zurück zur Übersicht
04.12.2018
849 Klicks
teilen

„Wenn sich die Eltern entspannen, entspannt sich auch das Kind“

Passau. „Derzeit befinden sich sechs Kinder bei mir in der Musiktherapie“, berichtet Musiktherapeut Alexander Traub bei einer Spendenübergabe der Stiftung Kinderlächeln an das noch junge Projekt der Kinderklinik Dritter Orden Passau.
Eine Frühgeburt kann zum Verlust dieser Sinneserfahrungen und zu einer gestörten Bindungsfähigkeit führen. Um Familien in dieser schwierigen Lebensphase zu unterstützen, setzt das Team der Kinderklinik auf die neu in Passau aufgebaute Methode der Musiktherapie – dabei spielt es keine Rolle, ob gesummt, gesungen oder einfach eine Geschichte vorgelesen wird. „Einzig die Stimme zählt“, so der Musiktherapeut. „Ab der 18. Schwangerschaftswoche kann das ungeborene Kind hören und die Geräusche der Umgebung und der Mutter wahrnehmen. Insbesondere vertraute Stimmen sind von immenser Wichtigkeit“, erklärt Traub weiter. So können Summtechniken und Berührung des Kindes tatsächlich Einfluss auf die Atem- und Herzfrequenz von Frühgeborenen nehmen. Damit wirkt sich die Therapie beispielsweise nachweislich positiv auf die Sauerstoffsättigung des Kindes aus, mindert Stressreaktionen beim Frühgeborenen und zugleich die Angst der Mutter. „Wenn sich die Eltern entspannen, entspannt sich auch das Kind – also wenn die Mama bei Rockmusik entspannen kann, dann funktioniert das meist auch bei den kleinen Patienten“, gibt Alexander Traub erste Erfahrungsberichte wieder.

(v.l.) Stiftungsvorstand Dr. Josef Sonnleitner, Kinderkrankenschwester Doris Lehner und Musiktherapeut Alexander Traub bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau.(v.l.) Stiftungsvorstand Dr. Josef Sonnleitner, Kinderkrankenschwester Doris Lehner und Musiktherapeut Alexander Traub bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau.


Die Eltern reagieren zunehmend positiv auf das neue Angebot der Kinderklinik Dritter Orden Passau. Die Musiktherapie wird jedoch nicht von öffentlicher Hand getragen, deshalb wird sie über die Stiftung Kinderlächeln finanziert – die nun Spendengelder in Höhe von 4700 Euro zu Gunsten der Therapie ausgeschüttet hat. „Wir freuen uns, dass damit erneut in das Personal, aber auch in neue Instrumente und Technik investiert werden kann“, so Stiftungsvorstand Dr. Josef Sonnleitner.


- sb


Kliniken Dritter Orden gGmbHPassau

Quellenangaben

Kliniken Dritter Orden gGmbH
Foto: Stefanie Starke



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

„Das Geld ist hier gut angelegt“Passau Es ist keine klassische Betriebsspende, denn immer stammen 50 Prozent des Spendenbetrags aus dem Geldbeutel der Mitarbeiter von Haidl Fenster und Türen in Röhrnbach.Mehr Anzeigen 12.03.2020Treue Partner der KinderklinikPassau „Diese treue Spendenbereitschaft ist wertvoll für uns und verdeutlicht uns einmal den großen Rückhalt aus der Region für unsere Arbeit“, dankt Dr. Maria Diekmann, Stiftungsratsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln, Geschäftsführer Christian Oberneder für den großzügigen Spendenscheck.Mehr Anzeigen 11.01.2020Bewohner und Pflegepersonal feiern und spendenPassau Die Rosenium GmbH hat vor nunmehr 25 Jahren das erste Haus in Neureichenau in Betrieb genommen. „Die Anfänge waren damals nicht einfach, aber mittlerweile haben wir uns in der Region etabliert“, so die vertretende Geschäftsführerin der Rosenium GmbH Angelika Schwarz.Mehr Anzeigen 10.01.2020Neue Spielsachen für die Kinder auf StationPassau „Es hat ein bisschen was von Weihnachten – so wie die ganzen Spielsachen und das Equipment für die Stationen hier aufgebaut sind“, lacht Dr. Maria Diekmann, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln, bei einem offiziellen Übergabetermin des gesamten Materials für die Stationen der Kinderklinik Dritter Orden Passau.Mehr Anzeigen 17.11.2019Schlittenrennen zur Gaudi und für den guten ZweckPassau Insgesamt 100 Schlitten sind im Februar dieses Jahres den Hang in Hemerau bei Hauzenberg hinuntergesaust – „hoch mussten alle mit der Hand gezogen werden, das war teilweise auch echt anstrengend“, erzählt Tobias Semik bei einer kleinen Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau.Mehr Anzeigen 28.09.2019Ein ganzer Tag für den guten ZweckPassau „Wir haben aus dem Black-Friday den Giving-Friday gemacht“, erklärt Christina Pollerspeck, Filialleiterin bei dm in der Granecker-Straße in Passau, den Hintergrund zur Spendenübergabe an die Stiftung Kinderlächeln.Mehr Anzeigen 02.01.2019