zurück zur Übersicht
21.09.2020
366 Klicks
teilen

Mehr Fahrten auf der Igelbuslinie am Wochenende

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist auch nach den Sommerferien immer noch ein beliebtes Ausflugsziel für Tagesgäste und Urlauber. Das zeigt sich auch an der Nutzung der Igelbusse, die an schönen Wochenendtagen durchaus an ihre Kapazitätsgrenzen kommen. Um hier die Situation etwas zu entspannen, hat sich der Landkreis in Absprache mit der Nationalparkverwaltung und den Busunternehmern entschlossen, an schönen Sams- und Sonntagen künftig sieben zusätzliche Fahrten auf der Igelbusline 601-Rachelbus einzuplanen. „Es freut uns natürlich außerordentlich, dass der Bayerische Wald immer noch so viele Besucher anzieht. Das ist wichtig für unsere Betriebe, die so auch einige der Ausfälle wieder wettmachen können, die sie in der Corona-Zwangspause erlitten hatten. Mit den zusätzlichen Fahrten wollen wir den Aufenthalt der Gäste noch angenehmer gestalten“, erklärte stellvertretende Landrätin Helga Weinberger zur Maßnahme.
Auch Dr. Franz Leibl, Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald begrüßte das Mehr an Fahrten: „Der Nationalpark ist im Herbst erfahrungsgemäß hoch frequentiert“, so Leibl. Gerade am Rachel biete sich die Nutzung der Igelbusse für Besucher an, die eine Rachelüberschreitung vom Gfäll zur Racheldiensthütte oder umgekehrt planen.

Bei schönem Wetter will der Landkreis an den kommenden Sams- und Sonntagen sieben zusätzliche Fahrten auf der Igelbusline 601-Rachelbus anbieten.Bei schönem Wetter will der Landkreis an den kommenden Sams- und Sonntagen sieben zusätzliche Fahrten auf der Igelbusline 601-Rachelbus anbieten.


Konkret werden am kommenden Wochenende zu folgenden Zeiten Zusatzfahrten eingeplant, vormittags um 9.17, 10.17 und 11.17 Uhr von Spiegelau P&R-Parkplatz nach Gfäll-Parkplatz und nachmittags um 14.41, 15.41, 16.41 und 17.41 Uhr von Racheldiensthütte Richtung Riedlhütte/Spiegelau.

Landkreis und Busunternehmer haben sich darauf geeinigt, dass man diese Zusatzfahrten– je nach Wetterlage – auch an den kommenden Wochenenden einplanen will.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Nationalparkerweiterung: Eine sehr gute Nachricht für die RegionGrafenau „Der Nationalpark Bayerischer Wald ist schon in seiner jetzigen Form ein Riesengewinn für die gesamte Region. Mit der Erweiterung und den zusätzlichen Besuchereinrichtungen wird das noch unterstrichen“, erklärt Landrat Sebastian Gruber nachdem der bayerische Ministerrat die Erweiterung des Nationalparks Bayerischer Wald beschlossen hat.Mehr Anzeigen 10.10.2020Touristiker auf Exkursion durch den NationalparkGrafenau Um sich bestmöglich in die Sichtweise der Gäste versetzen zu können, hat das Tourismusreferat des Landkreises Freyung-Grafenau in Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung eine Exkursion für alle Touristiker des Landkreises Freyung-Grafenau in den Nationalpark Bayerischer Wald organisiert.Mehr Anzeigen 29.05.2019Start der Winterigelbusse am zweiten WeihnachtsfeiertagFreyung Ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag fahren sie wieder im Nationalpark, die Winterigelbusse mit den Linien 6202 und 6204. Verkehren werden die Busse im Zeitraum vom 26.12.2018 bis 09.03.2019.Mehr Anzeigen 03.12.2018Fortbildungsangebote für mehr Qualität im Tourismus gehen in die zweite RundeFreyung Bereits zum zweiten Mal haben die Volkshochschule und das Tourismusreferat des Landkreises Freyung-Grafenau gemeinsam Schulungsangebote für den Tourismus entwickelt. Denn: Weiterbildung ist in der Tourismusbranche zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit unverzichtbar.Mehr Anzeigen 06.10.2018Großzügige finanzielle Unterstützung zum Nationalpark-JubiläumSpiegelau Ein etwas verfrühtes und nichtsdestotrotz sehr willkommenes Geburtstagsgeschenk gab es am vergangenen Freitag für den Nationalpark von Seiten des Freistaats. Anlass ist das Jubiläum im Jahr 2020, der Nationalpark Bayerischer Wald besteht dann seit 50 Jahren.Mehr Anzeigen 27.08.2018„Career Tour“ – Tourismus-Studierende der Technischen Hochschule Deggendorf erkunden den Landkreis FRGFreyung Diesmal hat das Regionalmanagement des Landkreises Deggendorf den Tourismus-Studierenden der Technischen Hochschule (TH) Deggendorf eine interessante Tour durch den Landkreis Freyung-Grafenau vorgeschlagen, worauf im hiesigen Tourismusreferat ein kurzweiliges Programm geschnürt wurde.Mehr Anzeigen 05.05.2017