zurück zur Übersicht
10.05.2019
707 Klicks
teilen

Probleme angehen – und das Gute noch besser machen

Probleme klar benennen und angehen, die positiven Entwicklungen herausstellen, aber Gutes durchaus noch besser machen – diese Aufgaben haben sich regionale Vertreter aus Wirtschaft und Politik aus der Sitzung des IHK-Gremiums Freyung-Grafenau vergangene Woche in der Sparkasse Freyung mitgenommen. Die gewählten Unternehmensvertreter um ihre Vorsitzende, IHK-Vizepräsidentin Elisabeth Hintermann, trafen dabei auf die beiden Landtagsabgeordneten Max Gibis und Manfred Eibl. Eine aktuell äußerst niedrige Arbeitslosenquote von 2,2 Prozent im Landkreis belege die Leistungsfähigkeit der Region, stelle die ansässigen Betriebe aber umgekehrt vor große Probleme, denn der Arbeitsmarkt sei regelrecht leergefegt. „Wir sprechen mittlerweile nicht mehr von einem Fachkräftemangel, sondern letztlich von einem Arbeitskräftemangel“, verdeutlichte Alexander Schreiner, Hauptgeschäftsführer der IHK Niederbayern, der bei dem Termin ausgewählte Wirtschaftsdaten für die Region vorstellte. Der größte Bedarf herrsche dabei bei Arbeitskräften aus der beruflichen Bildung. Die Rückmeldungen aus den Unternehmern bestätigten das ganz direkt. Der Fachkräftemangel sei das Thema Nummer 1 bei den Betrieben, sagte auch Hintermann. Als einen Baustein im Kampf gegen den Fachkräftemangel nannte sie die Zuwanderung – aus dem In- wie Ausland: „Wir brauchen eine geregelte Migration.“ Gibis stimmte dem zu, schränkte aber gleichzeitig ein: „Das Asylrecht ist nicht das dafür geeignete Mittel.“ In der speziellen Gruppe der bereits anerkannten Flüchtlinge sehe er schon Potenzial, meinte hingegen Eibl, um diese Menschen in Ausbildung und Beschäftigung zu bekommen, benötige es jedoch noch mehr Unterstützung. Einig war man sich, dass eine Zuwanderung beispielsweise über Rückkehrer in den Landkreis oder aus den großen Ballungsräumen schnellere Erfolge bringen würde.

Das IHK-Gremium zu Gast in der Sparkasse (von links): Stefan Proßer, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Freyung-Grafenau, IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner, Max Gibis (MdL), die Vorsitzende des Gremiums Elisabeth Hintermann, ihre beiden Stellvertreter, Johannes Huber und Norbert Peter, sowie Manfred Eibl (MdL)Das IHK-Gremium zu Gast in der Sparkasse (von links): Stefan Proßer, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Freyung-Grafenau, IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner, Max Gibis (MdL), die Vorsitzende des Gremiums Elisabeth Hintermann, ihre beiden Stellvertreter, Johannes Huber und Norbert Peter, sowie Manfred Eibl (MdL)


Einen weiteren Schwerpunkt des Austausches im IHK-Gremium bildeten Energieversorgung und Energiepolitik. Eibl betonte die Chancen neuer Technologien und die Wichtigkeit der Forschung in diesem Bereich, denn: „Die Energiestabilität wird der Faktor der Zukunft werden.“ Die Antwort aus dem Kreis der Unternehmer darauf war klar: Es gehe um Versorgungsstabilität, aber genauso um bezahlbare Preise. Auch der mittelständische Betrieb aus Freyung-Grafenau müsse sich auf dem Weltmarkt behaupten. Dass deutsche Industrieunternehmen die höchsten Strompreise in ganz Europa bezahlten, sei daher eine Gefahr für die Wettbewerbsfähigkeit. Die Problematik sahen beide Abgeordneten und nahmen das Thema in ihre politische Arbeit mit.

