zurück zur Übersicht
30.11.2018
758 Klicks
teilen

„Richtig getippt“ zu Gunsten kranker Kinder

Passau. „Im Tippen hatte ich schon immer ein ganz gutes Händchen und so hat es auch diesmal wieder geklappt“, freut sich Max Haertlmayr aus Vilshofen. Der junge Mann ist einer von den 52 Mitarbeitern der Paul Group, die sich dem firmeninternen WM-Tippspiel in diesem Sommer angeschlossen hatten.
Jeder interessierte Mitarbeiter konnte sich für zehn Euro ins Tippspiel einkaufen und die Hälfte des Erlöses sollte am Ende an eine Institution nach freier Wahl des Gewinners gehen. „Mir war es wichtig, dass die Gelder hier in der Region und schwerpunktmäßig für Kinder eingesetzt werden“, so Tippspiel-Gewinner Max Haertlmayr. Er hatte im Internet recherchiert, sich mit Freunden ausgetauscht und war so schnell auf die Stiftung Kinderlächeln gestoßen – „hier wird man online gut über die Stiftungsarbeit und den Einsatz der Gelder informiert“, so Haertlmayr weiter. Seinen Spendenbetrag über 260 Euro aus dem Firmentippspiel wurde von der Josef Paul GmbH & Co. KG um einen satten Betrag auf insgesamt 1000 Euro aufgestockt. „Wir wollten uns als Arbeitgeber am Engagement des Teams beteiligen“, freut sich auch der Kaufmännische Leiter Michael Plettl.

(v.l.) Michael Plettl (Kfm. Leiter bei Mercedes Paul in Passau), Stiftungsvorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann, Tippspiel-Gewinner Max Haertlmayr und Kinderklinik-Geschäftsführer Reinhard Schmidt.
(v.l.) Michael Plettl (Kfm. Leiter bei Mercedes Paul in Passau), Stiftungsvorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann, Tippspiel-Gewinner Max Haertlmayr und Kinderklinik-Geschäftsführer Reinhard Schmidt.


Die Spendengelder zu Gunsten der Stiftung Kinderlächeln werden für zahlreiche Projekte der Kinderklinik eingesetzt, die nicht von öffentlichen Hand getragen werden – darunter beispielsweise die Musiktherapie für Frühgeborene, das Projekt Telemedizin, Praxis auf Probe oder auch die Familiennothilfe. Mehr Informationen zur Stiftungsarbeit finden Sie unter www.stiftung-kinderlaecheln.de.


- sb


Kliniken Dritter Orden gGmbHPassau

Quellenangaben

Kliniken Dritter Orden gGmbH
Foto: Stefanie Starke



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Trachtenverein „Grenzlerbuam Ratzing“ machen 10.000 Euro vollPassau „Fast schon Tradition, aber mit jedem Mal noch ein Stückchen wertvoller“, dankt Sandra Eder von der Kinderklinik Dritter Orden Passau bei einer Spendenübergabe im Rahmen der Weihnachts-Tombola des Trachtenvereins „Grenzlerbuam Ratzing“ am Stadtplatz in Waldkirchen dem Verein.Mehr Anzeigen 16.01.2020TOHA Automobil-Vertriebs GmbH spendet 1.000 EuroPassau „Wir wissen die Arbeit und den Einsatz des Kinderklinik-Teams und der gesamten Einrichtung aus eigener Erfahrung zu schätzen“, berichtet Anton Donnerbauer, Geschäftsführer der TOHA-GmbH im Rahmen einer kleinen Spendenübergabe an die Stiftung Kinderlächeln.Mehr Anzeigen 11.01.2020Neue Spielsachen für die Kinder auf StationPassau „Es hat ein bisschen was von Weihnachten – so wie die ganzen Spielsachen und das Equipment für die Stationen hier aufgebaut sind“, lacht Dr. Maria Diekmann, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln, bei einem offiziellen Übergabetermin des gesamten Materials für die Stationen der Kinderklinik Dritter Orden Passau.Mehr Anzeigen 17.11.2019„Salto-Revival-Party“ bringt 3000 Euro für die Stiftung KinderlächelnGrafenau „Wir freuen uns, wenn auch wir einen Beitrag leisten können und die Menschen für die gute Sache zusammenbringen.“ Mit diesen Worten übergeben Max Kölbl und Markus Pühringer vom Lions Club Freyung-Grafenau am Nationalpark gemeinsam mit dem Lions-Präsidenten Markus Rothkopf einen Spendenscheck über 3000 Euro an die Stiftung Kinderlächeln.Mehr Anzeigen 29.10.2019Ein ganzer Tag für den guten ZweckPassau „Wir haben aus dem Black-Friday den Giving-Friday gemacht“, erklärt Christina Pollerspeck, Filialleiterin bei dm in der Granecker-Straße in Passau, den Hintergrund zur Spendenübergabe an die Stiftung Kinderlächeln.Mehr Anzeigen 02.01.2019Wasservögel spenden 600 EuroPassau Es ist ein uralter vorchristlicher Brauch, dass die sogenannten Wasservögelsinger zu Pfingsten in wasserfester Kleidung durch die Dörfer von Haus zu Haus ziehen, vor den Haustüren und Balkonen singen und mit Wasser begossen werden – so auch in dem kleinen Dorf Dorn bei Waldkirchen.Mehr Anzeigen 04.10.2018