zurück zur Übersicht
26.05.2019
192 Klicks
teilen

Einblick in die Förderstätte

Im Rahmen der Woche der Pflege und Betreuung im Landkreis Regen öffnete auch die Förderstätte Viechtach der Lebenshilfe Regen für einen Vormittag für interessierte Besucher ihre Pforten. In der Einrichtung finden seit dem Jahr 2012 21 schwerst-/mehrfach behinderte Menschen eine Arbeit. Durch fachgerechte und fürsorgliche Förderung und Betreuung, je nach Bedarf und Interesse des Einzelnen, wird die Lebensqualität gesteigert, die persönliche Entwicklung und die Teilhabe an der Gemeinschaft ermöglicht.

Die Lebenshilfe bietet hier im Rahmen der Förderstätte eine ganzheitliche und wertschätzende Förderung. Die Begleitung setzt hierbei an den Fähigkeiten und Stärken der Menschen mit Behinderung an und basiert auf Schwerpunkten, wie die Erhaltung und Stabilisierung von Fähigkeiten, das Erkennen, wecken und Ausbau von Fähigkeiten und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Seit dem September 2015 bietet die Lebenshilfe Regen in den Räumlichkeiten der Förderstätte Viechtach auch ein Angebot speziell für Menschen mit vorwiegend körperlicher Behinderung mit derzeit sieben Plätzen an. Im täglichen Angebot spielen die Möglichkeiten, die die Nutzung von Computern, Tablets eine wesentliche Rolle, da sie es der Einzelperson ermöglichen, auch ohne körperlichen Einsatz komplexe funktionale Abläufe zu initiieren und damit entsprechende Arbeitsergebnisse zu erreichen. Neben den üblichen Anwendungen im Büroumfeld hat sich die Gruppe somit Kompetenzen zum Beispiel im Bereich der Fotografie und Bildbearbeitung erworben. Die Produkte zeigen, dass auch die Personengruppe der Menschen mit schwersten Behinderungen Ergebnisse erreichen kann, die Selbstvertrauen in die eigenen Möglichkeiten und Wertschätzung von Kunden, Freunden, Familie und Gesellschaft vermitteln. 

Unser Gruppenbild hat die Rolli-Cam-Gruppe der Lebenshilfe gemacht. Es zeigt die Besucher mit Betreuern.
Unser Gruppenbild hat die Rolli-Cam-Gruppe der Lebenshilfe gemacht. Es zeigt die Besucher mit Betreuern.


Der Vormittag war gut besucht, was auch daran lag, dass eine achte Klasse der Realschule Viechtach mit insgesamt 27 Schülern und zwei Lehrkräften die Einrichtung besichtigte. Aufgeteilt in fünf Gruppen konnten sie die Räumlichkeiten erkunden, die Lebenshilfe Regen kennenlernen, den Gruppenalltag aktiv miterleben und gestalten und wissenswertes über die Ausbildung in Sozialberufen erfahren. Auch Pfarrer Matthias Schricker, der Leiter des Agenda Arbeitskreises Soziales, der zusammen mit dem Landkreis Regen die Woche der Pflege und Betreuung veranstaltet, machte sich vor Ort ein Bild.


- sb |


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen
Foto: Gruppe Rolli-Cam/Lebenshilfe Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Schüler zeigten ehrenamtliches EngagementViechtach Das Projekt Schüleraktiv wurde im ablaufenden Schuljahr zum vierten Mal im Landkreis Regen durchgeführt. Beteiligten sich zu Beginn nur zwei Schulen, waren es heuer bereits sieben, die ihre Schüler dazu animierten sich sozial zu engagieren.Mehr Anzeigen 30.07.2018Zustimmung zum SchülerkombiticketRegen Einstimmig stimmten die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschafts-, Umwelt- und Tourismusfragen, kurz WUT-Ausschuss, der Einführung eines Schülerkombitickets im Bereich des Bahnprobebetriebs zwischen Gotteszell und Viechtach zu.Mehr Anzeigen 29.06.2018Ausgezeichnete BetriebeRegen „Ich gratuliere Ihnen beiden zur Auszeichnung“, sagte Landrätin Rita Röhrl im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu der Schreiner Stefan Peter eingeladen hatte.Mehr Anzeigen 20.06.2018Schüler informieren sich bei der LebenshilfeZwiesel Zur Woche der Pflege lud die Lebenshilfe Regen die Schüler der Realschule Zwiesel zu einem Besuch der Wohnstätte für behinderte Menschen in Zwiesel ein. Mit dabei war auch Horst Kuffner, der Sachgebietsleiter des Sozialamtes.Mehr Anzeigen 22.05.2018Senioren lernen von SchülernRegen Von der Kreisseniorenbeauftragten Christine Kreuzer, Schulleiter Stefan Spindler und IT-Lehrer Bernhard Mühlbauer wurden die Teilnehmer des Computerkurses für Senioren an der Realschule Viechtach begrüßt. Spindler betonte in seiner kurzen Ansprache, „dass die Schüler das gern machen.“Mehr Anzeigen 31.05.2017Kinoerlebnis mit Kaffee und KuchenRegen Zum dritten Mal hatten die Kreisseniorenbeauftragte Christine Kreuzer und der Landkreis Regen zu einem Seniorenkino eingeladen. Nach den gut besuchten Vorstellungen in Zwiesel und Regen waren die Senioren nun im Kino Viechtach zu Gast.Mehr Anzeigen 25.05.2017