zurück zur Übersicht
18.12.2019
280 Klicks
teilen

Grafenauer Weihnachtswelt- Christkindlmarkt

Weihnachtswelt in Grafenau

Auch dieses Jahr fand, bereits zum zehnten Mal, der Grafenauer „Weihnachtsmarkt zum Wohlfühlen für Erwachsenen und Kinder“ auf dem lichtergeschmückten Stadtplatz statt.

Viele fleißige Hände waren schon seit Wochen am Gelingen dieses romantischen Markttreibens beteiligt. Nach der sorgfältigen Planung bereitete die Werbegemeinschaft das alljährliche Gewinnspiel vor, die Buden mussten aufgebaut, geschmückt und bestückt und die vielen Musik- /Tanzbeiträge im Vorfeld geprobt werden. 

In den Grafenauer Kindergärten wurden schon vor einiger Zeit eifrig Sterne für den Weihnachtsbaum verziert; Dass die Kinder ihre Kunstwerke dann mit Hilfe der Feuerwehr samt der großen Leiter an den Baum hängen durften war bereits zu Beginn der Adventszeit ein Highlight für die Kleinen. Auch die Schulen waren am reichhaltigen Rahmenprogramm beteiligt, wie beispielsweise die Tänzerinnen des LLG, die nach reiflicher Vorbereitung am Freitagabend mit einem Lichtertanz und einem Weihnachtsmärchen zur stimmungsvollen Eröffnung des Weihnachtsmarktes beitrugen.

Tänzerinnen des LLG beim Lichtertanz

Der Gang durch die liebevoll eingerichteten Verkaufsbuden ließ nicht nur Kinderaugen zum Glänzen bringen. Neben Klassikern wie Weihnachtskrippen, gestrickten Socken oder Bienenwachskerzen gab es allerlei Kunsthandwerk und Weihnachtsdekoration bis hin zu handgemachtem Holzspielzeug. Kitsch, wie bei manchen größeren Weihnachtsmärkten habe ich nicht gefunden, dafür allerhand Geschenkideen, die nun unter dem einen oder anderen Christbaum liegen werden.

Spätestens als sich am Abend das wohlig warme Kinder-Wintermärchen-Zelt langsam leerte, die Kleineren mit Taschen voller neuer Geschichten und so manchem Geschenk nach Hause gingen, wurde es um die Öfen vor den Glühwein- und Bratwurstständen immer kuscheliger. Auch für die Großen war wieder bestens gesorgt – man kann ja nicht nur den Jüngsten beim Nostalgie-Karussell zusehen und durch die Verkaufsbuden schlendern, der eine oder andere Ratsch gehört schließlich ebenso dazu. Gemütlich festlich wurde es bei romantischer Weihnachtsbeleuchtung durch die vielen musikalischen Beiträge.

Grafenauer Weihnachtselfen bei ihrer Choreographie
Rundum bunt und fröhlich war auch dieses Jahr wieder der Weihnachtsmarkt, der von so vielen Händen vorbereitet wurde und an diesem einen Wochenende wieder viele Menschen in vorweihnachtlicher Stimmung zusammenbrachte.


- cs

Galerien zum Bericht

Stadt GrafenauFirmenpartner-GoldFirmenpartner GoldStadt | Grafenau

Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ab sofort Parken mit dem Smartphone in GrafenauGrafenau Autofahrer in Grafenau können ihre Parkscheine auf allen gebührenpflichtigen städtischen Parkplätzen ab sofort mit dem Smartphone lösen. Auch die Semmeltaste ist digital verfügbar.Mehr Anzeigen 15.01.2020Stadtgeschichte Grafenau - Gründung und EntwicklungGrafenau Wie wurde Grafenau zu der Stadt, wie wir sie heute kennen? Unsere Stadtgeschichte erklärt die Gründung und Entwicklung der Bärenstadt Grafenau.Mehr Anzeigen 18.12.2019Passauer Christkindlmarkt – Das wird gebotenPassau Seit dem 27.11.2019 ist es wieder soweit und tausende Einheimische sowie Touristen füllen den Passauer Christkindlmarkt am Dom. Wie jedes Jahr wird auch dieses Mal einiges geboten. Nicht nur Fans von Glühwein und Bratwurst kommen auf ihre Kosten, denn neben den unzähligen Speiseständen gibt es auch Buden mit Lederwaren, Textilien, Gewürzen, Schmuck oder Holzwaren.Mehr Anzeigen 29.11.2019Eine besondere AtmosphäreRegen Bei dichtem Schneegestöber besuchten am Sonntagnachmittag, 10. Dezember, Landrätin Rita Röhrl und ihr Stellvertreter Willi Killinger die Waldweihnacht in Schweinhütt.Mehr Anzeigen 16.12.2017Beleuchtung für Max-Denkmal am DomplatzPassau Bei der Eröffnung des Passauer Christkindlmarktes hatte Oberbürgermeister Jürgen Dupper diesmal eine ganz besondere Überraschung im Gepäck. Auf sein Kommando wurde in diesem Rahmen eine eigene Beleuchtung für das Max-Denkmal in Betrieb genommen.Mehr Anzeigen 03.12.2017Lichterzauber im Advent„Komm, wir gehen auf´n Weihnachtsmarkt“. „Ah geh, net scho wieder, do gibt´s doch nur Glühwein ausm Aldi und vui z´vui Leut.“. „Na, i woas do wos besonderes…“. So ungefähr ist unsere Diskussion am Abend des dritten Advents abgelaufen.Mehr Anzeigen 13.12.2016