zurück zur Übersicht
31.10.2020
512 Klicks
teilen

Wirte-Gutscheine statt Weihnachtsfeier

Wie sieht es denn angesichts von Corona in diesem Jahr mit der Weihnachtsfeier aus? Diese Frage beschäftigt mit Sicherheit jeden Betrieb im Landkreis Freyung-Grafenau.

Aufgrund der Mitarbeiterzahl war sowohl im Rathaus Freyung als auch im Landratsamt Freyung-Grafenau schnell klar, dass es keine Feier wie die Jahre zuvor geben kann. Aber genauso schnell war für Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich und Landrat Sebastian Gruber klar, dass die Feier nicht ersatzlos ausfällt und man für die engagierte Belegschaft eine Alternative anbieten möchte. Schon war eine gute Idee geboren, die auch bei den Personalratsvorsitzenden aus dem Rathaus und dem Landratsamt, Johannes Schmid und Alexander Bertelshofer, auf Unterstützung stößt.

„Mit dem Budget, das für die Weihnachtsfeier eingeplant war, kaufen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Gutscheine der regionalen Gastronomie. Dabei kann jeder selbst wählen, für welches Lokal er einen Gutschein möchte“, stellen Bürgermeister und Landrat gemeinsam die Aktion vor. So hat nicht nur ein einzelnes Lokal etwas davon, sondern viele in Freyung und dem gesamten Landkreis. „Natürlich ersetzt diese Aktion nicht eine gemeinsame Feier, bei der man sich austauscht, bei gutem Essen und schöner Stimmung das Jahre Revue passieren lässt und sich gemeinsam auf das Weihnachtsfest einstimmt. Trotzdem ist es sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für die Gastronomie eine gelungene Aktion“, so die beiden Personalratsvorsitzenden Schmid und Bertelshofer.

Neben dem Dank und der Wertschätzung für die Mitarbeiter ist den beiden aber auch wichtig, ein Zeichen für die Gastronomie in der Region zu setzen. „Gerade die Gastronomie ist durch viele Ausfälle, jetzt noch einmal in der Vorweihnachtszeit, arg gebeutelt. Unsere Kultur lebt aber von Wirtshäusern und Restaurants, weswegen wir alles tun müssen, dass diese erhalten bleiben“, unterstreichen die beiden Kommunalpolitiker.

Alexander Bertelshofer, Personalratsvorsitzender im Landratsamt Freyung-Grafenau ergänzt: „Nachdem in diesem Jahr auch keine Personalversammlung stattfindet, stellen wir, in Abstimmung mit Landrat Sebastian Gruber, auch dieses Budget für die Aktion zur Verfügung.“

Im Übrigen: Für die Mitarbeiter der Stadt Freyung gilt, dass der Gutschein von einer Gastronomie im Stadtgebiet Freyung sein muss, für die Mitarbeiter des Landratsamtes muss es eine Gastronomie im Landkreis sein. Der organisatorische Aufwand ist nicht unerheblich, aber das ist es uns für die Belegschaft und die Gastronomen wert, so Dr. Heinrich und Gruber.

v.l.: Stellvertretend für ihre Wirte-Kollegen in der Stadt Freyung und im Landkreis Freyung-Grafenau trafen sich Thomas Andres, Vorsitzender der Freyunger Wirtegemeinschaft, sowie Bernhard Sitter, Kreisvorsitzender des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, mit dem 1. Bürgermeister der Stadt Freyung, Dr. Olaf Heinrich, und dem Landrat des Landkreises Freyung-Grafenau, Sebastian Gruber, zu einem regen Austausch über die geplante Weihnachtsaktion für die Belegschaft der Stadt Freyung und des Landkreises Freyung-Grafenau.v.l.: Stellvertretend für ihre Wirte-Kollegen in der Stadt Freyung und im Landkreis Freyung-Grafenau trafen sich Thomas Andres, Vorsitzender der Freyunger Wirtegemeinschaft, sowie Bernhard Sitter, Kreisvorsitzender des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, mit dem 1. Bürgermeister der Stadt Freyung, Dr. Olaf Heinrich, und dem Landrat des Landkreises Freyung-Grafenau, Sebastian Gruber, zu einem regen Austausch über die geplante Weihnachtsaktion für die Belegschaft der Stadt Freyung und des Landkreises Freyung-Grafenau.


