zurück zur Übersicht
13.02.2020
432 Klicks
teilen

So geht man mit Medizin richtig um

Etwas enttäuscht über den Besuch zeigte sich die Kreisseniorenbeauftragte Christine Kreuzer nach dem ersten von drei geplanten Vorträgen zum Thema „Der richtige Umgang mit Medikamenten“. Für den Vortrag konnte Kreuzer die Apothekerin Ursula Grabmeier und Fachkrankenschwester Paula Reiß gewinnen und am Ende stellten die Kreisseniorenbeauftragte und die Teilnehmer fest, dass „sich das Kommen gelohnt hat.“

Nach einer kurzen Begrüßung durch Kreuzer, hatte Grabmeier das Wort. Sie erklärte den aufmerksamen Zuhörern an Beispielen, wie wichtig der richtige Umgang mit Medikamenten ist. Um die gewünschte Wirkung zu erreichen und Unverträglichkeiten auszuschließen sollte man sich vor der Einnahme informieren. Unabdingbar seien ihrer Meinung nach der Hausarzt/Facharzt, der die Rezepte ausstellt und eine Hausapotheke. „Dort werden alle ihre Medikamente im Computer in einer Medikamentenliste abgespeichert. Sollte es tatsächlich einmal zu einer Unverträglichkeit kommen, leuchtet sofort ein rotes Warnlicht auf, wenn das Medikament in ihre Liste eingetragen wird“, erklärte die Referentin. Dies sei auch der maßgebliche Grund für eine Hausapotheke. „Denn nur dort sind alle Medikamente ordnungsgemäß auf ihren Namen eingetragen“, so Grabmeier weiter. Die Mitarbeiter der Hausapotheke würden auch bei nicht rezeptpflichtigen Medikamenten beraten und man bekomme vor Ort und sofort auf Fragen Auskunft vom Fachpersonal. In ihren Ausführungen ging die Referentin direkt auf die verschiedenen Fragen der Besucher ein und konnte so viele Unklarheiten beseitigen.

Apothekerin Ursula Grabmeier und Fachkrankenschwester Paula Reiß-Umlauf (v.li.) und die Kreisseniorenbeauftragte Christine Kreuzer informierten über den richtigen Umgang mit Medikamenten.Apothekerin Ursula Grabmeier und Fachkrankenschwester Paula Reiß-Umlauf (v.li.) und die Kreisseniorenbeauftragte Christine Kreuzer informierten über den richtigen Umgang mit Medikamenten.


Nach einer kurzen Pause ergriff die Fachkrankenschwester Paula Reiß-Umlauf das Wort. Sie brachte den Zuhörern nahe, wie schnell ein Mensch von Medikamenten abhängig werden kann und wie schwer es ist, von dieser Sucht wieder loszukommen. Sie informierte über alle Möglichkeiten der Selbsthilfe und der professionellen Hilfe durch geschultes und ausgebildetes Fachpersonal. „Die Scham, sich so eine Krankheit erst einmal einzugestehen und Hilfe anzunehmen, ist dabei meist die größte Hürde“, stellte Reiß-Umlauf fest.

Nach rund eineinhalb Stunden endeten die Vorträge. Wer die Veranstaltung in der Kreisstadt Regen verpasst hat, der hat am Freitag, den 14. Februar, im Rotkreuzhaus in Viechtach und am Freitag, 21. Februar, im Pfarrsaal in Zwiesel jeweils um 16 Uhr die Chance sich zu informieren. Dort werden die beiden Referentinnen noch einmal über den richtigen Umgang mit Medikamenten informieren.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Bewegung tut auch Senioren gutBischofsmais Mit Kraft und Balance – Aktiv und standfest mitten im Leben, dieses Kursangebot hat die Kreisseniorenbeauftragte Christine Kreuzer zusammen mit einer Gruppe aktiver Seniorinnen und Senioren gerne angenommen.Mehr Anzeigen 09.06.2018Einmal Berlin und Alles drin!Regen Erwartungsvoll und gut gelaunt starteten am 9. Mai um 6 Uhr die ehrenamtliche Seniorenbeauftragte und ihre Helfer aus dem ganzen Landkreis zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin.Mehr Anzeigen 19.05.2018Rotarier unterstützen die NotfallmappeRegen Traditionell gibt es nur eine Werbeanzeige in der Mappe und diesmal entschlossen sich die Verantwortlichen des Rotarierclubs Bayerwald-Zwiesel dazu, dem Landkreis finanziell unter die Arme zu greifen.Mehr Anzeigen 03.10.2017

Senioren lernen von SchülernRegen Von der Kreisseniorenbeauftragten Christine Kreuzer, Schulleiter Stefan Spindler und IT-Lehrer Bernhard Mühlbauer wurden die Teilnehmer des Computerkurses für Senioren an der Realschule Viechtach begrüßt. Spindler betonte in seiner kurzen Ansprache, „dass die Schüler das gern machen.“Mehr Anzeigen 31.05.2017Kinoerlebnis mit Kaffee und KuchenRegen Zum dritten Mal hatten die Kreisseniorenbeauftragte Christine Kreuzer und der Landkreis Regen zu einem Seniorenkino eingeladen. Nach den gut besuchten Vorstellungen in Zwiesel und Regen waren die Senioren nun im Kino Viechtach zu Gast.Mehr Anzeigen 25.05.2017Andrang beim SeniorenkinoRegen Sehr gut besucht war der zweite Kinonachmittag für Senioren, den die Kreisseniorenbeauftragte in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Regen angeboten hatte. Nach der Premiere in Zwiesel, waren die Senioren diesmal in das Lichtspielhaus in Regen eingeladen.Mehr Anzeigen 16.05.2017


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.