zurück zur Übersicht
13.11.2020
240 Klicks
teilen

Betriebserweiterung: Lösungen aktiv suchen und finden

Glücklich schätzen kann sich derjenige Unternehmer, der über engagierte und bestens qualifizierte Nachfolger verfügt, die den Betrieb und seine Philosophie nicht nur bestens kennen, sondern auch einen klaren Plan für die Zukunft haben. All dies sei im Falle des Breitenberger Familienunternehmens „Moser Naturstein und Fliesen“ vollumfänglich gegeben, wie MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler anlässlich eines Betriebsbesuches feststellen konnte. Mit Geschäftsführer Erwin Moser sowie seinen Söhnen Alexander und Michael, die die Führung des Unternehmens in näherer Zukunft übernehmen sollen, tauschte sich der Abgeordnete über die Pläne und Herausforderung des Mittelständlers aus.

Das im Jahre 1970 von Erwin Moser sen. gegründete Familienunternehmen war zunächst insbesondere im Treppenbau sowie in der Produktion von Fensterbänken mit dem selbst entwickelten Material „Ermopal“, das auch als „Kunstmarmor“ bekannt wurde, tätig. Nach der Übernahme der Geschäftsleitung durch Erwin Moser jun. im Jahr 1996 wurde die Produktpalette um die Materialien Granit und Marmor für Treppen, Fensterbänke, Küchenarbeitsplatten usw. erweitert und der Betrieb mit neuen Maschinen ausgestattet. Seit dem Jahr 2009 wurde die Sparte Keramik- und Feinsteinzeugfliesen mit aufgenommen und 2013 eine Ausstellung für Fliesen und Naturstein in Salzweg eröffnet. „Bei Moser Naturstein und Fliesen bekommt der gewerbliche und private Kunde von der Planung und persönlichen Beratung, über die eigene Herstellung bis zur fachmännischen Montage alles aus einer Hand“, erläutert Erwin Moser sein auf individuelle Wünsche und Anforderungen ausgelegtes Geschäftsmodell.

Im Zuge der Corona-Pandemie erwies sich das Geschäftsfeld des Unternehmens weitestgehend als stabil, wie der Geschäftsleiter gegenüber dem Abgeordneten berichtet. „In der gegenwärtigen Krise würde uns in erster Linie eine Schließung der Grenzen zwischen Bayern und Österreich bzw. zwischen Österreich und Italien beeinträchtigen“, so Moser, der seine Natursteinpalette aus Italien und viele Fliesen aus weiten Teilen Südeuropas bezieht und dessen Lieferkette dahingehend auf zwei LKW-Fahrten pro Woche basiert. Derzeit stehe eine Grenzschließung im europäischen Binnenmarkt jedoch nicht zur Debatte, konnte MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler beruhigen. Weitere Herausforderungen bestehen im leergefegten Fachkräftemarkt sowie in der geplanten Expansion des Unternehmens im Zuge der nahenden Geschäftsübergabe an die Söhne von Erwin Moser.

Noch vor Beginn des 2. Lockdowns informierte sich MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler (3. v. l.) über die Pläne und Herausforderung des Familienbetriebs „Moser – Naturstein und Fliesen“. Alexander Moser (1. v. l.), Mi-chael Moser (2. v. l.), Nina Moser (2. v. r.) und Erwin Moser (1. v. r.) zeigten dem Abgeordneten ihren Betrieb mitsamt den Produktionsstätten.Noch vor Beginn des 2. Lockdowns informierte sich MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler (3. v. l.) über die Pläne und Herausforderung des Familienbetriebs „Moser – Naturstein und Fliesen“. Alexander Moser (1. v. l.), Mi-chael Moser (2. v. l.), Nina Moser (2. v. r.) und Erwin Moser (1. v. r.) zeigten dem Abgeordneten ihren Betrieb mitsamt den Produktionsstätten.


