zurück zur Übersicht

16.01.2020
878 Klicks
teilen

Wie aus Abfall Hilfe wird…

Unter den Gästen der jährlichen Weihnachtsfeier der Schwarzmüller GmbH im oberösterreichischen Freinberg war in diesem Jahr auch Kinderklinik-Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller – aus gutem Grund: Das Fahrzeugbau-Unternehmen hatte beschlossen den Erlös einer firmeninternen Spendenaktion an die Stiftung Kinderlächeln zu übergeben. „Bereits seit zwei Jahren starten wir eine firmeninterne Spendenaktion. Wir bereiten „Abfallmaterial“ aus der Produktion zu Dekoartikel auf, die dann von unseren Mitarbeitern gekauft werden können“, erklärt Mitorganisatorin Elisabeth Stadler von der Schwarzmüller GmbH in Freinberg. Darunter waren schon Weihnachtsbäume aus Metall, Engerl und zuletzt kleine Laternen aus Metall – „Produktions- und Lohnkosten werden dabei natürlich komplett vom Betrieb übernommen, so dass der Erlös zu 100 Prozent gespendet werden kann“, so Stadler weiter. Noch vor Weihnachten hatte Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller so also die Ehre den einen Teilerlös aus der Aktion entgegennehmen zu dürfen – genau 2.700 Euro. „Gemeinsam in der Region helfen – so lautet das Motto unserer Spendenaktion – und zu unserer Region gehört eng verbunden auch die Kinderklinik Dritter Orden Passau mit der Stiftung Kinderlächeln“, betont Werksleiter Philip Kluge bei der Spendenübergabe. „Uns allen ist es wichtig, ein Stückchen unseres Wohlstandes an andere weiterzugeben, denen es gerade nicht so gut geht. Und die Maßnahmen und die Aktionen der Stiftung haben uns überzeugt, dass das Geld hier gut angelegt ist“, so auch CEO Roland Hartwig.

Werksleiter Philip Kluge (l.) und CEO Roland Hartwig (r.) übergeben Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller den Spendenscheck über 2.700 Euro.Werksleiter Philip Kluge (l.) und CEO Roland Hartwig (r.) übergeben Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller den Spendenscheck über 2.700 Euro.


Dankend nahm Prof. Keller im Namen der Stiftung Kinderlächeln die Spende der Schwarzmüller GmbH mit ihren 800 Mitarbeitern allein am Standort in Hanzing/Freinberg entgegen: „Es macht uns besonders stolz, dass wir auch von Unternehmen und Bürgern unserer guten Nachbarn in Oberösterreich unterstützt werden – in der Kindermedizin gibt es keine Grenzen“, so Keller abschließend.


- sb


Kliniken Dritter Orden gGmbHPassau

Quellenangaben

Kliniken Dritter Orden gGmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Dartfreunde spenden 1.050 Euro an Stiftung KinderlächelnPassau „Unsere Gruppe ist eigentlich aus einem Spaß heraus entstanden – mittlerweile stehen wir mit rund 5.000 Mitgliedern aus der ganzen Welt in Kontakt“, erzählt Julian Lankl von den „Dartfreunden“, die sich vor einigen Jahren zusammengeschlossen haben, um Ergebnisse von Dart-Ligaspielen zu tauschen, oder auch Turniereinladungen schneller zu verbreiten.Mehr Anzeigen 25.03.2021Raiffeisenbank Grainet spendet 2.000 EuroPassau Christian Schnelzer hat selbst zwei Kinder und weiß um die Wichtigkeit, wenn einem, bei einer Krankheit oder einem Unfall, geholfen werden kann und man als Familie geschlossen wieder nach Hause kommt.Mehr Anzeigen 23.03.2021„Wir übertreffen uns jedes Jahr wieder“Passau „Wir können es selbst kaum glauben“, freuen sich Cornelia Koch und Josef Sammer aus dem Team der Bayrischen Bohrerwerke GmbH in Büchlberg bei einer Spendenübergabe an die Stiftung Kinderlächeln.Mehr Anzeigen 18.03.2020Spende statt KundengeschenkePassau Schon seit vielen Jahren ist es dem Familienbetrieb HILZ, einer internationalen Spedition GmbH mit Sitz in Rinchnach, ein Anliegen, um die Weihnachtszeit einen gewissen Geldbetrag für einen guten Zweck weiterzureichen.Mehr Anzeigen 25.01.2020Kinder spenden für KinderPassau „Es ist immer eine ganz besondere Freude, wenn sich Kinder für Kinder einsetzen“, dankt die Stiftungsvorstandvorsitzende Dr. Maria Diekmann der Wühlmausbande vom Gartenbauverein in Kellberg.Mehr Anzeigen 07.12.2018„Wenn sich die Eltern entspannen, entspannt sich auch das Kind“Passau „Derzeit befinden sich sechs Kinder bei mir in der Musiktherapie“, berichtet Musiktherapeut Alexander Traub bei einer Spendenübergabe der Stiftung Kinderlächeln an das noch junge Projekt der Kinderklinik Dritter Orden Passau.Mehr Anzeigen 04.12.2018