zurück zur Übersicht
15.12.2019
366 Klicks
teilen

Pflanzaktion auch im Kindergarten Patersdorf

Nicht nur in Kollnburg, auch in Patersdorf fördert das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) die Anlage von Streuobstwiesen auf öffentlichen Flächen. Mit Unterstützung der Gartenfachberatung am Landratsamt Regen wurden nun auch Bäume und Sträucher im Kindergarten Patersdorf gepflanzt. Kreisgartenfachberater Klaus Eder und Brigitte Blaim vom AELF machten sich dabei vor Ort ein Bild und fanden Kinder vor, die mit Begeisterung mitanpackten und mithalfen die Pflanzen in die Erde zu bringen.

Auch die Kommune unterstützt die Pflanzaktion, so waren Bauhofmitarbeiter mit Rat und Tat vor Ort und unterstützten die Pflanzaktionen nach besten Kräften. „Wir wollen im Rahmen der Biodiversitätsjahre 2019/2020 hier intensiv tätig sein“, erklärt Blaim und betont, dass „die Aktion das Bewusstsein der Bevölkerung für die Bedeutung des Streuobstanbaus schärfen und dem stetigen Rückgang der Streuobstwiesen entgegenwirken soll.“ Bewusst sei man auf die Kommunen im Bereich der Kindergärten und Schulen zugegangen, denn hier könne man nicht nur das Umweltbewusstsein der Kinder und Betreuer schärfen, hier könnten oftmals die süßen Früchte auch effektiv genutzt werden. „Die Kinder lernen hier, dass ein Apfel oder eine Birne eine gute Alternative zu einer Süßigkeit sein können“, so Blaim weiter.

In Patersdorf halfen die Kindergartenkinder kräftig mit, während Klaus Eder den Baum und Brigitte Blaim (Landwirtschaftsamt Regen) den Pflanzpfahl hielten, achtete Kindergartenleiterin Cornelia Brem darauf, dass jedes Kind mithelfen konnte.In Patersdorf halfen die Kindergartenkinder kräftig mit, während Klaus Eder den Baum und Brigitte Blaim (Landwirtschaftsamt Regen) den Pflanzpfahl hielten, achtete Kindergartenleiterin Cornelia Brem darauf, dass jedes Kind mithelfen konnte.


Kreisgartenfachberater Klaus Eder hat die Aktion durch die Auswahl der Pflanzen intensiv begleitet.  „Durch den Einbau auch alter Sorten tragen wir nicht nur zu deren Erhalt bei, die Aktion ist auch für die Erhaltung verschiedener Arten sehr hilfreich“, betont er. Für die Insektenwelt und Vögel ist die Anlage von Streuobstwiesen wichtig, so Eder weiter.

Beide hoffen, dass sich in den kommenden Monaten weitere Kommunen finden lassen, die bereit sind Flächen für Streuobstwiesen zur Verfügung zu stellen. „Es wäre schön, wenn wir weiter mit Schulen und Kindergärten kooperieren können, denn auch im kommenden Jahr haben wir noch Gelder zur Anschaffung von Pflanzen im Etat“, betont Blaim und auch Eder würde weitere Aktionen fachlich, in Kooperation mit den örtlichen Gartenbauvereinen, unterstützen.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Gartenwichtl pflanzen einen ApfelbaumPatersdorf Seit fünf Jahren gibt es die Böbracher Gartenwichtl, das ist die Kinder- und Jugendgruppe des Gartenbauvereins Böbrach. Jedes Jahr haben sie ein buntes Programm.Mehr Anzeigen 25.05.2019Fachgerechter Schnitt an ObstbäumenPatersdorf Trotz der nasskalten Witterung kamen wieder zahlreiche Besucher in den Kreislehrgarten bei Patersdorf, um am Obstbaumschnittkurs teilzunehmen, zu dem der Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege eingeladen hatte.Mehr Anzeigen 16.03.2019So klappt die Integration schon im KindergartenRegen Die Integration von Kindern aus verschiedensten Ländern und Kulturen stellt die Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen immer wieder vor neue Herausforderungen, wie Michaela Müller, Fachberaterin im Landkreis Regen, aus Besuchen in den Kitas, weiß.Mehr Anzeigen 14.12.2018Jahresprogramm liegt ausPatersdorf Kreisgartenfachberater Klaus Eder stellte das neue Jahresprogramm des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege vor. Dieses ist auch auf der Homepage des Landkreises Regen zu finden.Mehr Anzeigen 22.02.2018Azubi-Rotation 2017 endete in PatersdorfPatersdorf Seit mittlerweile sechs Jahren gibt es im Landkreis Deggendorf die so genannte Azubi-Rotation. Dabei konnten mittlerweile 70 Azubis für eine oder zwei Wochen die Lehrstelle tauschen und so einen anderen Betrieb kennen lernen.Mehr Anzeigen 18.12.2017Vielen Dank für sechs spannende JahrePatersdorf Nach einer kurzen Begrüßung durch Landrat Michael Adam und einem gemeinsamen Abendessen hatten Kreisgartenfachberater Klaus Eder sowie Anton Gigl und Alfons Fleischmann, der ehemalige Bürgermeister von Geiersthal, das Wort.Mehr Anzeigen 02.12.2017