zurück zur Übersicht
22.04.2019
15 Klicks
teilen

Ein zweites Familienfest zum Jubiläum

„Das Familienbüro Koki kann heuer seinen zehnten Geburtstag feiern“, sagt Elisabeth Mies und blickt dabei auf eine Erfolgsgeschichte zurück. Das Büro ist nicht nur eine Anlaufstelle für Mütter und Familien geworden, es ist auch ein wichtiges Netzwerk entstanden. Wie gut das Netzwerk funktioniert und wie breit das Angebot für Familien im Landkreis Regen ist, das zeigte sich bereits vor rund drei Jahren beim ersten Familientag. „Der zehnte Geburtstag ist ein guter Anlass für eine Wiederholung“, erklärt Mies.

„Derzeit laufen die Planungen auf Hochtouren“, berichtet ihre Kollegin Barbara Kreuzer. Dabei planen die Koki-Mitarbeiter und ihre Netzwerkpartner ein buntes Programm. „Es warten zahlreiche Mitmachstationen, Kinderschminken, eine Kreativwerkstatt, ein Sinnesparcours, Workshops und vieles mehr auf Kinder und Eltern.“ Im Mittelpunkt der Veranstaltung solle das Thema Familie und Medien stehen, weiß Kreuzer. Auch der Termin und der Ort stehen bereits fest. „Gefeiert wird am Sonntag, 30. Juni, von 10 Uhr bis 17 Uhr, im und rund um das niederbayerische Landwirtschaftsmuseum in Regen“, erzählt Mies. Die Besucher können sich an vielen Ständen darüber informieren, „was der Landkreis für Familien alles zu bieten hat.“

Sie freuen sich auf das Familienfest (v.li.): Museumsleiter Roland Pongratz, Barbara Kreuzer und Elisabeth Mies.Sie freuen sich auf das Familienfest (v.li.): Museumsleiter Roland Pongratz, Barbara Kreuzer und Elisabeth Mies.


Das Museum biete dabei viele Möglichkeiten. „Es ist schön, dass wir hier zu Gast sein dürfen“, sagt Kreuzer. Auch Museumsleiter Roland Pongratz freut sich auf das Fest: „Das Museum bietet einen guten Rahmen für den Familientag“, ist er sich sicher. Dabei können die Gäste am Sonntag, 30. Juni, das Museum kostenlos besichtigen. „Das Museum ist ein idealer Veranstaltungsort“, sind sich Mies und Kreuzer sicher, denn die Stationen und Angebote können überall im Museum verteilt stattfinden, „bei schlechtem Wetter mehr drinnen, bei schönem Wetter vieles auch im Außenbereich“, berichtet Kreuzer und Mies ergänzt: „Kommen lohnt sich sicher und für das leibliche Wohl wird auch bestens gesorgt sein.“


- sb

[PR]

Landratsamt RegenLandratsamt | Regen


Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

LandArztMacher feiern JubiläumBereits zum zweiten Mal beteiligt sich der Landkreis Freyung-Grafenau über sein Regionalmanagement am „Exzellent“-Projekt der LandArztMacher aus Regen.Mehr Anzeigen 30.03.2019Spielen ist für Kinder notwendig„Spielen ist für Kinder ein Grundbedürfnis und für die kindliche Entwicklung so wichtig wie Schlafen, Essen und Trinken“, sagt die Sozialpädagogin Elisabeth Mies vom Familienbüro KoKi.Mehr Anzeigen 11.10.2018Die Herausforderungen der Pflege im BlickIn der Arberlandklinik Zwiesel startete am Montagnachmittag die Woche der Pflege und Betreuung im Landkreis Regen. Die Gäste wurden dabei vom Landtagsabgeordneten Helmut Brunner begrüßt.Mehr Anzeigen 17.05.2018Wertvolle Informationen für ElternDie ersten Fragen stellen sich für viele Eltern schon in der Schwangerschaft und erst recht, wenn dann das Baby da ist. Das Bayerische Landesjugendamt hat hierzu ein Informationsangebot in Form von 48 Elternbriefen erarbeitet.Mehr Anzeigen 11.01.2018Gut besuchter FachtagÜber 50 Fachkräfte der Gesundheits- und Jugendhilfe konnte der stellvertretende Landrat Helmut Plenk kürzlich zum Fachtag in der vhs Arberland begrüßen. Das Gesundheitsamt im Landratsamt Regen hatte in Kooperation mit dem Familienbüro KOKI und dem Verein Böhmwind den Tag organisiert.Mehr Anzeigen 18.11.2017Neues KoKi-Angebot für Mama und KindDas neue Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von zirka fünf bis zwölf Monaten und erfährt großen Zuspruch. Geleitet wird der Kurs von der Familiengesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Katja Gröner, die bei KoKi angestellt ist.Mehr Anzeigen 04.06.2017