zurück zur Übersicht

09.07.2020
1282 Klicks
teilen

Kreisjugendring unterstützt das Jugendamt im Landkreis Freyung-Grafenau

Auch in Zeiten von Corona findet Jugendarbeit statt. Das Jugendamt ist hierbei eine wichtige Stütze im Landkreis Freyung-Grafenau. Sie unterstützen Familien in schwierigen Lagen und helfen Kindern und Jugendlichen in ihrer Entwicklung. Aufgrund der aktuellen Lage müssen viele Kinder und deren Eltern noch Zuhause verbringen. In den bereits oft schwierigen Verhältnissen führt dies oft zu möglichen Problemen und Spannungen.

Der Kreisjugendring Freyung-Grafenau unterstützt das Jugendamt diesen Problemen begegnen zu können und hat Tüten mit verschiedenen Bastelmaterialien sowie Spielen ausgearbeitet und zur Verfügung gestellt. Diese werden zu den Familien mitgenommen und den Kindern vor Ort übergeben. Somit erfolgt eine Möglichkeit Unterstützung für Familien in Bezug auf Freizeitgestaltung mit ihren Kindern in Zeiten von Corona, anbieten zu können.

Die Organe der Jugendarbeit arbeiten auch in Corona-Zeiten sehr gut zusammen und unterstützen sich gegenseitig. Der Kreisjugendring Freyung-Grafenau wird sich weiterhin aktiv für Kinder & Jugendliche im Landkreis einsetzen.

Irmingard Hofmann präsentiert ein Bastelergebnis aus einer Familie. v.L. Georg Peschl (1. Vorsitzender KJR), Irmingard Hofmann (Sozialpädagogische Familienhilfe), Christopher Kessel (Gruppenleiter Sozialpädagogischer Dienst) und Tim Weidinger (Geschäftsführer KJR)Irmingard Hofmann präsentiert ein Bastelergebnis aus einer Familie.
v.l. Georg Peschl (1. Vorsitzender KJR), Irmingard Hofmann (Sozialpädagogische Familienhilfe), Christopher Kessel (Gruppenleiter Sozialpädagogischer Dienst) und Tim Weidinger (Geschäftsführer KJR)


- SB


Kreisjugendring Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Kreisjugendring Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Kreisjugendring bedankt sich bei UnterstützernFreyung Der Kreisjugendring Freyung-Grafenau steht für eine starke Jugendarbeit im Landkreis. Sein Angebot reicht von Tagesfahrt über Bastelaktion zu Camps. Aber ohne die Unterstützung von Firmen und Unternehmen des Landkreises wären viele Projekte nicht möglich.Mehr Anzeigen 05.10.2021Spiel, Spaß und Action in den SommerferienFreyung Mit den Corona - Lockerungen im Frühjahr wurde es auch für den Kreisjugendring wieder möglich sein Sommerprogramm durchzuführen. Veranstaltungen wurden geplant und schnellstmöglich bekannt gegeben. Die Plätze füllten sich innerhalb weniger Tage.Mehr Anzeigen 23.09.2021Jugendarbeit wird im Landkreis Freyung-Grafenau auch 2021 stattfinden!Schönberg Am 22.10.2020 trafen sich die Delegierten des Kreisjugendringes Freyung-Grafenau im KuK Schönberg zur Herbst-Vollversammlung. Hierfür ergeht ein großes Dankeschön an die Marktgemeinde Schönberg unter Leitung von Bgm Martin Pichler, der sehr kurzfristig die Räumlichkeiten zur Verfügung und bestuhlen lassen konnte.Mehr Anzeigen 28.10.2020Trotz Corona und Kurzfristigkeit - Ferienprogramm sehr gut angenommenFreyung Mit den Corona- Lockerungen Ende Juni wurde es doch noch möglich ein Ferienprogramm für den Sommer 2020 auf die Beine zu stellen. Diese Herausforderung nahm der Kreisjugendring sofort an und erstellte innerhalb kürzester Zeit ein abwechslungsreiches Programm unter Einhaltung der vorgegebenen Schutzmaßnahmen.Mehr Anzeigen 15.09.2020Bastel-Wundertüten ein voller ErfolgFreyung Um der Langeweile in der Corona-Zeit zuhause entgegenzuwirken und Familien mit tollen Ideen zur Freizeitgestaltung unterstützen zu können hat der Kreisjugendring Freyung-Grafenau Bastel-Wundertüten zusammengestellt.Mehr Anzeigen 01.08.2020Absage aller Veranstaltungen, Freizeiten und MaßnahmenFreyung Der Kreisjugendring muss alle seine Veranstaltungen, auch sein Programm in den Ferien, absagen. „Diese Entscheidung ist uns schwer gefallen, da wir in diesen Zeiten gerne für einen Ausgleich bei den jungen Leuten sorgen wollten."Mehr Anzeigen 17.03.2020