zurück zur Übersicht
24.07.2018
684 Klicks
teilen

Porträt von Altoberbürgermeister Zankl ergänzt Ehrengalerie

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, Porträts der Oberbürgermeister der Stadt Passau nach der Amtszeit anfertigen zu lassen und im Alten Rathaus auszustellen. Diese Ehrengalerie ist nun mit dem Bild von Altoberbürgermeister Albert Zankl erweitert worden. Der Enthüllungsakt fand im Beisein von Amtsinhaber Jürgen Dupper statt.
„Die Aufnahme in die Ehrengalerie der Oberbürgermeister ist Ausdruck des Dankes und der Wertschätzung für die Leistungen zum Wohle unserer Bürgerschaft. Zweifelsohne hat sich Albert Zankl in seiner Zeit als Stadtoberhaupt um die Stadt Passau verdient gemacht. Ich freue mich daher sehr, dass wir ihn auf diese Weise nochmals ehren können“, so Oberbürgermeister Jürgen Dupper.
Altoberbürgermeister Albert Zankl: „Es ist mir eine große Ehre, dass mein Porträt Einzug in den erlauchten Kreis der frei gewählten Stadtoberhäupter gefunden hat. Ich danke der Stadt Passau für die Initiative und dem Künstler für die naturgetreue Darstellung.“

Freuen sich über das neue Bild in der Ehrengalerie der Oberbürgermeister (von links): Künstler Armen Feuchtenböck, Altoberbürgermeister Albert Zankl mit Gattin Margot, Bürgermeisterin Erika Träger, Stadtoberhaupt Jürgen Dupper und Kulturreferent Dr. Bernhard Forster.
Freuen sich über das neue Bild in der Ehrengalerie der Oberbürgermeister (von links): Künstler Armen Feuchtenböck, Altoberbürgermeister Albert Zankl mit Gattin Margot, Bürgermeisterin Erika Träger, Stadtoberhaupt Jürgen Dupper und Kulturreferent Dr. Bernhard Forster.


Geschaffen wurde das Werk von dem gebürtigen Armenier Armen Feuchtenböck, der seit 2009 als freischaffender Künstler in Passau arbeitet. Seitens der Stadt wurde die Erweiterung der Ehrengalerie zum Anlass genommen, deren Standort zu verlegen. Bürgerinnen und Bürger haben nun die Möglichkeit, die Bilder im Vorraum des Standesamts im dritten Stock des Alten Rathauses zu betrachten. Neben Albert Zankl (2002-2008) sind die früheren Oberbürgermeister Willi Schmöller (1990-2002), Hans Hösl (1984-1990), Dr. Emil Brichta (1964-1984), Dr. Stephan Billinger (1948-1964) und Dr. Carl Sittler (1919-1933) vertreten.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Doris Zauner stellt sich als neue Bistumsreferentin bei OB Jürgen Dupper vorPassau Seit Kurzem ist Doris Zauner Referentin für Weltreligionen, Weltanschauungsfragen und Sekten im Bistum Passau. In ihrer neuen Funktion stattete sie Oberbürgermeister Jürgen Dupper einen Antrittsbesuch ab.Mehr Anzeigen 23.11.2019Bayerische Ehrenamtskarte künftig auch in der Stadt Passau erhältlichPassau Die Stadt Passau schließt sich einer Initiative des Freistaats Bayern an und führt im ersten Quartal 2019 die Bayerische Ehrenamtskarte ein. Sie soll ein „Dankeschön“ an alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sein, die sich in sozialen, kulturellen, sportlichen und politischen Bereichen in besonderem Maße für das Gemeinwohl engagieren.Mehr Anzeigen 28.11.2018OB Jürgen Dupper empfängt Grubweger Grundschüler zum Vorlesetag 2018Passau Aus Anlass des bundesweiten Vorlesetags empfing Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Klassen 2a und 2b der Grundschule Grubweg mit ihren Lehrerinnen Franziska Sesselmann und Manuela Krallinger im Kleinen Rathaussaal.Mehr Anzeigen 24.11.2018Neue E-Tankstelle im Messeparkhaus KohlbruckPassau Die Stadt Passau baut die Infrastruktur für Elektroautos weiter aus. Kürzlich hat die stadteigene Wohnungs- und Grundstücksgesellschaft Passau mbH eine Ladestation in Betrieb genommen.Mehr Anzeigen 27.04.2018Kunstausstellung mit Künstlern aus Budweis im Kulturmodell BräugassePassau Rund 25 Künstler aus der Region Budweis stellen noch bis 03.12.2017 ihre Werke im Kulturmodell Bräugasse aus. Es werden zeitgenössische Kunstwerke in unterschiedlichen Techniken gezeigt.Mehr Anzeigen 20.11.2017Der neue Mietspiegel für die Stadt Passau ist in KraftPassau Spätestens nach vier Jahren muss per Gesetz ein qualifizierter Mietspiegel neu erstellt werden. Die Stadt Passau hat erstmals 2013 einen qualifizierten Mietspiegel publiziert.Mehr Anzeigen 18.11.2017