zurück zur Übersicht
20.03.2020
277 Klicks
teilen

Unterstützung für FreYsport-Areal und Festival-Ausstattung

Auf der ersten Sitzung des LAG-Steuerkreises im Jahr 2020 wurde eine Förderung aus dem EU-Programm LEADER für das FreYsport-Areal mit Skaterpark und Soccerplatz sowie eine Festival-Ausstattung beschlossen. Der Steuerkreis ist für die Auswahl der zu fördernden Projekte verantwortlich. Ihm gehören fünf Frauen und sechs Männer an, von denen alle wichtigen Fachbereiche vertreten werden.

Nach der Begrüßung durch die LAG-Vorsitzende Renate Cerny berichtete LAG-Geschäftsführer Tobias Niedermeier über den aktuellen Umsetzungsstand der Lokalen Entwicklungsstrategie: „Alle Projekte, für die der Steuerkreis bereits eine Förderung beschlossen hat, wurden zum Antrag gebracht und eine LEADERFörderung bewilligt, sodass all diese Projekte nun auch umgesetzt werden können. Insgesamt steht aktuell noch ein Budget von gut 330.000 Euro für die Projektförderung in der noch bis Ende des Jahres laufenden Förderperiode zur Verfügung. Heute sind Beschlussfassungen über eine Förderung von gut 220.000 Euro vorgesehen, weitere Projekte sind in der Vorbereitung. Es ist somit zu erwarten, dass das noch zur Verfügung stehende Budget für weitere nachhaltige Projekte in der Region gebunden werden kann.“

Dr. Olaf Heinrich, 1. Bürgermeister der Stadt Freyung, stellte gemeinsam mit Konversionsmanager Raimund Pauli die Projektidee „FreYsport-Areal“ vor. „Hier sollen in unmittelbarer Nähe zu den Schulen und Sportanlagen am Oberfeld ein frei zugänglicher Skatepark und Soccerplatz entstehen. Ein seit Jahren geäußerter Wunsch der Freyunger Jugend würde damit in Erfüllung gehen“, so Pauli. Die Mitglieder des Steuerkreises zeigten sich vom Projekt angetan und lobten unter anderem die starke Einbindung der Jugend bei der Projektentwicklung. Das Gremium stimmte einstimmig für eine LEADER-Förderung von gut 92.000 Euro bei einem Fördersatz von 60 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten.

Unter dem Titel „Setz di her, do rührt si wos!“ ist ein Kooperationsprojekt in den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau geplant. Die im Rahmen des Projekts geplante Festival-Ausstattung soll unter anderem mobile Sitz- und Aufenthaltsgelegenheiten, eine mobile Hauptbühne, Bollerwagen zum Transport von Instrumenten und Equipment sowie eine kleine PA-Anlage umfassen. Gelagert werden soll die Ausstattung in einer neu zu errichtenden Halle auf dem Freyunger Bauhof. Projektträger ist auch hier die Stadt Freyung.

LEADER unterstützt die Jugend. So soll der geförderte Skatepark am Freyunger Schulzentrum aussehen.
LEADER unterstützt die Jugend. So soll der geförderte Skatepark am Freyunger Schulzentrum aussehen.


Als Projektpartner fungiert die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Regen, die unter anderem auch für das bekannte Volksmusik-Festival „drumherum“ in Regen verantwortlich zeichnet. Bürgermeister Dr. Heinrich zeigte den Mehrwert des Projekts für die Region auf: „Die Festival-Ausstattung wird sowohl bestehende Festivals wie das „drumherum“ als auch neue Veranstaltungen wie das in diesem Jahr erstmalig stattfindende Festival „GWANDT!“ in Freyung deutlich aufwerten und professionalisieren. Es ist darüber hinaus geplant, dass das Equipment zu einem Unkostenbeitrag auch für kleinere Veranstaltungen in den beiden Landkreisen ausgeliehen werden kann, wodurch ehrenamtliches Engagement gestärkt wird.“ Auch dieses Projekt wurde vonseiten des Entscheidungsgremiums als förderwürdig erachtet, sodass eine LEADER-Förderung aus dem Budget der LAG Landkreis Freyung-Grafenau in Höhe von gut 128.000 Euro beschlossen wurde. Insgesamt wird das Kooperationsprojekt mit gut 256.000 Euro aus LEADER-Mitteln unterstützt.