In dem mittelständischen Unternehmen sind – inkl. der im Betrieb tätigen Familienmitglieder – derzeit 12 Personen beschäftigt. Auf Grundlage der angedachten Betriebsvergrößerung, die an-gesichts der Geschäftslage möglich wäre, könnte die Firma Moser aber auch 15 bis 20 Mitarbeiter beschäftigen, erläutert der Geschäftsführer. Dabei zeigen sich aber sowohl auf dem Arbeitsmarkt als auch im Bereich der Besetzung von Lehrstellen enorme Schwierigkeiten. MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler nahm diese Schilderungen einmal mehr zum Anlass, sich für eine Attraktivitäts- und Imagesteigerung bei der dualen Berufsausbildung auszusprechen. „Unsere Wirtschaft und unser Land benötigen ein deutliches Mehr an qualifizierten Fachkräften jenseits der akademischen Berufe“, so der Abgeordnete, der gerade in der Gewinnung von Auszubildenden in den Handwerksberufen eine zentrale politische Aufgabe unserer Zeit sieht.
Auch stehe das auf Wachstum ausgerichtete Unternehmen derzeit räumlich an einem kritischen Punkt. Durch seine Lage im Außenbereich der Gemeinde sei eine Betriebserweiterung an Ort und Stelle nur schwer möglich, wie Michael Moser herausstellt. Dennoch wolle man dem Standort Breitenberg nach Möglichkeit treu bleiben. Landtagsabgeordneter Waschler stellte in diesem Bereich klar, dass es eine zentrale Herausforderung der Politik sei, den lokalen Betrieben im ländlichen Raum Entwicklungs- und Wachstumspotenziale zu eröffnen und einer dahingehenden Abwanderung in die Ballungsräume entgegenwirken. „Wir müssen einen verträglichen Ausgleich zwischen Naturschutz und Flächenverbrauch einerseits und der wirtschaftlichen Entwicklung andererseits finden“, wie Waschler festhält. Die künftigen Verantwortlichen des Familienbetriebes zeigten sich hierbei zuversichtlich und vorwärtsblickend. Man müsse aktiv nach Lösungen suchen und eben jene auch finden, so die Maxime von Alexander und Michael Moser.


- sb



Quellenangaben

Abgeordnetenbüro
Walter Taubeneder MdL
Prof. Dr. Gerhard Waschler, MdL

Foto: Christoph Weishäupl

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Frischluftgeräte sind wirksamste Maßnahme gegen die VirusbelastungPocking MdL Taubeneder informiert sich über Voraussetzungen von Schulöffnungen: Der Einsatz von Luftreinigungsgeräten ist als kurzfristige Lösung nur in Räumen ohne ausreichende Belüftungsmöglichkeit sinnvoll.Mehr Anzeigen 20.01.2021Tourismusstandort Neureichenau will gestärkt aus der Pandemie herausgehenNeureichenau Das touristische Potenzial der Gemeinde Neureichenau in der Zeit nach Corona erörterten der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Gerhard Waschler und Bürgermeisterin Kristina Urmann am Rande eines Fachgespräches, welches bereits vor Inkrafttreten der derzeitigen Kontaktbeschränkungen bzw. des derzeitigen Lockdowns stattgefunden hatte.Mehr Anzeigen 25.12.2020„Das Schreinerhandwerk ist ein Beruf mit Zukunft“Neuhaus Anlässlich des diesjährigen „Tags des Schreiners“ am 07. und 08. November ist es dem örtlichen Landtagsabgeordneten Walter Taubeneder ein wichtiges Anliegen auf die zentrale Bedeutung des Handwerks sowie auf das vielfältige Angebot der dualen Berufsausbildung in der Region aufmerksam zu machen.Mehr Anzeigen 11.11.2020

Optimierung des kleinen Grenzverkehrs gefordertPassau Nachdem sich zuletzt bereits die Bürgermeister der Grenzgemeinden beiderseits des Inns in einem dringlichen Schreiben an den Bayerischen Ministerpräsidenten gewandt hatten, bringen die beiden Landtagsabgeordneten Taubeneder und Waschler nun gemeinsam mit ihrer oberösterreichischen Kollegin Barbara Tausch mit dem Ziel einer dringend notwendigen, spürbaren Entlastung der Corona-Teststationen eine Ausweitung der Regelungen auf Berufspendler ins Spiel.Mehr Anzeigen 04.11.2020Black Hawks blicken in eine ungewisse ZukunftPassau „26 Eishockey-Drittligisten stehen vor dem Aus und damit ca. 1.400 Mitarbeiter der Vereine vor einer ungewissen beruflichen Zukunft“, heißt es in einem aktuellen Statement der betroffenen Vereine der deutschen Eishockey-Oberliga, welcher auch der örtliche EHF Passau Black Hawks angehört.Mehr Anzeigen 17.09.2020„Nach dem Sturm kommt der Käfer und jetzt haben wir eine Epidemie“Passau „2017 im August hat Sturm Kolle innerhalb von 20min einen Streifen der Verwüstung hinterlassen und zahlreiche Bauminseln abgeknickt wie Streichhölzer – dann kam der Borkenkäfer und der lässt uns bis heute nicht in Frieden“, bringt der Vorsitzende der Waldbauernvereinigung Passau Max Nigl bei einem Austausch mit den CSU-Abgeordneten Walter Taubeneder und Prof. Dr. Gerhard Waschler auf den Punkt.Mehr Anzeigen 30.06.2020


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
waidler-hashWAIDLER.COMPrüfsumme zur eindeutigen ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.