zurück zur Übersicht
22.07.2020
186 Klicks
teilen

Grafenau verstärkt den Druck zur Entscheidung FRG

Seit langem laufen die Pressemitteilungen zum Verwaltungsgericht und Freyung. Umso verwunderlicher ist es, dass trotz der zahlreichen Zugeständnisse von hochrangigen Politikern immer noch kein Ministerratsbeschluss hierzu ergangen ist.
Auf Nachfrage der Freien Wähler zum Sachstand wurde bereits vor einigen Wochen klar, dass die neuerlichen Behördenumsiedelungen nicht durch Neubauten realisiert werden sollten und dadurch die Stadt Freyung wieder zur Diskussion gestellt wurde. Dies weckte auch Begehrlichkeiten aus anderen Landkreisen, die Ihre Vorteile mit Leerständen, guter Infrastruktur und räumlicher Nähe zum Hauptsitz des Verwaltungsgerichtssitzes in Regensburg ins Felde führten.
Außerdem wurde hierbei klar, dass die Ausgliederung des Verwaltungsgerichts (https://www.bayern.de/wp-content/uploads/2020/01/behoerdenverlagerungen.pdf) nicht auf Freyung explizit, sondern den Landkreis Freyung-Grafenau bezogen ist.
Alexander Mayer, Bürgermeister der Stadt Grafenau informierte hierüber auch Dr. Olaf Heinrich im Rahmen der Konstituierenden Sitzung des Bayerischen Gemeindetags und wies darauf hin, dass eine unterstützende Bewerbung der Stadt Grafenau erfolge.
„Wir sind uns einig, dass das Verwaltungsgericht im Landkreis Freyung-Grafenau angesiedelt werden muss!“, so Alexander Mayer, Bürgermeister der Stadt Grafenau.
Daher hat die Stadt Grafenau am 24. Juni 2020 eine unterstützende Bewerbung ausschließlich mit Leerstandsgebäuden, die für den Verwendungszweck als Verwaltungsgericht in Frage kämen, ans Innenministerium übersandt.

Herr Florian Streibl, Fraktionsführer der Landtagsfraktion der Freien Wähler, besuchte kurzfristig zusammen mit Herrn MdL Manfred Eibl am Donnerstag, den 16. Juli 2020, die Stadt Grafenau, um sich einen persönlichen Eindruck von den möglichen Gebäuden und der Stadt Grafenau mit Ihrem Umfeld zu verschaffen.

v.l. MdL Manfred Eibl, Florian Streibl (Fraktionsführer der Landtagsfraktion der Freien Wähler) und Alexander Mayer (Bürgermeister der Stadt Grafenau)v.l. MdL Manfred Eibl, Florian Streibl (Fraktionsführer der Landtagsfraktion der Freien Wähler) und Alexander Mayer (Bürgermeister der Stadt Grafenau)


Die Stadt Grafenau hat es aufgrund der Inhaberstrukturen der Liegenschaften vorgezogen, die Inhaber persönlich im Gespräch zu informieren und dadurch den kurzfristigen Pressevorteil hintenanzustellen.
„Und natürlich bin ich – genauso wie meine Kollegen – aktiv um meine Stadt bemüht“, bekräftigt Mayer, dafür sei er schließlich auch gewählt worden. Immerhin hatte die Stadt Grafenau, das Amtsgericht in den 1970er Jahren an die Stadt Freyung abgegeben.
Als Stadt-Bürgermeister der zweitgrößten Stadt im Landkreis, nach Waldkirchen, sei es ihm ein Anliegen, dass immer die ganze Region und nicht nur die CSU-geführten Gemeinden die Nase vorn hätten. Wenn es darum gehe, Synergien zu schaffen, dürfe dies in der Tat keine Rolle spielen. Standortfragen sollten „rein nach sachlichen Gründen und überparteilich“ erfolgen. Die Freien Wähler jedenfalls seien in der Koalition auf Landesebene immer sehr kooperativ, wenn es darum gehe, sinnvolle Entscheidungen des Koalitionspartners mitzutragen.


- sb


Stadt GrafenauFirmenpartner-GoldFirmenpartner GoldGrafenau

Quellenangaben

Stadt Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Neuer Sanitärbereich für Turnhalle und Hallenbad in GrafenauGrafenau Neue Duschbereiche, neue WCs und – ganz wichtig – eine neue Wasserversorgung erhalten Hallenbad und die angeschlossene Turnhalle in Grafenau. Der komplette Sanitärbereich wird derzeit runderneuert.Mehr Anzeigen 26.07.2020Isolationsbereich im Krankenhaus Grafenau zur Behandlung von Verdachtsfällen um eine Station erweitertGrafenau In den letzten Tagen wurden in den Kliniken Am Goldenen Steig in drei Fällen Patienten bzw. ehemalige Patienten positiv auf COVID-19 getestet. Da sie während ihres Klinikaufenthalts bisher keine Symptome zeigten, wurden sie auch nicht auf der Infektstation im Krankenhaus Grafenau behandelt.Mehr Anzeigen 13.04.2020 13:15 UhrPräsident des Verwaltungsgerichts Regensburg stellt sich in Freyung vorFreyung Dr. Martin Hermann hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Der neue Präsident des Verwaltungsgerichts (VG) Regensburg möchte sich bei allen Landkreisen und kreisfreien Städten des Gerichtsbezirks, der Niederbayern und die Oberpfalz umfasst, vorstellen und dabei die Verantwortlichen persönlich kennenlernen.Mehr Anzeigen 29.06.2019Mit dem neuen vhs-Kursprogramm in den Herbst startenFreyung Im Amtszimmer von Landrat Sebastian Gruber hat die vhs des Landkreises Freyung-Grafenau das neue Semesterprogramm Herbst/Winter 2018/19 vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen haben ab Mitte September die Wahl zwischen knapp 500 Bildungsangeboten aus den verschiedensten Bereichen.Mehr Anzeigen 30.08.2018AVS Römer: Infrastruktur muss mitwachsenGrafenau Zu gemeinsamen Betriebsbesuchen waren jetzt Staatsminister Helmut Brunner und der niederbayerische Regierungspräsident Rainer Haselbeck im Landkreis Freyung-Grafenau unterwegs.Mehr Anzeigen 02.03.2018Storchenpässe bayernweit gefragtGrafenau Mit einem derartigen Feedback hatte das Veranstalter-Trio des Storchenfestes nicht gerechnet. Binnen weniger Tage waren die Storchenpässe in Grafenau nahezu vergriffen. Nun haben Stadt, Werbegemeinschaft und Nationalpark für Nachschub gesorgt.Mehr Anzeigen 24.05.2017