zurück zur Übersicht
09.12.2019
721 Klicks
teilen

Wie Sport bei psychischen Erkrankungen hilft

Mit seiner 18. Auflage habe das Nikolaussymposium am Bezirksklinikum Mainkofen nun seine Volljährigkeit erreicht, wie es der Ärztliche Direktor Prof. Wolfgang Schreiber formulierte. Doch es war vor allem das Thema, das 240 Teilnehmer zu der Fachtagung lockte. Die Bedeutung des Sports für die Behandlung von psychischen Erkrankungen wurde anhand von verschiedenen Vorträgen beleuchtet. Dr. med. Jens Benninghoff referierte über Bewegung und Sport im Alltag – und bei Demenz im Besonderen, den Sport als Therapieoption bei Schizophrenie rückte Dr. med. Isabel Maurus in den Fokus. Dass Ausdauertraining bei Depression wirkungsvoll sein kann, erklärte Dr. Alexander Heimbeck und Prof. Dr. Jens Martin erläuterte wie Sport allgemein zur mentalen Gesundheit beiträgt. Seit 2006 sind die Krankschreibungen aufgrund psychischer Diagnosen um mehr als 50 Prozent, die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage um rund 80 Prozent angestiegen. Wie notwendig deshalb verschiedene Therapiemethoden seien, darauf machte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich in seiner Begrüßung aufmerksam und dankte dem Bezirksklinikum Mainkofen, mit regelmäßigen Symposien solche Themen anzustoßen.

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (l.) und der Ärztliche Direktor des Bezirksklinikums Mainkofen, Prof. Wolfgang Schreiber (2.v.r.), mit den Referenten (v.l.) Dr. med. Jens Benninghoff, Dr. med. Isabel Maurus und Dr. Alexander Heimbeck.Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (l.) und der Ärztliche Direktor des Bezirksklinikums Mainkofen, Prof. Wolfgang Schreiber (2.v.r.), mit den Referenten (v.l.) Dr. med. Jens Benninghoff, Dr. med. Isabel Maurus und Dr. Alexander Heimbeck.


- sb


Bezirk NiederbayernLandshut

Quellenangaben

Bezirk Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Der Mensch ist erst dann tot, wenn niemand mehr an ihn denktDeggendorf (Mainkofen) „Der Mensch ist erst dann tot, wenn niemand mehr an ihn denkt." Mit diesem Zitat von Bertolt Brecht eröffnete Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich am Mittwoch die Gedenkstunde zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus im Bezirksklinikum Mainkofen.Mehr Anzeigen 01.11.2020Ferien aktiv nutzen! | FRG Virtual Run „for kids“Hohenau (Schönbrunn) Ferien aktiv nutzen! Der FRG Virtual Run bietet auch für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit des Erreichens selbstgewählter sportlicher Ziele.Mehr Anzeigen 03.06.2020Niederbayern-Forum e. V. unter neuer GeschäftsführungLandshut Seit 1. Mai 2020 steht das Niederbayern-Forum e. V. mit Christina Tanosova unter neuer Geschäftsführung. Mit den Spitzen des Vorstands, dem 1. Vorsitzenden Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich und dem 2. Vorsitzenden Regierungspräsident Rainer Haselbeck, fand dieser Tage eine erste Gesprächsrunde mit der 27-jährigen Fachfrau für Regionalentwicklung statt.Mehr Anzeigen 21.05.2020Karatesportler legen virtuell ihre Karateprüfung abGrafenau Was tun engagierte Karateka, wenn sie nicht in ihren Räumlichkeiten zusammen üben dürfen? Richtig, sie treffen sich seit Neuesten in der „virtuellen Welt“, um gemeinsam ihrer Kampfkunst nachgehen zu können.Mehr Anzeigen 20.05.2020Bestmögliches Gesamtpaket psychiatrischer und neurologischer VersorgungDeggendorf (Mainkofen) Zahlreiche Gäste waren der Einladung des Bezirks Niederbayern zur feierlichen Übergabe des ersten Bauabschnitts im Bezirksklinikum Mainkofen gefolgt. Dieser erste von insgesamt drei Bauabschnitten ist wesentlicher Bestandteil des Gesamtkonzeptes zur Neustrukturierung des Bezirksklinikums. Zu dem nun fertiggestellten Gebäuden gehören das Zentrum für Allgemeinpsychiatrie mit insgesamt vier Stationen und 80 Betten, der sogenannte ‚Würfel 1‘ des Zentrums für Abhängigkeitserkrankungen mit 40 Betten sowie das Zentrum für Krisenintervention mit 12 Betten.Mehr Anzeigen 01.07.2019Ein Feiertag für die gesamte RegionPfarrkirchen Die dezentrale Versorgung psychisch erkrankter Menschen zu verbessern, ist ein Ziel, das der Bezirk Niederbayern verfolgt und mit der Errichtung von „Ambulanzen für psychische Gesundheit“ konsequent umsetzt.Mehr Anzeigen 21.06.2019