zurück zur Übersicht
11.09.2019
183 Klicks
teilen

Mit Informatik bereit für die Zukunft — Innovative Digitalisierungs-Workshops für Schulen

Ab Oktober bietet die Technische Hochschule Deggendorf (THD) ein neues Format für Schulbesuche an. Unter dem Projektnamen Digimania+ füllt das MINT-Team der THD Begriffe wie Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz oder Internet der Dinge mit Leben und zeigt für Schülerinnen und Schüler aller Schularten ab der 8. Klasse Chancen und Perspektiven des digitalen Wandels auf. Das Ziel: alle Schüler sollen einmal selbst programmiert haben. Lehrkräfte können sich ab sofort an der THD melden.

Digimania+ wird von THD-Studierenden aus ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen mitgestaltet. Sie bieten Mitmach-Workshops an, die auf drei Tage verteilt sind: Im Lego-Mindstorms-Workshop werden einem kleinen Roboter Kunststücke beigebracht. Im Rahmen eines zweiten Workshops wird eine App zur Steuerung des Roboters entwickelt. Ergänzt werden die beiden Workshops durch eine Projektarbeit aus dem Fachbereich, z.B. Internet-Sicherheit oder neue Technologien. Das Verständnis für die Technik steht dabei im Vordergrund. Nach Absolvierung aller Module erhalten die Schüler eine Urkunde.

Das neue Schulbesuchskonzept Digimania+ der TH Deggendorf bringt Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe mit Robotik und Programmieren in Kontakt.Das neue Schulbesuchskonzept Digimania+ der TH Deggendorf bringt Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe mit Robotik und Programmieren in Kontakt.


Andrea Stelzl, Leitung der MINT-Förderung an der THD, erwartet sich von diesem neuen Projekt nicht nur spannende Perspektiven für Schüler, sondern Impulse für die gesamte Region: „Mit diesem, vom Europäischen Sozialfonds und vom Bayerischem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales geförderten MINT-Innovationsprojekt unterstützen wir junge Menschen dabei, sich zukunftssichere Berufsfelder zu erschließen und wirken so mittelfristig dem Fachkräftemangel in der Region Niederbayern entgegen.“

Interessierte Lehrkräfte aller Schultypen ab der 8. Klasse, die sich für das kostenfreie Angebot interessieren, können sich ab sofort bei der MINT-Förderung der THD melden (mint@th-deg.de oder 0991/3615-717).

Informationen online: www.th-deg.de/informatik-angebote


- sb |


TH DeggendorfFachhochschule | Deggendorf

Quellenangaben

Technische Hochschule Deggendorf
Foto: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Vom Fachinformatiker zum Data Science SpezialistenDeggendorf Studienstart im berufsbegleitende Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik – Schwerpunkt Data Science am Zentrum für Akademische Weiterbildung der TH Deggendorf.Mehr Anzeigen 12.10.2019Chinesische Delegation zu Gast an der Technischen HochschuleDeggendorf Knapp 100 Professoren, Hochschullehrer und Lehrende aus mehr als zehn chinesischen Städten weilen aktuell als Gäste am Zentrum für Akademische Weiterbildung an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD).Mehr Anzeigen 16.08.2019Digitales Dorf startet Medizinprojekt „MeDiLand“Grafenau Nach der Übergabe des Förderbescheids durch Gesundheitsministerin Melanie Huml im bayerischen Landtag wird nun das Forschungsprojekt „MeDiLand – Medizin Digital zur Verbesserung der Versorgung auf dem Land“ umgesetzt.Mehr Anzeigen 05.11.2018Technologieregion ARBERLAND bei Karrieremesse stark vertretenRegen Insgesamt 12 Technologieunternehmen zeigten den Studierenden und Absolventen zusammen mit dem Regionalmanagement der ARBERLAND REGio GmbH die Karrierechancen im Landkreis Regen auf.Mehr Anzeigen 17.04.2018Startschuss für Industrie 4.0-Werkstatt in GrafenauGrafenau Mit der Übergabe des Förderbescheids aus dem EU-Strukturfonds EFRE durch Wissenschaftssekretär Bernd Sibler am Freitag fiel der Startschuss für die Industrie 4.0-Werkstatt Bayerischer Wald.Mehr Anzeigen 28.02.2018Europäische Wissenschaftler treffen sich an der TH DeggendorfDeggendorf Von Montag bis Mittwoch trafen sich 40 Forscher aus ganz Europa an der Technischen Hochschule Deggendorf. Im Rahmen des Projekts Electrific arbeiten sie daran, die Nutzung von Elektrofahrzeugen für Endverbraucher attraktiver und nachhaltiger zu gestalten.Mehr Anzeigen 07.04.2017