zurück zur Übersicht
28.05.2019
317 Klicks
teilen

Seniorenausflug in den Wilden Westen

Mit mexikanischen Klängen wurden fast 350 Seniorinnen und Senioren der Ilzer Land Kommunen in der Westernstadt „Pullman City“ begrüßt und genossen einen Tag im Wilden Westen. Die Seniorenbeauftragten und Beauftragten für Menschen mit Handicap der zwölf Ilzer Land Kommunen Innernzell, Hutthurm, Schöfweg, Eppenschlag, Schönberg, Grafenau, Thurmansbang, Saldenburg, Ringelai, Röhrnbach, Perlesreut und Fürsteneck organisieren jährlich einen Ausflug für „ihre“ Senioren. Die Kommunen übernahmen die Buskosten für den Ausflug.

Die Amerikanische Geschichte wurde am Nachmittag in szenischen Bildern mit Schauspielern, Tieren und Gefährten in szenischen Bildern nachgestellt.Die Amerikanische Geschichte wurde am Nachmittag in szenischen Bildern mit Schauspielern, Tieren und Gefährten in szenischen Bildern nachgestellt.


Martin Geier, der Bürgermeister von Schöfweg und Leiter des Handlungsfelds „Senioren & Menschen mit Handicap“ in der ILE freute sich über den regen Zuspruch. Für viele war es das erst Mal in der Westernstadt, in der bereits die Vorbereitungen für die neue Winnetou-Show im Sommer laufen.

Aus allen 12 ILE Kommunen waren die Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit den Beauftragten für Menschen mit Handicap und Bürgermeistern nach Pullman gekommen.Aus allen 12 ILE Kommunen waren die Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit den Beauftragten für Menschen mit Handicap und Bürgermeistern nach Pullman gekommen.


Die Kulissen durften die Ilzer Land Senioren bereits begutachten. In der Music Hall gab es außerdem Country Musik von „Jill & Joe“, die auch das ein oder andere bayerische Lied einstreuten. Bei Kaffee und Kuchen und später Leberkäse mit Kartoffelsalat genossen die Senioren den Tag.

Ein Highlight der American History Show waren die großen Büffel, die durch die Main Street zwischen den Zuschauern hindurchgeführt wurden.Ein Highlight der American History Show waren die großen Büffel, die durch die Main Street zwischen den Zuschauern hindurchgeführt wurden.


Ein Highlight war die „American History Show“, bei der mitten in Pullman die amerikanische Geschichte dargestellt wurde. Von der Entdeckung Amerikas durch Columbus bis zu der Jagd auf die großen Büffelherden. Einige Büffel wurden dann sogar entlang der Zuschauer durch die Main Street geführt. Fast eine Stunde lang wurden die Zuschauer mit immer neuen Szenebildern unterhalten.

Im Anschluss applaudierten sie auch in der Music Hall Martin Behringer, Bürgermeister von Thurmansbang kräftig, der die traditionelle „Altersehrung“ des Ausflugs vornahm und einige Blumensträuße für die Damen und Präsente für die Herren mitgebracht hatte. Die ältesten Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden geehrt. Bei den Damen wurden Irma Eder mit 91 Jahren und Gerti Weigl sowie Ida Götz mit 92 Jahren ausgezeichnet. Bei den Herren Rudolf Hager und Johann Wilhelm mit 86, Sepp Fischbauer und Paul Maier mit 87, sowie Otto Eschl mit 92 und als ältester Teilnehmer Sepp Gscheider mit 95. Außerdem gratulierten Behringer und Geier Katharina Eichinger, der Mama der Saldenburger Seniorenbeauftragten Heidi Ebner herzlich zu ihrem 89 Geburtstag.

Bürgermeister der Ilzer Land Kommunen, Seniorenbeauftragte und Beauftragte für Menschen mit Handicap freuten sich über den schönen Nachmittag und überreichten den ältesten Teilnehmern kleine Präsente.

Einen Ilzer Land Schirm hatten die beiden Bürgermeister außerdem für den ehemaligen Bürgermeister von Grafenau Helmut Peter zu seinem Geburtstag dabei, den er ebenfalls gemeinsam mit den Senioren in Pullman City den Tag verbrachte. Wo es im nächsten Jahr hingeht ist noch ein Geheimnis!


- sb


Ilzer Land e.V.Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e. V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Kostenlose Energieberatung für Privatpersonen im Ilzer LandPerlesreut Der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) eröffnet am 19. Juni 2019 einen weiteren Standort für die Energieberatung in der ILE Ilzer Land. In der Vorstandssitzung der 12 Gemeinden in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau am 27. Mai in der Bauhütte Perlesreut wurde das Projekt vorgestellt.Mehr Anzeigen 10.06.2019Gemeinsamer AuszubildenderInnernzell Nicola Simeth wird am 1. September als erster gemeinsamer Auszubildender im Ilzer Land unterwegs sein. Dabei wird er alle zwölf Kommunen kennenlernen und auch die gemeinsame Arbeit in der ILE.Mehr Anzeigen 16.08.2018Die Ökomodellregion hat einen neuen ProjektmanagerPerlesreut Alles neu macht der Mai – so ganz stimmt das nicht für die Ökomodellregion Ilzer Land, aber als neuer Projektmanager fungiert nun seit ein paar Tagen Dipl. Ing. agr. FH Gerhard Falter.Mehr Anzeigen 16.05.2018Dem Himmel so nahNiederalteich Frater Stefan freute sich, dass die Besucher aus dem Ilzer Land so zahlreich in das barocke Gotteshaus in Niederalteich strömten. Über 300 Reisende aus allen Gemeinden des Ilzer Landes hatten sich auf den Weg zum Jahresausflug der Senioren gemacht.Mehr Anzeigen 09.05.2018Beispielhafte und vorbildliche ErgebnissePerlesreut Demographischer Wandel, Sicherung der Daseinsvorsorge, Wiederbelebung der Ortskerne, Siedlungsentwicklung, Bewusstseinsbildung und Leerstands-Beratung: Diesen Herausforderungen stellten sich gemeinsam die zwölf Kommunen der ILE Ilzer Land aus dem Landkreis Freyung-Grafenau und Passau in ihrem Handlungsfeld Innenentwicklung in den vergangenen fünf Jahren.Mehr Anzeigen 09.07.2017