zurück zur Übersicht

17.03.2019
749 Klicks
teilen

Fit für Freizeiten gemacht

Krailing. Während der letzte Schnee taut und sich langsam der Frühling meldet, ist es auch wieder Zeit für die Verantwortlichen vom Kreisjugendring (KJR) und der Kommunalen Jugendarbeit (KJA), die Ehrenamtlichen für die Ferienfreizeiten fit zu machen. Am vergangenen Wochenende konnten KJR-Geschäftsführerin Anna Wagner und Kommunaler Jugendpfleger Dirk Reichel knapp 20 Ehrenamtliche im KJR-eigenen Jugendhaus in Krailing begrüßen. Beide freuten sich vor allem darüber, dass sich diesmal die meisten der Teilnehmer neu zum Betreuer ausbilden lassen wollen. Das machte vor allem das gegenseitige Kennenlernen als eine der ersten Einheiten am Freitagabend umso interessanter.

In der Regel ist der zweite Tag des Wochenendes immer sehr umfangreich und teilweise auch inhaltlich anspruchsvoll. So beschäftigten sich die Teilnehmer am Vor- und teilweise noch am Nachmittag in mehreren Kleingruppen mit der Erarbeitung von Verhaltensregeln, der Entwicklung von Leitlinien und ersten Ansätzen einer Selbstverpflichtung für Betreuer.

Nach einer kurzen Kaffeepause hieß es dann „Einstieg ins Spontantraining“. Wagner hatte dazu verschiedenen Szenarien den drei Kleingruppen vorgestellt, bei denen sie entweder eine sinnvolle oder aber auch kreative Lösung der Jury präsentieren konnten. Nachdem das Ganze als kleiner Wettkampf konzipiert war, wurde es zum Schluss hin kurz vor der Preisverleihung besonders spannend. Hängen geblieben ist beispielsweise die Antwort einer Gruppe, die auf die Frage hin: „Das geplante Programm für die Teilnehmer kommt nicht an, die Laune ist im Keller. Was tut ihr?“. Antwort: „Wir gehen mit der ganzen Gruppe in den Keller und suchen so lang danach, bis wir sie gefunden haben.“ Da hatte die Jury neben einem herzlichen Lachen gleich zwei Punkte vergeben, einen für die Kreativität und einen für die Schlagfertigkeit.

Am frühen Samstagabend referierte Reichel über das Bundeskinderschutzgesetz und stellte kurz das Verfahren der Prüfung dar, wenn die Ehrenamtliche dann als Betreuer im Einsatz sind. Danach gab KJR-Geschäftsführerin Wagner noch einen kurzen Input zur „JULEICA“, der Jugendleitercard für Ehrenamtliche und erläuterte die Antragsprozedur. „Inhaber der JULEICA bekommen bei der Ausstellung im Landkreis übrigens auch gleichzeitig die Ehrenamtscard“, machte Wagner die Anwesenden aufmerksam.

Das erste der beiden Seminare für die ehrenamtlichen Betreuer der Ferienfreizeiten von KJR und KJA: Ganz klassisch auf den Eingangsstufen des Jugendhauses in Krailing versammelte sich die Gruppe um KJR-Geschäftsführerin Anna Wagner (4.v.r.), KJR-Vorstandmitglied Matthias Sauerteig (5.v.r.) und Kommunalem Jugendpfleger Dirk Reichel (links) fürs Gruppenfoto.Das erste der beiden Seminare für die ehrenamtlichen Betreuer der Ferienfreizeiten von KJR und KJA: Ganz klassisch auf den Eingangsstufen des Jugendhauses in Krailing versammelte sich die Gruppe um KJR-Geschäftsführerin Anna Wagner (4.v.r.), KJR-Vorstandmitglied Matthias Sauerteig (5.v.r.) und Kommunalem Jugendpfleger Dirk Reichel (links) fürs Gruppenfoto.


