zurück zur Übersicht
27.10.2019
871 Klicks
teilen

Die Welt zu Gast bei Freunden

Der kleine Ort Finsterau (Gemeinde Mauth) im Bayerischen Wald hat unter den besten paralympischen Wintersportlern so etwas wie Kultstatus erreicht. Als Gastgeber für Weltcupveranstaltungen und sogar Weltmeisterschaften hat sich der Ort nahe der tschechischen Grenze aufgrund seiner Professionalität aber auch seiner großartigen Willkommenskultur weltweit in der Szene einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

In diesem Winter stehen die Finsterauer wieder in den Startlöchern und bereiten sich auf das nächste Großevent vor:
Kürzlich besuchte eine schwedische Delegation aus Östersund den SV Finsterau, Veranstalter der einzigen deutschen Station im Para-Nordic Weltcup im kommenden Februar. Die Gäste wollten von dem Finsterauer Organisations-Komitee Näheres über die Organisation einer Para-Nordic-Weltmeisterschaft wissen. Dabei ging es nicht nur um den allgemeinen Ablauf, man informierte sich auch bis ins Detail über den genauen Ablauf im Biathlon, die Anzahl der benötigten Helfer und welche technischen Anforderungen bewältigt werden müssen. Nach dem Motto „Die Welt zu Gast bei Freunden“ war den erfahrenen Fachleuten des SV Finsterau keine Frage zu viel oder zu kompliziert. Gerne gaben sie ihr Wissen an die extra angereisten Frauen und Männer aus dem hohen Norden weiter.

Gemeinsam mit ihren Helfern empfingen Christian Eder (2.v.l.) und Karl Eder (3.v.r.) die Delegation aus Schweden.Gemeinsam mit ihren Helfern empfingen Christian Eder (2.v.l.) und Karl Eder (3.v.r.) die Delegation aus Schweden.


Vor dem Besuch der Delegation wurde mit dem SV-Vorsitzenden Christian Eder, dem Wettkampfleiter Karl Eder sowie seiner Stellvertreterin und Ehefrau Sylvia über den Stand der Vorbereitungen ein Interview geführt. Der Countdown läuft für den Para-Nordic Ski Weltcup in Finsterau. Vom 1. bis zum 9. Februar 2020 zeigen die weltbesten Sportler mit Handicap ihr Können im Langlauf und Biathlon. Bereits seit April laufen die Vorbereitungen beim Organisationskomitee auf Hochtouren.

 

Ist der SV Finsterau gerüstet für den Weltcup 2020?

Christian Eder: Das bewährte Team steht schon in den Startlöchern. An die 400 Helferinnen und Helfer bringen sich seit Jahren ehrenamtlich ein. Das ist mehr als bewundernswert. Wir haben auch die Streckenführung noch einmal optimiert. Die Zeitmessung entspricht dem neuesten Stand der Technik. Die Athleten finden mit unserem modernen Stadion und dem WM-Stadl eine optimale Infrastruktur vor. Wenn es nach uns geht, braucht es nur mehr zu schneien und es kann losgehen.

Karl Eder: Wir stehen im ständigen Kontakt mit dem deutschen Nationaltrainer Ralf Rombach und dem IPC, International Paralympic Committee. Die Anzahl der Wettkämpfe ist bereits bekannt. Es sind je drei Biathlon- und Langlauf-Wettkampftage geplant. Von den Streckenposten, den Kampfrichtern bis hin zum Strecken- und Stadionchef stehen alle bereit.


Warum ist der SV Finsterau perfekter Ausrichter für paralympische Veranstaltungen?

Sylvia Eder: Wir haben ein perfekt eingespieltes Team. Da weiß jeder, was er zu tun hat. Man kann von etwa 40 tragenden Säulen mit viel Erfahrung sprechen. Sie bringen sich seit Jahren voll ein und opfern auch für die  Wettkämpfe einen Teil ihres Urlaubs. Hervorzuheben ist auch, dass wir 18 eigene Wettkampfrichter, darunter fünf Frauen, für die Rennabwicklung aufbieten können. Das dürfte wohl einmalig sein! Auch in der Hinsicht ist Finsterau eine Hochburg.


Wie viele Athleten werden zum Weltcup erwartet?

Karl Eder: Wir rechnen mit rund 120 Sportlern mit Handicap. Darunter auch wieder die russische Nationalmannschaft. Sie ist nach der abgelaufenen Dopingsperre wieder startberechtigt und stellt allein 50 Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Die Anzahl stellt uns vor große Herausforderungen. So müssen gemäß Vorgabe des IPC allein 29 Wachscontainer bereitgestellt werden.

