zurück zur Übersicht
17.11.2020
132 Klicks
teilen

Das große Quiz für Radfahrer feiert Premiere

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist nicht nur ein Eldorado für Naturfans, sondern in erster Linie ein Schutzgebiet, in dem es einige Regeln zu beachten gilt. Natürlich kommen auch Radler auf dem rund 200 Kilometer langem Wegenetz voll auf ihre Kosten. Ranger Frank alias Kabarettist Martin Frank beschäftigt sich im zweiten Erklär-Video des Nationalparks auf ironische Art mit den Zweiradfahrern zwischen Falkenstein und Lusen. Dabei ist das große Quiz für Radfahrer entstanden.
Nach dem Erfolg des ersten Knigge-Videos mit dem Kabarettisten aus Hutthurm, das bereits über 120.000 Aufrufe im Netz verbuchen konnte, gibt’s nun eine Fortsetzung. Wichtigste Erkenntnis des gut fünf Minuten dauernden Clips: Mit dem Rad dürfen nur explizit markierte Radwege benutzt werden. Wie spaßig man diese und weitere Regeln verpacken kann, davon können sich alle Interessierten am Mittwoch, 18. November, um 18 Uhr, selbst überzeugen. Zu diesem Zeitpunkt feiert das Video Premiere auf der Facebook-Seite des Nationalparks (www.facebook.com/nationalpark.bayerischer.wald) sowie auf dem YouTube-Kanal des Schutzgebiets (www.youtube.com/nationalparkbayerischerwald). Natürlich steht das Video auch danach noch weiter zum Abruf zur Verfügung.

Ranger Frank alias Kabarettist Martin Frank steht im neuesten Erklär-Video des Nationalparks unter anderem als Quizmaster vor der Kamera.Ranger Frank alias Kabarettist Martin Frank steht im neuesten Erklär-Video des Nationalparks unter anderem als Quizmaster vor der Kamera.


- sb


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

MdL Muthmann regt an: Nationalpark-Erweiterung mit Pilotprojekt zur Verkehrssteuerung verbinden!Grafenau MdL Alexander Muthmann begrüßt die geplante Erweiterung des Nationalparks Bayerischer Wald um weitere 600 Hektar im Bereich der Gemeinde Mauth. In einem Brief an Umweltminister Thorsten Glauber regt er an, diesen Schritt mit einem Pilotprojekt zur Verkehrssteuerung und Besucherlenkung zu verbinden.Mehr Anzeigen 14.07.2020Ausgezeichnetes Austauschprogramm mit IsraelGrafenau Seit 2017 läuft ein Austauschprogramm zwischen deutschen und israelischen Rangern, das sich zunehmend zu einem Erfolgsprojekt entwickelt. Erst kürzlich fand im nepalesischen Chitwan Nationalpark der neunte Welt-Ranger-Kongress statt. Dabei wurde die Initiative zur Überraschung aller Beteiligten mit dem „President Award“ ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 01.12.2019Abschied von einem Naturfreund und PilzliebhaberGrafenau Die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald trauert um Heinrich Holzer. Über ein Jahrzehnt lang war der Naturfreund und Pilzliebhaber ehrenamtlich im Nationalpark tätig.Mehr Anzeigen 17.05.2019Probesitzen auf dem Stuhl des NationalparkchefsGrafenau Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird in der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald großgeschrieben. Aus diesem Grund durften heuer beim schulfreien Buß- und Bettag die Kinder erstmals mit ihren Eltern in die Arbeit kommen.Mehr Anzeigen 25.11.2018Zum Schutz von Mensch und Natur auf Radwegen radelnGrafenau Neben Wanderern kommen auch immer mehr Radfahrer in den Nationalpark Bayerischer Wald, um die unberührte Natur zu genießen. Es ist wichtig, sich dabei an die bestehenden Regelungen zu halten.Mehr Anzeigen 29.05.2018Wanderfalken bereiten sich auf Nachwuchs vorGrafenau Damit sich die im Höllbachgespreng lebenden Wanderfalken ungefährdet auf ihren Nachwuchs vorbereiten können, wurde beschlossen, den dort vorbeiführenden Wanderweg mit der Markierung Heidelbeere zu sperren.Mehr Anzeigen 10.02.2018