26.08.2020