Anschließend informierte Christian Fiebig vom Koordinationsbüro Senioren und Menschen mit Handicap am Landratsamt Freyung-Grafenau über die Projektidee „IT-Coaching für Senioren im Landkreis FreyungGrafenau“. „Sämtliche Lebensbereiche werden von der fortschreitenden Digitalisierung erfasst. Die Teilhabe der älteren Generationen muss dabei als ein wichtiger Punkt verstanden werden, denn Medienkompetenz wird zunehmend zu einem wichtigen Baustein der Altersvorsorge. Der Landkreis Freyung-Grafenau möchte deshalb gemeinsam mit den Projektpartnern Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau (KCV), Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Freyung-Grafenau, Kreisverband Bayerwald des Sozialverbandes VdK und der Volkshochschule Freyung-Grafenau ein zielgruppenspezifisches und vor allem niederschwelliges Angebot schaffen, das Senioren an die „neuen Medien“ heranführen und im Umgang mit diesen fit und vertraut machen soll.“ Der Steuerkreis lobte das Engagement, sich diesem wichtigen Thema anzunehmen, und stellte eine Zusage zur LEADER Förderung auf der nächsten Steuerkreissitzung in Aussicht.

Abschließend wurden noch die drei im Rahmen des Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ eingereichten Maßnahmenskizzen behandelt. Zwei Maßnahmen entsprachen den Fördervoraussetzungen nicht, sodass lediglich die Sparte Dart des SV Kumreut eine Förderung in Höhe von maximal 1.750 Euro für die Stärkung des Dart-Sports auf Vereinsebene erhält.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau
Bild: IOU-Ramps



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

LEADER fördert Kleinprojekte mit bis zu 1.750 EuroFreyung Mit dem LEADER-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ unterstützt die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Landkreis Freyung-Grafenau kleine, bürgerschaftlich getragene Maßnahmen unbürokratisch. Vereine, Organisationen oder lose Zusammenschlüsse haben nach wie vor die Möglichkeit, Projektideen bei der LAG einzureichen und im Idealfall eine Förderung in Höhe von bis zu 1.750 Euro zu erhalten.Mehr Anzeigen 22.01.2020LEADER auf der Zielgeraden – Förderanträge sollten bis Mitte 2020 gestellt werdenFreyung Das europäische Regionalentwicklungsprogramm LEADER unterstützt Akteure in ländlichen Regionen mit Fördergeldern dabei, ihre Projektideen umzusetzen. Vieles konnte hier im Landkreis Freyung-Grafenau in der LEADER-Förderperiode 2014 – 2020 bereits auf den Weg gebracht und umgesetzt werden.Mehr Anzeigen 16.01.2020Niederbayerische LEADER-Verantwortliche tagen in FreyungFreyung Die diesjährige Herbstbesprechung der Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen der Lokalen Aktionsgruppen (LAGn) in Niederbayern fand auf Einladung der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Freyung-Grafenau im Landhotel Gasthof Brodinger in Freyung statt.Mehr Anzeigen 27.10.2018LEADER-Förderung für bürgerschaftliches EngagementFreyung Seit Anfang diesen Jahres ist es der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Landkreis Freyung-Grafenau möglich, auch kleinere Projekte, die das bürgerschaftliche Engagement stärken, zu fördern. Vereine, Organisationen oder lose Zusammenschlüsse haben nun die Möglichkeit, Projektideen bei der LAG einzureichen und eine Förderung zu erhalten.Mehr Anzeigen 06.10.20189,3 Millionen Euro für besonderes EngagementFreyung Außergewöhnliches Engagement zahlt sich aus: Bei einem Festakt in München hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner 31 besonders aktiven Lokalen Aktionsgruppen im Freistaat zusätzliche Fördermittel aus dem EU Programm LEADER zugesagt.Mehr Anzeigen 10.01.2018Lokale Aktionsgruppe Landkreis Freyung-Grafenau zieht positive JahresbilanzAuf Einladung der Vorsitzenden der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Landkreis Freyung-Grafenau trafen sich die Mitglieder des Vereins zur diesjährigen Vollversammlung.Mehr Anzeigen 09.01.2017