Zum Austausch über die Weihnachtsaktion trafen sich Dr. Heinrich und Gruber mit Bernhard Sitter und Thomas Andres, die stellvertretend für ihre Wirte-Kollegen in der Stadt und im Landkreis begeistert sind von der Initiative. Bernhard Sitter freut sich als Kreisvorsitzender des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes über dieses erfreuliche Zeichen in schwierigen Zeiten für die Gastronomie in der Region: „Coronabedingt können größere Weihnachtsfeiern in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Die Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln und Personenbeschränkungen machen das unmöglich. Das ist sehr bedauerlich sowohl für alle Mitarbeiter also auch für viele Wirte. Wir als Wirte freuen uns deswegen narrisch, dass der Landkreis und die Stadt Feyung sich dazu entschieden haben, der Gastronomie in dieser sehr schwierigen Zeit unter die Arme zu greifen. Und wir hoffen, dass diese Aktion auch in vielen anderen Landkreisen und Gemeinden Nachahmer findet. Vielleicht schließt sich ja der ein oder andere Unternehmer dieser Aktion an.“

Thomas Andres, Vorsitzender der Freyunger Wirtegemeinschaft, freut sich genauso für seine Kollegen in Freyung: „Die zahlreich stornierten Weihnachtsfeiern bereiten uns und unseren Kollegen zusätzliche Sorgen! Doch die Aktion „Gutschein statt Weihnachtsfeier“ ist für viele Wirtekollegen ein kleiner Lichtblick und bringt zudem wichtige Liquiditätshilfe in der bevorstehenden Weihnachtszeit! So können die Angestellten ein schönes Essen bei ihrem Lieblingswirt genießen - zwar ohne die Kollegen, aber immerhin…“.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Pressekonferenz im Landkreis FRG anlässlich dem neuen Corona-FallFreyung Am gestrigen Samstag wurde bei einer Mitarbeiterin der Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH eine Infektion mit COVID-19 festgestellt. Landrat Sebastian Gruber und der ärztliche Leiter der Kliniken, Dr. Franz Schreiner und dessen Stellvertreter Dr. Thomas Motzek-Noé, haben heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Freyunger Landratsamt die Öffentlichkeit über die aktuelle Corona-Situation und die notwendigen Maßnahmen für Arbeitsabläufe der Kliniken Am Goldenen Steig informiert.Mehr Anzeigen 22.03.2020 16:14 UhrEinstieg und Umstieg am Busbahnhof Freyung erleichtertFreyung Neue Fahrpläne, ein Haltestellenlageplan und Zuordnung der jeweiligen Linien zu festen Busstiegen sorgen für mehr Übersichtlichkeit am Freyunger Busbahnhof.Mehr Anzeigen 06.12.2019Bei Kaiserwetter rund um Saldenburg unterwegsSaldenburg „Es freut uns wahnsinnig, dass so viele Teilnehmer zur diesjährigen Bürgerwanderung gekommen sind“, erklärte Landrat Sebastian Gruber zum Auftakt der vierten Bürgerwanderung des Landkreises. Mehr als 90 Wanderer waren am Sonntag mit Landrat Gruber und Bürgermeister Max König auf der 8,5 Kilometer langen Strecke rund um Saldenburg unterwegs.Mehr Anzeigen 20.10.2019Weiteres Treffen zur Zukunft der Jugendherberge Haidmühle-FrauenbergHaidmühle Der Einsatz für den Verbleib der Jugendherberge in Haidmühle-Frauenberg geht weiter. Bei einem Gespräch mit Präsidium und Vorstand des Landesverbands Bayern des Deutschen Jugendherbergswerkes in München hat Landrat Sebastian Gruber noch einmal die Argumente für den Erhalt der Jugendherberge mit Nachdruck vertreten.Mehr Anzeigen 19.10.2019Eine Verbindung, die in Jahrzehnten gewachsen istFreyung Die außergewöhnlich gute Verbindung zwischen dem Freyunger Bundeswehrstandort und dem Landkreis, der gesamten Region, war Thema beim Gespräch von Landrat Sebastian Gruber und Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich mit dem Vorsitzenden des Deutschen Bundeswehrverbandes Oberstleutnant André Wüstner und Kommandeur Oberstleutnant Matthias Blaesing.Mehr Anzeigen 21.09.2019Landratsamt Freyung-Grafenau spendet 1.200,- € an die TafelnFreyung Bei der im Dezember stattgefundenen Weihnachtsfeier des Landratsamtes Freyung-Grafenau wurden im Rahmen einer Tombola 1.200,- € gesammelt und an die vier Tafeln des Landkreises Freyung-Grafenau gespendet.Mehr Anzeigen 19.01.2018