zurück zur Übersicht
01.08.2018
574 Klicks
teilen

Neuer Forstwirtschaftsplan vorgestellt

Kirchberg im Wald. Der Landkreis Regen hat sich in den vergangenen Jahren zum größten kommunalen Waldbesitzer im Landkreis entwickelt. Herzstück der landkreiseigenen Waldflächen ist das Gebiet um das Naturschutzgebiet Todtenau, das sich in Zusammenarbeit mit vielen Partnern im Rahmen des Projektes „Artenvielfalt Ruselmoore“ zu einem wahren Kleinod weiterentwickelt hat. Nun wurde vom Planer Anton Pledl für die kreiseigenen Waldflächen ein neuer Forstwirtschaftsplan aufgestellt und offiziell in der Todtenau vorgestellt.

„Wo sonst als hier könnte man so einen Plan besser vorstellen?“, fragte Landrätin Rita Röhrl bei der Vorstellung in die Teilnehmerrunde. Sie blickte in einer kurzen Ansprache auf die Entwicklung der Ruselmoore zurück: „In der Projektlaufzeit von 2002 bis 2013 konnte der Anteil der landkreiseigenen Flächen im Projektgebiet von rund 30 Hektar auf 87 Hektar gesteigert werden.“ Durch die Wiederherstellung der Offenlandbereiche und der Renaturierung der entwässerten Bereiche leiste das Projekt einen deutlichen Beitrag zum Erhalt und zur Verbesserung der biologischen Vielfalt, so die Landrätin weiter. „Die Natur braucht Hilfe“, stellt sie fest und der Landkreis versuche hier zu helfen. Dabei könne der Landkreis auf eine breite Schar von Unterstützern zurückgreifen. Vom Bund Naturschutz über den Naturpark bishin zur Gemeinde Kirchberg, alle Unterstützer zu nennen ist angesichts der Vielzahl nahezu unmöglich. Ein besonderer Dank ging von Seiten der Landrätin aber an das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regen. Denn sie würden nicht nur im Auftrag des Landkreises die fachliche Bewirtschaftung übernehmen, „die Mitarbeiter sind auch mit Herzblut bei der Sache.“

Die Übergabe des neuen Forstwirtschaftsplanes für den Landkreis Regen, Anton Pledl (8.v.li.) überreichte ihn an Landrätin Rita Röhrl (5.v.li.) mit (v.li.): Ludwig Brunner (Bayer. Jagdverband), Jürgen Völkl (Forstbetriebsleiter Bodenmais), Anton Schiller (2. Bürgermeister Kirchberg im Wald), Rosmarie Wagenstaller (untere Naturschutzbehörde Regen), Rita Röhrl (Landrätin), Dr. Stefan Schaffner (Forstamtsleiter), Lieselotte Bielmeier (Sachgebietsleiterin Umweltamt), Anton Pledl (Forstsachverständiger), Horst Klarhauser (Forstdirektor a. D.), Eduard Karl (Revierförster).Die Übergabe des neuen Forstwirtschaftsplanes für den Landkreis Regen: Anton Pledl (8.v.li.) überreichte ihn an Landrätin Rita Röhrl (5.v.li.) mit (v.li.): Ludwig Brunner (Bayer. Jagdverband), Jürgen Völkl (Forstbetriebsleiter Bodenmais), Anton Schiller (2. Bürgermeister Kirchberg im Wald), Rosmarie Wagenstaller (untere Naturschutzbehörde Regen), Rita Röhrl (Landrätin), Dr. Stefan Schaffner (Forstamtsleiter), Lieselotte Bielmeier (Sachgebietsleiterin Umweltamt), Anton Pledl (Forstsachverständiger), Horst Klarhauser (Forstdirektor a. D.), Eduard Karl (Revierförster).


Stefan Schaffner vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zeigte in seinem Kurzvortrag die Einschnitte und Veränderungen der vergangenen Jahre auf. Durch den Ankauf zahlreicher Grundstücke sei es gelungen die ursprüngliche Landschaft weitgehend wiederherzustellen. Bäume wie die Moorbirke, und die Spirke würden das Bild mittlerweile prägen, die Fichtenwaldbestände seien zurückgedrängt worden. Der Wald wurde lichter und moortypische Pflanzen, wie die Rauschbeere oder die Moosbeere seien nun an vielen Orten zu finden. „Wir haben Wasserflächen und ursprüngliche Nasswiesen angelegt“, erklärt er und Entwässerungsgräben sowie Drainagen wurden verschlossen. Mittlerweile fühle sich auch der Biber wohl und so könne man von einer wirklichen Moorlandschaft sprechen.

Damit diese auch langfristig erhalten werden kann, sei Pflege notwendig, darüber waren sich in der Diskussion alle Experten einig. So sehe der Forstwirtschaftsplan auch vor, dass jährlich Flächen von rund zwei Hektar überprüft werden und dort der mooruntypische Baum- und Strauchbestand entnommen werden soll, denn letztendlich waren sich alle darüber einig, dass das bayerweit einzigartige Projekt weitergehen und das Hochmoor Todtenau weiterhin erhalten bleiben soll.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Mit vereinten Kräften zur OrtsumfahrungRegen „Wir wollen, dass die Ortsumfahrung Kirchberg im Wald, offiziell die Kreisstraße REG 12, möglichst rasch gebaut werden kann.“ Für dieses Ziel wollen sich die Verantwortlichen der Regierung von Niederbayern, des Landkreises Regen und der Gemeinde Kirchberg einsetzen.Mehr Anzeigen 05.05.2019Eine Ausflugsfahrt als DankeschönRegen Zu einem Ausflug der besonderen Art hatte die Kreis-Seniorenbeauftragte, Christine Kreuzer, die Seniorenbeauftragten der Gemeinden, Kirchen und sozialen Einrichtungen eingeladen und die Damen vom Bürgerbüro des Landratsamtes unterstützten sie tatkräftig bei der Organisation.Mehr Anzeigen 08.10.2018Luftballons für mehr KinderrechteRegen „Auch Kinder haben Rechte“, sagt Monika Winkler, die Vorsitzende des Kinderschutzbundes im Landkreis Regen. Zusammen mit ihrer Co-Vorsitzenden Ursula Holzfurtner, Daniela Seltsam-Schricker und Stephanie Kölbl (beide Arche Noah) war sie mit Kindern im Landratsamt Regen zu Besuch bei Landrätin Rita Röhrl.Mehr Anzeigen 07.10.2018Kinoabend in Viechtach zum WeltalzheimertagViechtach Seit 1994 finden am 21. September weltweit unterschiedlichste Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen, denn in Deutschland leben rund 1,7 Millionen Demenzkranke.Mehr Anzeigen 05.10.2018Pop-Rock-Jazz Beauftragter für den LandkreisRegen „Er ist ein Gewinn für die Kulturarbeit im Landkreis Regen“, sagt Landrätin Rita Röhrl mit Blick auf Thomas Kölbl. Der 26-jährige Kaikenrieder übernimmt das neugeschaffene Ehrenamt des Pop-, Rock- und Jazzmusikbeauftragten des Landkreises Regen.Mehr Anzeigen 05.10.2018Bürgermeister beschäftigen sich mit dem WahlrechtRegen Im Haus der Bienen in Kirchberg trafen sich die Gemeindevorsteher um sich von Dr. Andreas Gaß vom Bayerischen Gemeindetag zu den geplanten Wahlrechtsänderungen und zu den Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit zu informieren.Mehr Anzeigen 13.07.2017

Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
waidler-hashWAIDLER.COMPrüfsumme zur eindeutigen ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl &bdqup;merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.