Nach dem Abendessen konnten sich die Gruppe beim Cocktailmixen probieren. Unter Anleitung der beiden Verantwortlichen und mit Hilfe des Materials von Böhmwind e.V. testen die meisten gleich mehrere alkoholfreie Cocktails. Der restliche Abend wurde zum Spieleabend ausgelobt. Diesmal standen Kartenspiele wie „Halt mal kurz“, „The Game“ oder „Wizard“ hoch im Kurs. Und natürlich durfte zu vorgerückter Stunde die ein oder andere „Black Story“ nicht fehlen.

Am Sonntag nutzen Wagner und Reichel die erste Einheit zum Auftakt für die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Nach der Einführung des Jugendpflegers, der kurz auf die Geschichte zu den Aktionswochen einging, übernahm eine Betreuerin die Durchführung des „Positionierungsspiels“, welches KJR-Geschäftsführerin Wagner aus den beiden Spielen „Wie wollen wir leben? Standpunkte hinterfragen und diskutieren“ und „Das Positionierungsspiel gegen Vorurteile und Klischees“ kurzerhand für diese Einheit zusammenstellte. Eine durchaus rege Diskussion entstand unter den Teilnehmern bei dem ein oder anderen Statement, was vorgelesen wurde.

Beim Fazit am Sonntagmittag zeigten sich Wagner und Reichel für die Beiträge, die Diskussionen, die Ideen der Teilnehmer, den Austausch untereinander während des gesamten Wochenendes sehr zufrieden. Sie freuen sich bereits jetzt auf das zweite Seminar, welches vom 5 bis 7. April dann im anderen KJR-Jugendhaus, in Abtschlag stattfinden wird.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen
Foto: Andreas Limbeck

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Mit Zukar gegen RassismusRegen Firas Alshater ist ein Multitalent. Seinen ersten deutschen YouTube-Film haben fast eine Million Menschen gesehen. Zuletzt machte er sich als Buchautor einen Namen und seine Lesungen sind längst ein Event geworden.Mehr Anzeigen 28.03.2019Gemeinsame Wege in der Jugendarbeit gehenRegen Zu einem Antrittsbesuch waren der neue Kreisjugendringvorsitzende Thomas Löffler und die Jugendringgeschäftsführerin Anna Wagner zu Landrätin Rita Röhrl ins Landratsamt Regen gekommen.Mehr Anzeigen 23.11.2018Ars Electronica in Linz beeindruckte die BetreuerRegen Sobald der Herbst anbricht, endet langsam die Saison für die Kommunale Jugendarbeit und den Kreisjugendring was die Ferienfreizeiten betrifft. Auch wenn die Kommunale Jugendarbeit noch eine Tagesfahrt in den Herbstferien anbot, blickte man letztes Wochenende gemeinsam mit den Ehrenamtlichen zurück auf die bereits durchgeführten Angebote.Mehr Anzeigen 06.11.2018Internationale Wochen gegen RassismusRegen Seit 1966 ist der 21. März eines jeden Jahres der Internationale Tag zur Überwindung von rassistischer Diskriminierung. Dieser Gedenktag soll an das Massaker von Sharpeville in Südafrika erinnern.Mehr Anzeigen 31.01.2018Gemeinsamer Rück- und Ausblick auf die FreizeitsaisonPassau Das Nachtreffen ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der beiden Institutionen gerade im Hinblick auf die durchgeführten Freizeiten die ganze Saison über.Mehr Anzeigen 10.11.2017Ehrenamtliche Betreuer haben „Erste Hilfe“ im FokusRegen Immer am Anfang eines Jahres veranstalten die Kommunale Jugendarbeit und der Kreisjugendring ihre Seminare für die Betreuer der Ferienfreizeiten. Ziel ist es, die Ehrenamtlichen auf die Aufgaben in den Ferienfreizeiten vorzubereiten. So auch letztes Wochenende im Jugendhaus Abtschlag.Mehr Anzeigen 25.04.2017



Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.