zurück zur Übersicht
12.07.2020
274 Klicks
teilen

Holz Resch spendet über 3.500 € für Renovierung der Bergrettungswache am Dreisessel

Inhaber Baptist Resch überreichte den Scheck im Beisein seiner Mitarbeiter und gleichzeitig Bergwachtmänner Manfred Drahobl und Fritz Scheibelberger an Bereitschafsleiter Stefan Berger. „Mir ist es ein persönliches Anliegen, den Bergrettungsdienst an unserem Hausberg und touristischen Hot-Spot Dreisessel finanziell zu unterstützen. Die örtliche Bergwacht leistet eine ungemein wichtige Arbeit in unserer Region zur Sicherheit Einheimischer als auch unserer Urlaubsgäste aus nah und fern bei uns am Dreisessel. Deshalb unterstütze ich das Renovierungsprojekt sehr gerne“.

Die Spende wurde bereits bei der Sanierung des Dachstuhls der Bergrettungswache verbaut. „Ohne die finanzielle Unterstützung regionaler Firmen und auch vieler Privatpersonen wäre die Renovierung ein Ding der Unmöglichkeit gewesen“, freut sich Bereitschaftsleiter Stefan Berger über die großzügige Spende der Firma Resch aus Neureichenau. „Unser Regelbudget gibt eine Renovierung der über 65 Jahre alten Bergrettungswache am Dreisessel nicht her. Der Dachstuhl war bereits morsch, wir mussten dringend handeln. Wie bei jedem Bauvorhaben stellt sich während des Projekts heraus, was noch alles an zusätzlichen Kosten zu bewältigen ist. Hier hilft natürlich eine so großzügige Spende ungemein“ so Berger bei der gemeinsamen Besichtigung vor Ort.

Die Sanierung erfolgt zu 95% in Eigenleistung der knapp vierzig ehrenamtlichen Bergretterinnen und Bergetter. Bis jetzt wurden knapp 1.000 Mannstunden an Freizeit in die Sanierung gesteckt. Viele weitere Stunden stehen noch an, damit die Bergretter wieder ein vernünftiges Dach über dem Kopf haben zum Vorsorgedienst am Dreisessel.  Die Bergrettungswache ist an Wochenenden und Feiertagen besetzt mit zwei Aktiven Einsatzkräften. So kann bei Notfalleinsätzen vor allem an den besucherstarken Tagen schnell und effizient Notfallhilfe im unwegsamen Gelände geleistet werden.


- sb


Bergwacht Passau/DreisesselPassau

Quellenangaben

Bergwacht Passau/Dreisessel



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Neue Einsatzkräfte für die Bergwacht Bereitschaft Passau/DreisesselPassau Am Samstag, den 22.08.2020 hat im Rahmen der Ausbildung zur aktiven Einsatzkraft der Bergwacht Bayern, die Prüfung zur Sommerrettung 2020 für die Region Bayerwald an der Wagnerspitze im Gebiet des Arbers stattgefunden. Die Bereitschaft Passau/Dreisessel hat an der Prüfung mit 6 Anwärtern teilgenommen.Mehr Anzeigen 28.08.2020Bergwacht rettet verletzte Wanderin am DreisesselPassau Eine Urlauberin sei am Hochkamm gestürzt und könne nicht mehr weiter gehen. Ihr Ehemann hat den Notruf über die 112 abgesetzt.Mehr Anzeigen 25.07.2018Gestohlenes Bergwacht-QuadPassau Auch wenn man es vielleicht erstmal nicht glauben mag, der Großraum Passau ist nicht nur auf die fleißigen Helfer der Wasserwacht angewiesen, sondern auch die Bergwacht spielt in der Region eine bedeutende Rolle.Mehr Anzeigen 06.09.2017Bergwachtler bestehen Prüfung Sommerrettung am ArberPassau Sechs Anwärterinnen und Anwärter der Bergwacht Passau/Dreisessel haben am 22.07.2017 an der Sommerprüfung der Bergwacht Bayern teilgenommen. An der Wagnerspitze mussten die Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen.Mehr Anzeigen 04.08.201750 Jahre Bergwachtmitglied – Ehrung bei der Weihnachtsfeier am DreisesselDie Bergwachtbereitschaft Passau/Dreisessel konnte im Dezember zur traditionellen Weihnachtsfeier am Dreisessel wieder zahlreiche aktive Bergretter, Mitglieder und Freunde willkommen heißen, welche die Bergretter über viele Jahre auf diesem Weg begleitet haben.Mehr Anzeigen 09.01.2017Weihnachtlicher Geldsegen für die Bergwachtbereitschaft Passau / DreisesselÜber einen weihnachtlichen Geldsegen konnte sich die Bergwachtbereitschaft Passau/Dreisessel freuen. Das Haarstudio Magic Style Melanie Reischl aus Wegscheid sammelte über den vorweihnachtlichen Losverkauf den Betrag als Spende für die Bergwacht.Mehr Anzeigen 09.01.2017