zurück zur Übersicht
16.06.2020
347 Klicks
teilen

Bau einer Wasserkrafttankstelle geplant

Interessant war der Besuch des Landtagsabgeordneten Manfred Eibl beim neuen Bürgermeister von Röhrnbach, Leo Meier, allemal. Nach der Aufhebung der Ausgangsbeschränkung nutzte Manfred Eibl, MdL die Gelegenheit für einen Antrittsbesuch beim neu gewählten Bürgermeister von Röhrnbach, der sich seit dem 1. Mai 2020 als Bürgermeister der Röhrnbacher Gemeinde verantwortlich zeichnet.

Bei einem gemeinsamen Gespräch erläuterte Meier seine Pläne für die aktuelle Amtszeit. So will er die Eigenständigkeit der Kindergärten weiterhin in örtlicher Trägerschaft belassen und mit anderen Kommunen eine zentrale Stelle für die Abwicklung schaffen. Auch das Dorfgemeinschaftshaus in Kumreut war Thema des Austausches. Maier will sich hierzu nochmals mit dem Amt für ländliche Entwicklung treffen, um weitere Fördertöpfe für das Vorhaben anzugehen.

Ein wichtiges Thema war die interkommunale Zusammenarbeit im Bereich Wasserversorgung und Gewerbegebiet. Dies ist Meier ein besonders anliegen - vor allem die gemeinsame Kooperation mit Waldkirchen, Hutthurm und Grafenau.

Den Abschluss des Besuchs bildete der gemeinsame Besuch der Firma Bachl in Röhrnbach. Die 1926 gegründete familiengeführte Firmengruppe mit gut 2.000 Mitarbeitern im In- und Ausland ist heute ein bekanntes Unternehmen mit den Schwerpunkten Baustofferzeugung, Dämmstoffe, Kunststoffe, Bauelemente und zahlreichen Baudienstleistungen im Hoch- und Tiefbau. Als wirtschaftspolitischer Sprecher der Freien Wähler-Landtagsfraktion sind Manfred Eibl wirtschaftspolitische Anliegen besonders wichtig. Bereits bei einem vorausgegangenen Besuch sicherte Eibl der Firma die volle Unterstützung zum Bau einer Wasserkrafttankstelle zu, die laut Regierung in jedem Landkreis gebaut und gefördert werden sollte. Das Vorhaben liegt bereits im Wirtschaftsministerium. Die Chancen stehen nicht schlecht, da die Örtlichkeiten der Tankstelle an dem meist frequentiertesten Punkt im Landkreis liegt. Eibl sieht auch weitere Möglichkeiten der Förderung im „Green Deal“ (langfristiger Plan der EU-Kommission die europäische Wirtschaft ökologisch und klimaschonen umzustrukturieren).  

Wirtschaftlich hat die Bachl-Firmengruppe keinen Grund zu klagen. Laut Betriebsleiter Völtl und Prokurist, Geschäftsleiter und Vertriebsleiter Norbert Peter ist die Auftragslage sehr gut, „Die Auftragsbücher im Bereich der Fertigteile sind voll“. Das bedeutet Sicherheit für Arbeitnehmer. Das zum 1. Mai 2020 übernommene Werk in Neukirchen vorm Wald „Bayerwald Fenster und Türen GmbH“ läuft ebenfalls gut an.

Trotz Übernahme bleibt dies ein eigenständiges Werk, unabhängig vom Bachl-Werk in Untergriesbach.


- sb



Quellenangaben

Abgeordnetenbüro Manfred Eibl, MdL



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Mehrere Gründe sprechen gegen Behelfsbrücke an der FRG 1Freyung Wie auch auf den anderen Baustellen des Landkreises an Kreisstraßen und Brücken, so sorgt auch die Umleitung für den Bau der Brücke auf der FRG 1 über den Breitwiesenbach zwischen Kumreut und Großwiesen bei einigen Autofahrern für Unmut.Mehr Anzeigen 15.09.2020Ein Bürgermeister zum Anfassen - Bürgermeister Alexander Mayer im Gespräch mit EiblGrafenau Bereits kurz nach seinem Wahlsieg zeigte der Grafenauer Bürgermeister Alexander Mayer sein Interesse an den Belangen seiner Gemeinde. Für ihn stehen Kommunikation und Transparenz an erster Stelle. Dies bewies er sofort nach dem Ende des Shutdowns, als er einen Großteil der gemeindeeigenen Firmen besuchte und sich persönlich vorstellte.Mehr Anzeigen 19.06.2020Erfahrungsaustausch unter Kollegen - Eibl besucht HohenauHohenau Der seit dem 1. Mai 2020 amtierende Bürgermeister in Hohenau Josef Gais konnte sich beim Besuch des Landtagsabgeordneten Manfred Eibl über einen regen Erfahrungsaustausch freuen.Mehr Anzeigen 15.06.2020Zukunft gesichert: Bayerwald – Fenster und Türen wird neues Mitglied der BACHL FirmengruppeRöhrnbach „Gemeinsam Werte schaffen“ heißt es zukünftig für die Firmen Bachl und Bayerwald Fenster und Haustüren. Das Traditionsunternehmen aus Röhrnbach übernimmt zum 1. Mai 2020 den insolventen Fensterhersteller aus Neukirchen vorm Wald.Mehr Anzeigen 27.04.2020Neue Projektmanagerinnen der Öko-Modellregion Ilzer LandPerlesreut „Wir freuen uns auf neue Projekte, eine gute Zusammenarbeit mit den Betrieben in der Region und euren Ideen“, führte Manfred Eibl, MdL und 1. Vorsitzender der ILE Ilzer Land aus, als er Anfang März die beiden neuen Beauftragten der Öko-Modellregion bei einem gemeinsamen Planungstermin begrüßte.Mehr Anzeigen 10.04.2020„Das Geld ist hier gut angelegt“Passau Es ist keine klassische Betriebsspende, denn immer stammen 50 Prozent des Spendenbetrags aus dem Geldbeutel der Mitarbeiter von Haidl Fenster und Türen in Röhrnbach.Mehr Anzeigen 12.03.2020