zurück zur Übersicht
01.05.2018
1234 Klicks
teilen

Diese Fachkräfte haben es durchgezogen

Allerorten ist vom Fachkräftemangel die Rede – dem stellen sich die rund 300 Nachwuchsfachkräfte entgegen, die bei einer Feier in der Stadthalle Dingolfing am vergangenen Montag ihre Fortbildungszeugnisse erhalten haben. Unter ihnen waren auch 26 Absolventen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau. Überreicht bekamen sie die Zeugnisse für so unterschiedliche Abschlüsse wie Bilanzbuchhalter, Medienfachwirt oder Diätkoch von IHK-Vizepräsident Claus Girnghuber und dem Ehrengast, Niederbayerns Regierungspräsident Rainer Haselbeck.

Girnghuber würdigte das Stehvermögen, das die Absolventen in der anstrengenden Zeit der Weiterbildung bewiesen hätten. Er sprach von einer Doppelbelastung von Lehrgang und Berufsleben, bei der Familie und Freunde zurückstecken mussten – „aber Sie haben es durchgezogen“, lobte der IHK-Vizepräsident. Gleichzeitig dankte Girnghuber den über 1.000 ehrenamtlichen Prüfern aus den niederbayerischen Unternehmen, die allein im Bereich der IHK-Weiterbildung tätig sind. „Ohne sie würde das IHK-Prüfungssystem nicht funktionieren.“ Sie seien der Garant für das Motto der IHK-Weiterbildung: „Aus der Praxis, für die Praxis“. Einen Dank richtete er daneben an die Dozenten in den einzelnen Lehrgängen: „Sie bauen die Brücken zwischen Theorie und Praxis.“

Auch Haselbeck gratulierte den erfolgreichen Absolventen, die im Wirtschaftsraum Niederbayern nun die besten Voraussetzungen für ihre weitere Karriere hätten. „Wir spielen hier in der Champions League, aber wir sind immer noch so hungrig wie ein Aufsteiger“, meinte der Regierungspräsident. Sein Appell an die jungen Fachkräfte lautete daher: „Sie haben alle Chancen – machen Sie was daraus!“

Die berufliche Fortbildung ist eine wichtige Aufgabe der IHK für den Wirtschaftsstandort Niederbayern. An 170 Tagen im Jahr führt die IHK Niederbayern Prüfungen im Bereich der Weiterbildung durch. Die Prüfungseilnehmer kommen aus den Lehrgängen und Seminaren der IHK-Akademie ebenso wie von anderen Bildungsträgern in Niederbayern.

Die erfolgreichen Weiterbildungsabsolventen aus Freyung-Grafenau mit IHK-Vizepräsident Claus Girnghuber und IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner (von links) sowie MdL Erwin Huber und Regierungspräsident Rainer Haselbeck (von rechts)Die erfolgreichen Weiterbildungsabsolventen aus Freyung-Grafenau mit IHK-Vizepräsident Claus Girnghuber und IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner (von links) sowie MdL Erwin Huber und Regierungspräsident Rainer Haselbeck (von rechts)

 

Prüflinge aus dem Landkreis Freyung-Grafenau

Geprüfte Betriebswirte
Gottfried Siglmüller, 94133 Röhrnbach

Geprüfte Bilanzbuchhalter
Sabrina Selwitschka, 94481 Grafenau

Geprüfte Diätköche
Alexander Gottinger, 94065 Waldkirchen (Prüfungsbester)

Geprüfte Fachwirte im Gastgewerbe IHK
Alexandra Streifinger, 94157 Perlesreut

Geprüfte Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen
Edith Farnhammer, 94163 Saldenburg

Geprüfte Fachwirte für Logistiksysteme
Simon Büttner, 94078 Freyung

Geprüfte Fremdsprachenkorrespondenten Englisch
Sandra Binder, 94065 Waldkirchen

Geprüfte Handelsfachwirte
Florian Wagner, 94133 Röhrnbach

Geprüfte Industriefachwirte
Christina Janotta, 94545 Hohenau
Simon Krems, 94158 Philippsreut
Kristina Liebl, 94556 Neuschönau
Dominik Manzenberger, 94146 Hinterschmiding (Prüfungsbester)
Melanie Mies, 94065 Waldkirchen
Stefanie Weber, 94518 Spiegelau

Geprüfte Technische Fachwirte
Tanja Resch, 94089 Neureichenau
Florian Schwarz, 94556 Neuschönau
Marco Wetscheck, 94065 Waldkirchen

Geprüfte Wirtschaftsfachwirte
Michael Bauer, 94065 Waldkirchen
Romina Eichinger, 94513 Schönberg
Stefanie Füller, 94548 Innernzell
Bianca Maier, 94065 Waldkirchen
Johannes Niedermeier, 94545 Hohenau
Karina Rudolfi, 94089 Neureichenau
Alexander Thoma, 94545 Hohenau
Pia Winklbauer, 94089 Neureichenau
Nadine Zeitler, 94065 Waldkirchen


- sb

[PR]

IHK für Niederbayern in PassauIHK für Niederbayern in PassauPassau

Quellenangaben

IHK für Niederbayern in Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Berufliche Chancen neu konzipiertDie Gleichung „Schule, Ausbildung, Beruf bis zur Rente“ geht immer seltener auf. Digitalisierung, Automatisierung, smarte und vielleicht bald intelligente Technik prägen Alltag und Beruf.Mehr Anzeigen 29.09.2018Sie beherrschen auch das UnerwarteteRund 250 Fachkräfte der Niederbayerischen Wirtschaft haben ihren nächsten Schritt in der beruflichen Weiterbildung mit Bravour gemeistert: Bei einer IHK-Veranstaltung in Ergolding haben sie ihre Zeugnisse erhalten.Mehr Anzeigen 31.07.2018Flächennutzung: Wirtschaft stellt sich gegen Obergrenze984 Quadratkilometer umfasst die Fläche des Landkreises FRG – wie wird diese Fläche derzeit genutzt und wie steht das im Verhältnis zu Gesamtbayern? Antworten suchte das IHK-Gremium im LK bei seiner Sitzung.Mehr Anzeigen 26.04.2018Auszeichnung für die Besten der BestenSie gehören zu den Besten der Besten: die 28 jungen Fachkräfte, die am vergangenen Montag bei einer Feier in der Stadthalle Dingolfing den IHK-Fortbildungspreis erhalten haben, unter ihnen auch zwei Preisträger aus dem Landkreis Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 07.03.2018160 neue Fachkräfte und ein neuer WeiterbildungsabschlussPremiere in Straubing: Bei einer Abschlussfeier der IHK-Weiterbildung am vergangenen Donnerstag in Straubing haben erstmals auch die Industrietechniker ihre Zeugnisse erhalten.Mehr Anzeigen 19.10.2017Auszeichnung für die Besten der WeiterbildungGenau 2.675 Teilnehmer hatten im vergangenen Jahr bei der IHK Niederbayern eine Fortbildungs- oder Ausbilderprüfung abgelegt. Um hier zu den Besten zu gehören, sind ganz besondere Leistungen notwendig.Mehr Anzeigen 09.03.2017