zurück zur Übersicht
09.04.2017
991 Klicks
teilen

Mit Bus und Bahn ans Ziel

Teisnach/Viechtach. Es tut sich viel beim Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) im Viechtacher Raum. Dies war die zentrale Botschaft einer Informationsfahrt zu der die Länderbahn eingeladen hatte. Mit der Waldbahn fuhren die Teilnehmer nach Viechtach und dort konnten sie das neue Angebot, insbesondere den Stadtbus nicht nur anschauen, sondern auch testen.

Länderbahngeschäftsführer Gerhard Knöbel und Landrat Michael Adam (re.) begrüßten die Teilnehmer.
Länderbahngeschäftsführer Gerhard Knöbel und Landrat Michael Adam (re.) begrüßten die Teilnehmer.

„Der Landkreis hat den ÖPNV auf neue Beine gestellt“, berichtete Landrat Adam. Während früher der Zug nur zwischen Plattling und Bayerisch Eisenstein verkehrte und Linienbusse den Rest der Region an die Bahn anbanden, gibt es heute den Probebetrieb der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach und ein breites Rufbusangebot, das ab Mai auf allen geplanten Linien verkehrt. Das Gelingen des Probeverkehrs hätte auch viele Vorteile für den Landkreis, neben den bekannten ökologischen Vorteilen einer Bahnlinie würde es auch ökonomische Vorteile für den Kreis geben. „Die Bahn bezahlt der Staat, ein alternatives Busangebot, das ohne Bahn notwendig wäre, müsste der Landkreis aus Eigenmitteln bezahlen“, sagte Adam und so habe der Landkreis auch ein finanzielles Interesse am Gelingen des Probebetriebes. Unterstützt wird der Kreis hier insbesondere von der Länderbahn. Deren Geschäftsführer Gerhard Knöbel berichtete vom Engagement seines Unternehmens. Mit zahlreichen Aktionen will die Länderbahn die Werbetrommel rühren und so zum Erfolg des Probebetriebs beitragen. So gibt es beispielsweise die Aktion „Genusslinie“, mit der Gastronomen an der Waldbahnstrecke zwischen Teisnach und Viechtach auf ihre Angebote aufmachen. Die Gäste sollen mit der Bahn anreisen und so ein Gewinn für Gastgeber und Bahnbetreiber sein.

Die Informationsfahrt stieß auf großes Interesse.
Die Informationsfahrt stieß auf großes Interesse.

Ein weiteres Angebot der Länderbahn ist ein vergünstigtes Bahnticket für die Zeit der Straßensperrung der Bundesstraße 11. Der Weg nach Deggendorf wird für die Menschen aus der Region Viechtach zumindest mit dem Auto beschwerlicher. Hier hoffen die Verantwortlichen, dass das günstige Angebot neue Fahrgäste auf die Schiene bringt.
Auch der Naturpark Bayerischer Wald unterstützt die Streckenreaktivierung und den ÖPNV. „Wir haben eine Wanderkarte zum Thema Wandern im Regen- und Teisnachtal aufgelegt“, sagt der Naturparkvorsitzende Heinrich Schmidt. Er stellte diese Wanderkarte im Rahmen der Informationsfahrt vor. In der Karte finden Interessierte neun Wanderstrecken rund um die Bahnlinie. Die Strecken sind mit ihren Sehenswürdigkeiten beschreiben und auch die Länge und der Schwierigkeitsgrad ist angegeben.
Am Viechtacher Bahnhof stand neben dem neuen Stadtbus und der Waldbahn auch der Rufbus, der ab 15. Mai die Stadtbuslinie im Vor- und Nachlauf ergänzen wird, bereit. Die Teilnehmer konnten sich im Viechtacher Bahnhof mit Häppchen und Getränken stärken und den Stadtbus testen, abschließend konnten sie wieder mit dem Zug zum Ausgangspunkt Teisnach zurück fahren.


- sb

[PR]

Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Der letzte Schritt zum Wabentarif„Das heute ist ein ganz wichtiger Schritt“, sagte Landkreis-Kämmerer Franz Baierl zu Beginn des Treffens der Beteiligten am Arberlandtarif. Dass sich eine Tarifgemeinschaft gebildet hat und dass man am 1. Januar nun mit einem Wabentarif eine für den Landkreis gültige Tarifstruktur hat, ist auch für den Landkreis äußerst erfreulich betonte Baierl.Mehr Anzeigen 21.12.2018Mit der Waldbahn in den Nationalpark„Der Landkreis Regen begrüßt ausdrücklich das Engagement des Vereins Pro Nationalpark, sein Führungsangebot auf die Fahrzeiten der Waldbahn und das Busangebot abzustimmen“, sagt Christina Wibmer aus dem Landratsamt Regen.Mehr Anzeigen 08.11.2018Auf bestem Weg zum KreishaushaltDer Landkreishaushalt, die Trinkwasserverordnung und die afrikanische Schweinepest waren die drei bestimmenden Themen der ersten Bürgermeisterdienstbesprechung zu der Landrätin Rita Röhrl eingeladen hatte.Mehr Anzeigen 15.02.2018Antrittsbesuch bei der LandrätinZu einem ersten Antrittsbesuch kam MdL Max Gibis zu Landrätin Rita Röhrl ins Landratsamt Regen. Die beiden Politiker sprachen dabei über wichtige Landkreisthemen.Mehr Anzeigen 01.02.2018Hoffen auf den DauerbetriebDie Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach stand im Mittelpunkt erster Gespräche von Landrätin Rita Röhrl mit der Führung der Länderbahn. Röhrl machte dabei klar, dass sie sich dem Wählerwillen entsprechend für eine Fortsetzung des Bahnbetriebes einsetzen wird.Mehr Anzeigen 23.01.2018Rita Röhrl als Landrätin vereidigtDie kürzeste Jahresabschlusssitzung seit Jahrzehnten erlebten die Kreisräte und Zuschauer am Montag, 18. Dezember, in der Realschulaula in Viechtach.Mehr Anzeigen 25.12.2017