zurück zur Übersicht
30.08.2019
280 Klicks
teilen

Der Landkreis verbessert seinen ÖPNV – helfen Sie mit!

Der Landkreis arbeitet derzeit zusammen mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft an der Erstellung eines „übergeordneten Nahverkehrsgutachtens“. Ziel ist es, das Bus- und Bahnangebot im gesamten Landkreis kundenfreundlich zu verbessern und die Fahrgastnachfrage zu erhöhen. Nach einer umfassenden Grundlagenanalyse sollen nun die Bedürfnisse und Wünsche der Bevölkerung erfasst werden und in die Planungen einfließen. Hierzu lädt der Landkreis zusammen mit dem Planungsbüro VCDB zu Workshops in Regen, Viechtach und Zwiesel ein.

„Wenn wir eine kunden- und fahrgastfreundliche Verbesserungen im Bus- und Bahnangebot erreichen wollen, müssen wir auch die Mobilitätsgewohnheiten und -bedürfnisse der Bevölkerung kennen“, ist Landrätin Rita Röhrl überzeugt. Deshalb fand bei der letzten Sitzung des Kreistages der Vorschlag von Kreisrätin Sigrid Weiß, die Bevölkerung mit Mobilitätsworkshops in die Planungen stärker einzubinden, große Zustimmung.

Damit Anregungen zum Bus- und Bahnangebot aus der Bevölkerung erfasst werden können, lädt der Landkreis im September zu Arbeitsgesprächen ein. Bei den etwa dreistündigen Workshops in Regen, Viechtach und Zwiesel sollen die Anforderungen und Vorstellungen an einen nutzerfreundlichen Landkreis-ÖPNV erfasst werden.

Aufeinander abgestimmte Anschlüsse machen die Waldbahn zu einem attraktiven Verkehrsmittel.Aufeinander abgestimmte Anschlüsse machen die Waldbahn zu einem attraktiven Verkehrsmittel.


Zur Veranstaltungsplanung werden alle Interessierten gebeten, sich verbindlich bis spätestens 6. September zu den Workshops anzumelden. Die Anmeldung ist ab sofort im Internet unter www.landkreis-regen.de/workshop und telefonisch unter 09921 / 601-356 möglich. Die Workshops finden am 17.09.2019 um 18:30 Uhr in Regen (VHS), am 18.09.2019 um 19.00 Uhr in Viechtach (Pfarrsaal) sowie am 19.09.2019 um 18:30 Uhr in Zwiesel (Pfarrsaal) statt. Gerne können Anregungen zur ÖPNV-Verbesserung auch schriftlich über den oben genannten Internet-Link oder per Mail an oepnv@lra.landkreis-regen.de dem Landratsamt mitgeteilt werden. Informationen zum Bus- und Bahnangebot in der Region findet man unter www.arberland-verkehr.de sowie unter www.bayerwald-ticket.com. Zudem bieten die Gemeinden und Touristinfos Fahrplaninformationen zum Rufbus sowie den Bayerwald-Ticket-Fahrplanflyer kostenlos an.


- sb


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen
Foto: Christina Wibmer



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

50 Prozent Rabatt - Weihnachtsguti für die BürgerRegen „Wir wollen den ÖPNV im Landkreis Regen beleben und gleichzeitig etwas Gutes für die Menschen tun“, sagt Landrätin Rita Röhrl. Aus diesen Vorgaben der Landrätin entwickelten die Experten am Landratsamt eine besondere Weihnachtsaktion.Mehr Anzeigen 30.11.2019ÖPNV im Landkreis: gute Aussichten, aber viel ArbeitRegen „Viel Arbeit und erfolgversprechend“, so kommentiert Landrätin Rita Röhrl den umfangreichen Maßnahmenkatalog, den die Mitarbeiter des Planungsbüros VCDB zur Verbesserung des Bus- und Bahnangebotes im Landkreis vorgestellt haben.Mehr Anzeigen 19.11.2019Aufbruchsstimmung beim GUTiSpiegelau Seit fast zehn Jahren arbeiten Kommunen, Touristiker sowie die Verkehrsunternehmen und ÖPNV-Abteilungen der Landkreise Freyung-Grafenau und Regen im Projekt GUTi eng zusammen. GUTi, das Gästeservice Umwelt-Ticket gilt als Vorzeigeprojekt im bayerischen Tourismus und wird federführend von den beiden Landkreisen koordiniert.Mehr Anzeigen 27.10.2019Mit den Bürgern für die Bürger an verbesserten ÖPNV arbeitenRegen Lebhaft wurde am Dienstagabend in der vhs Arberland über den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Regen diskutiert. Der Landkreis Regen hatte zu einem Workshop eingeladen und zahlreiche Bürger aus dem Bereich Regen/Zwiesel nutzten die Gelegenheit sich einzubringen.Mehr Anzeigen 22.09.2019Zum Klassenausflug mit Bus und BahnRegen „Was man nicht kennt, kann man auch nicht schätzen“, sagt Landrätin Rita Röhrl und nachdem viele Kinder und Jugendliche den Öffentlichen Personennahverkehr nicht kennen, könnten sie diesen auch nicht schätzen.Mehr Anzeigen 26.08.2019Landkreis spart Energie und GeldRegen Energieeinsparungen, Straßensanierungen und der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) waren die bestimmenden Themen bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft-, Umwelt- und Tourismusfragen (WUT-Ausschuss).Mehr Anzeigen 29.03.2019