zurück zur Übersicht
12.06.2018
302 Klicks
teilen

Der tschechische Goldsteig ist eröffnet

Prachatice. Der Qualitätswanderweg Goldsteig hat einen tschechischen Bruderweg. Dieser wurde in Prachatice im Beisein von 150 Festgästen feierlich eröffnet. Mit der Anbindung der 289 Kilometer langen Goldsteig-Parallele, den Verbindungs-, Quer- und Alternativrouten entsteht ein über 2000 Kilometer langes, internationales Wanderwegenetz mit 13 Grenzübergängen.

Zum Sektempfang mit Martin Malý, Bürgermeister der Stadt Prachatice.Zum Sektempfang mit Martin Malý, Bürgermeister der Stadt Prachatice.

Der tschechische Goldsteig verläuft parallel zur Nordvariante des Hauptweges durch die Regionen Südböhmen und Pilsen und auf Wegen des Tschechischen Wandervereins. Die Strecke wurde mit dem orangefarbenen Goldsteig-„S“ komplett neu markiert. Gleichzeitig ist die Route durch historische Pfade zwischen Bayern und Böhmen verbunden, die nun ins Goldsteig-Wegenetz integriert wurden: der Baierweg, der Böhmweg, der Gunthersteig und der Goldene Steig mit der Prachatitzer Route. Der Hauptweg ist durch ein gelbes, die Zu- und Rundwege durch ein blaues „S“ zu erkennen.

Mit dem Anschnitt einer Goldsteig-Torte wurde das Wegenetz besiegelt und der Weg an die Wanderer übergeben. Beide Seiten dankten für die hervorragende grenzüberschreitende Zusammenarbeit und der Europäischen Union für die Fördergelder, mit denen das Projekt unterstützt wurde. Säumer vom Säumerverein Grainet brachten Brot und Salz zum Einstand des Weges, der auch auf der alten Salzsäumerroute des Goldenen Steigs verläuft.

Landrätin Rita Röhrl aus Regen, Dr. Michael Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern e.V., Jaromír Polášek, Direktor der Südböhmischen Tourismuszentrale, und Ing. Alena Svobodová, Leiterin der Abteilung Kultur und Tourismus im Kreis Pilsen, schnitten die Festtorte an.Landrätin Rita Röhrl aus Regen, Dr. Michael Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern e.V., Jaromír Polášek, Direktor der Südböhmischen Tourismuszentrale, und Ing. Alena Svobodová, Leiterin der Abteilung Kultur und Tourismus im Kreis Pilsen, schnitten die Festtorte an.


Interreg Projekt – Goldsteig: Grenzenlos Wandern auf dem Grünen Dach Europas

Für den Goldsteig wurde ein Interreg-Projekt beantragt: „Goldsteig - Grenzenlos Wandern auf dem Grünen Dach Europas“. Interreg hat das Ziel, die grenzübergreifende Zusammenarbeit und Weiterentwicklung von benachbarten Grenzregionen zu fördern. Diese „europäische territoriale Zusammenarbeit“ ist Teil der Struktur- und Investitionspolitik der Europäischen Union.


- sb

[PR]

Landratsamt RegenLandratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Auf der Suche nach der FinanzierungDas deutsch-tschechische Schulprojekt am Gymnasium Zwiesel stand im Mittelpunkt eines Treffens von Landrätin Rita Röhrl mit der tschechischen Generalkonsulin Kristina Larischová in Kaikenried.Mehr Anzeigen 22.11.2018Weitere Unterstützung für das deutsch-tschechisches SchulprojektDas deutsch-tschechische Schulprojekt am Gymnasium Zwiesel liege ihm sehr am Herzen, betonte Kultusminister Bernd Sibler bei seinem Besuch an der Schule. „Das Projekt ist gelebte Völkerverständigung“, sagt er und deswegen würde sein Ministerium dem Projekt sehr positiv gegenüberstehen, so der Staatsminister weiter.Mehr Anzeigen 20.07.2018Auf der Suche nach FinanzierungsmöglichkeitenDas deutsch-tschechische Schulprojekt am Gymnasium Zwiesel soll im September in das zweite Jahr starten. Acht weitere Schüler sollen dann aus dem Nachbarland in der Bayerwaldschule unterrichtet werden.Mehr Anzeigen 14.07.2018An einer gemeinsamen Zukunft arbeitenRegens Landrätin und die Budweiser Kreishauptfrau trafen sich im Hotel Bodenmaiser Hof zu einem ersten Gespräch und stellten fest, dass es zwischen den beiden Regionen viele Gemeinsamkeiten gibt.Mehr Anzeigen 21.05.2018Pilsener Bezirkshauptmann zu erstem Besuch im Landkreis RegenZum ersten Mal seit mehreren Jahren war wieder ein Pilsener Bezirkshauptmann im Landkreis Regen zu politischen Gesprächen zu Gast. Regens Landrätin Rita Röhrl traf sich mit Josef Bernard im Bodenmaiser Hotel Mooshof.Mehr Anzeigen 21.04.2018Kaspar Sammer zum Antrittsbesuch bei Landrätin Rita RöhrlKaspar Sammer, der Geschäftsführer der Euregio Bayerischer Wald - Böhmerwald - Unterer Inn, kam zu einem Antrittsbesuch zur Landrätin. Im Landratsamt tauschten sich die beiden über die Euregio und die Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aus.Mehr Anzeigen 09.03.2018