Weitere Herausforderungen, die die Gremiumsmitglieder ansprachen, reichten von Breitband- und vor allem Mobilfunkversorgung – Stichwort 5G – über den Öffentlichen Personennahverkehr bis hin zu einer sinnvoll ausgerichteten Steuerpolitik und den Abbau von Bürokratie und überbordender Regulierung. Letztlich zogen beide Seiten ein gemeinsames Fazit aus der Diskussion: „Wir verstehen die Politik besser und die Politik die Wirtschaft besser – das ist unser Anliegen“, formulierte es die Gremiumsvorsitzende Hintermann. Und stellvertretend versprach Gibis: „Wir müssen versuchen, unseren Mittelstand zu stärken. Dafür gibt es viele Stellschrauben.“

Die Mitglieder des IHK-Gremiums des Landkreises Freyung-Grafenau.Die Mitglieder des IHK-Gremiums des Landkreises Freyung-Grafenau.


An die Gremiumssitzung schloss sich ein Rundgang durch das Unternehmen des Gastgebers an, die Sparkasse in Freyung. Stefan Proßer, selbst Gremiumsmitglied und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freyung-Grafenau, führte hinter die Kulissen. Er erläuterte, wie sich die Sparkasse an neue Gegebenheiten und ein verändertes Kundenverhalten anpasst, die Digitalisierung aufgreift und das alles gemeinsam mit den Mitarbeitern organisatorisch umsetzt.


- sb


IHK für Niederbayern in PassauPassau

Quellenangaben

IHK für Niederbayern in Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Niederbayerns Industrie international erfolgreich – doch die Herausforderungen steigenPassau Protektionismus, Strafzöllen oder Brexit zum Trotz: Die traditionell exportstarke niederbayerische Industrie konnte 2018 ihren Erfolgskurs fortsetzen.Mehr Anzeigen 21.06.2019Ein krönender AbschlussWaldkirchen Zur Leistungselite dürfen sich die acht ehemaligen Azubis aus dem Landkreis Freyung-Grafenau zählen, die ihre Abschlussprüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden hatten – am Mittwoch hat sie die IHK Niederbayern für diese Spitzenleistung bei einer Veranstaltung im Waldkirchener Modehaus Garhammer ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 19.04.2019Fortbildungszeugnis als hochverzinstes WertpapierDingolfing Sie sind die neuen Betriebswirte, Industriemeister, Fachwirte oder Diätköche: Rund 350 junge Fachkräfte aus ganz Niederbayern haben bei einer IHK-Veranstaltung am vergangenen Donnerstag in der Stadthalle Dingolfing ihre Zeugnisse, Urkunden und Meisterbriefe erhalten.Mehr Anzeigen 19.04.2019

MdL Manfred Eibl zu Besuch in der IHK NiederbayernPassau Als neu gewählter Abgeordneter des Bayerischen Landtags ist Manfred Eibl von den Freien Wählern künftig stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses Bauen, Wohnen und Verkehr.Mehr Anzeigen 09.01.2019In 150 Jahren von Kolonialwaren zu Heizöl und SpielzeugFreyung Von Heizöl über Mülltransport bis Spielwaren – dieses breite Spektrum deckt die Firma Josef Demm KG in Freyung ab, und das in einer wechselvollen Familien- und Firmengeschichte seit jetzt 150 Jahren.Mehr Anzeigen 03.01.201925 Jahre erfolgreich beflockt, bedruckt und beschriftetPassau 25 Jahre ist es her, dass sich Alexander Keil und Arnold Löw zusammengetan hatten, um ihr Werbeunternehmen in Waldkirchen gründeten. Seither hat sich das Unternehmen mit Spezialisierung auf Beschriftung, Beflockung und Werbedruck einen Stamm von über 2.000 Kunden erarbeitet.Mehr Anzeigen 13.12.2018


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.