zurück zur Übersicht
07.02.2020
331 Klicks
teilen

Auf dem Weg zur Sanierung

Seit Jahren wird über die Sanierung der Berufsschule Regen diskutiert. Nachdem auf Initiative der Landrätin Rita Röhrl der Schul- und Kulturausschuss Grünes Licht für die Planungen der Baumaßnahmen gegeben hat, wurden nun die Architektenleistungen vergeben. Nun sprach Röhrl zusammen mit den Planern und der Schulleitung über die beginnenden Planungen.

„Es ist wirklich Zeit, dass wir das Projekt starten“, sagt sie mit Blick auf dem Zustand des Gebäudes. Sie betont, dass auch die Mitglieder des Schul- und Kulturausschusses einstimmig hinter den Planungen stehen. Nach einer ersten Schätzung muss der Landkreis mit Kosten von über elf Millionen Euro rechnen. „Die Bauleitung und die Architektenleistungen kommen dabei von den Mitarbeitern der Brunner Architekten aus Viechtach. Die Elektroplanung wird das Ingenieurbüro Ewald Schwankl aus Fürstenzell amchen und die Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik plant das Ingenieurbüro Kopp aus Frauenau“, verkündete Röhrl beim Ortstermin. Sie freue sich, dass sich erfahrene Kräfte bei der Ausschreibung durchgesetzt haben.

Grünes Licht für die Sanierung – Sie sprachen vor Ort über die Planungen, v.li.: Reinhard Dirmeyer (Fachbetreuer Holz), Andreas Ritzinger (Landratsamt Regen), Andreas Loibl (stellvertretender Schulleiter FOS/BOS), Franz-Josef Neumaier (Elektrotechnik), Elvira Wudy (Stellvertretende Schulleiterin), Peter Oswald (Schulleiter), Landrätin Rita Röhrl,  Michael Peters (Fachbetreuer Metall und JOA), Hausmeister Max Nirschl und Architekt Robert Brunner.Grünes Licht für die Sanierung – Sie sprachen vor Ort über die Planungen, v.li.: Reinhard Dirmeyer (Fachbetreuer Holz), Andreas Ritzinger (Landratsamt Regen), Andreas Loibl (stellvertretender Schulleiter FOS/BOS), Franz-Josef Neumaier (Elektrotechnik), Elvira Wudy (Stellvertretende Schulleiterin), Peter Oswald (Schulleiter), Landrätin Rita Röhrl,  Michael Peters (Fachbetreuer Metall und JOA), Hausmeister Max Nirschl und Architekt Robert Brunner.


Über den Baubeginn könne man derzeit noch nichts sagen, betonten die Verantwortlichen, klar sei aber, dass sich viel verändern soll. „Die Gebäudehülle wird saniert, die EDV-Verkabelung, die Brandmeldeanlage und die Sicherheitsbeleuchtung wird ebenso erneuert, wie die Beleuchtung im Haus“, sagt Andreas Ritzinger. Bei dem Gebäudemanager des Landkreises laufen derzeit die Fäden der Planung zusammen. Bei den Arbeiten sollen auch die Heizungs- und Sanitäranalgen saniert werden und die Menschen sollen sich künftig barrierefrei im Schulhaus bewegen können. Für die Schulentwicklung sei zudem die geplante Erweiterung und Sanierung des Aula-Zwischenbaus wichtig, so Ritzinger weiter.

Er hofft, wie auch Schulleiter Peter Oswald und alle Beteiligten, dass nicht nur die Planungen schnell voranschreiten, sondern auch die Genehmigung- und Förderung rasch von statten geht.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Jetzt geht es los – Realschule Zwiesel auf dem Weg zur SanierungZwiesel „Wir wollen die Realschule Zwiesel nicht nur erhalten, sie soll eine moderne Schule werden“, sagt Landrätin Rita Röhrl. Bereits im Landratswahlkampf hatte sie versprochen sich für den Erhalt, der „wichtigen Schule“ einzusetzen.Mehr Anzeigen 12.02.2020Neuauflage der Notfallmappe vorgestelltRegen Die Notfallmappe des Landkreises Regen ist eine Erfolgsgeschichte. Seit einigen Tagen ist die siebte Auflage im Landratsamt Regen und bei den Kommunen erhältlich.Mehr Anzeigen 15.06.2018Landkreis will in die Schule investierenZwiesel Zusammen mit Gebäudemanager Siegfried Gigl und Realschuldirektor Joachim Schmitt machte sich Landrätin Rita Röhrl vor Ort ein Bild der Realschule Zwiesel.Mehr Anzeigen 11.05.2018Landkreis investiert weiter in seine SchulenRegen Eine umfassende Tagesordnung mussten die Mitglieder des Schul- und Kulturausschusses des Landkreises Regen in ihrer jüngsten Sitzung abarbeiten. Im Mittelpunkt des Treffens standen dabei anstehende Investitionen.Mehr Anzeigen 25.03.2018Landrätin auf Besuch in der Berufsschule RegenRegen Landrätin Rita Röhrl war zu Besuch in der Berufs-, Fachober- und Berufsoberschule Regen, um die Einrichtung besser kennen zu lernen und sich vor Ort ein Bild von notwendigen Maßnahmen machen zu können.Mehr Anzeigen 10.03.2018Die Zwieseler Gymnasiumsanierung soll noch heuer startenZwiesel Weitreichende Entscheidungen fällten die Mitglieder des Schul- und Kulturausschusses am Dienstag, 7. März, in der jüngsten Ausschusssitzung. Die Mitglieder gaben unter anderem endgültig grünes Licht für Erweiterung und Generalsanierung des Gymnasiums Zwiesel, zudem berieten sie über die Verlegung der Landwirtschaftsschule Regen.Mehr Anzeigen 09.03.2017