Wie die Organisatoren, so fiebern auch die Sportler mit Handicap dem Großereignis entgegen.Wie die Organisatoren, so fiebern auch die Sportler mit Handicap dem Großereignis entgegen.


Und aus deutscher Sicht? Wie sind da die Chancen auf Spitzenplätze?

Karl Eder: Da haben wir einige Hochkaräter. Sie haben bei Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften eine Fülle von Medaillen gewonnen. Die blinde Clara Klug mit ihrem Guide Martin Härtl wird im Langlauf und Biathlon um Spitzenplätze kämpfen. Vorne erwartet werden auch die Schlittenfahrer Martin Flaig, Anja Wicker oder die älteste und erfahrenste Wettkämpferin Andrea Eskau. Sie gehören zu den Aushängeschildern in der Szene.


So ein Weltcuprennen ist auch eine finanzielle Herausforderung. Wie schafft das der SV Finsterau?

Christian Eder: Gott sei Dank stoßen wir bei vielen Unternehmen aus der Region immer auf offene Ohren. Sie unterstützen uns finanziell, mit Baumaterial oder Fahrdiensten. Um eine Dimension zu nennen: Wir sprechen bei so einer Veranstaltung von einem Umsatz der bei über einer halben Million Euro liegt. Das ist für so einen kleinen Verein, einem ehrenamtlichen Veranstalter, schon ein Gewaltakt.


Der Weltcup wird mit der Eröffnungsfeier am Freitag, 31. Januar, starten. Gibt es diesbezüglich schon Details?

Christian Eder: Es ist eine Freude und ein Erlebnis, wenn die vielen Nationen ins Stadion einziehen. Die Vorbereitung ist vorbei. Jetzt wird man sehen, ob wir alles gut geplant haben. Besonders freuen wir uns auf die Schirmherrin des Weltcups in Finsterau: Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland, ist von Geburt an blind. Als Biathletin und Langläuferin wurde sie zwischen 1995 und 2011 mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau
Fotos: SV Finsterau
Interview: Bernhard Wiesmüller/Jens Schörnich

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Finsterau steht in den StartlöchernMauth (Finsterau) Alle Vorbereitungen für den IPC-Weltcup in Finsterau sind abgeschlossen. Nach den zuletzt so heiß ersehnten Schneefällen sind dank der unermüdlichen Streckenarbeiter jetzt auch die Wettkampfloipen in einem guten Zustand.Mehr Anzeigen 25.01.2020Bayerwalddorf fiebert dem IPC-Weltcup entgegenMauth (Finsterau) Die Vorbereitungen für den IPC-Weltcup der nordischen Skisportler mit Behinderung sind abgeschlossen. Jetzt fehlt nur noch der Schnee. In dem 1000 Meter hoch gelegenen Bayerwalddorf Finsterau ist zwar Langlauf möglich und die Strecken sind präpariert, für einen Wettkampf reicht es jedoch nicht.Mehr Anzeigen 12.01.2020Max Weidner startet in die Weltcup-SaisonMauth (Finsterau) Ein Ausrufezeichen hat Max Weidner mit seinem 2. Platz bei den deutschen Meisterschaften im Paraski Langlauf bereits gesetzt und sich damit den Respekt von Bundestrainer Ralf Rombach gesichert.Mehr Anzeigen 12.12.2019

Biathlonweltmeisterin freut sich auf den StartMauth (Finsterau) In gut zwei Monaten ist es soweit. Am 1. Februar 2020 startet mit dem IPC-Weltcup im Skilanglauf und im Biathlon der wohl größte sportliche Wettkampf der Region.Mehr Anzeigen 22.11.20193. Bürgerwanderung mit Landrat Sebastian GruberFreyung Die diesjährige, nun schon dritte Bürgerwanderung mit Landrat Sebastian Gruber, findet am Samstag, 23.06.2018 rund um Finsterau statt. In diesem Jahr ist die Wanderung etwas länger und anspruchsvoller.Mehr Anzeigen 16.05.2018Menschen mit Handicap besuchen IPC-WettkampftagFreyung Am Dienstag besuchten verschiedene Einrichtungen für Menschen mit Handicap mit ca. 250 Personen von Klein bis Groß die IPC-Weltmeisterschaften in Mauth/Finsterau. Dank einer großzügigen Spende der Firmengruppe Herbert Kern aus Schönberg konnte der Landkreis die Einrichtungen auch in diesem Jahr wieder zum Besuch dieser Wettkampfveranstaltung einladen.Mehr Anzeigen 20.02.2017


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
waidler-hashWAIDLER.COMPrüfsumme zur eindeutigen ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.