zurück zur Übersicht
16.06.2018
215 Klicks
teilen

Als Glashandwerker und Glaskünstler in die Selbständigkeit

Sich bei der Existenzgründung gehörig die Finger verbrennen? Das lässt sich vermeiden! Im Glashandwerk hängt der gelungene Start in die Selbständigkeit nicht nur vom eigenen Können, sondern auch von einer guten Portion unternehmerischen Know-hows und solider Vorbereitung ab.

Um den Blick für die Chancen und Herausforderungen einer selbständigen Tätigkeit zu öffnen, lädt das von der ARBERLAND REGio GmbH koordinierte Netzwerk Glas zusammen mit der Glasfachschule Zwiesel am Donnerstag, den 21. Juni 2018 von 13:30 bis 16.30 Uhr zu einem kostenlosen Vortragsnachmittag in den Prof.-Mauder-Saal der Glasfachschule Zwiesel ein.

Als Referenten werden drei erfahrene Experten aufs Podium treten, die Gründungsinteressierten einen ersten Einblick in die wichtigsten Fragen einer Existenzgründung geben und aus ihrem Erfahrungsschatz berichten.

Programm:

  • 13:30 – 14:45 Uhr: „Ideenlabor: Erkennen und entwickeln guter Geschäftsmodelle“
    Christian Schläger, Gründerberater der Hans Lindner Stiftung
  • Pause
  • 15:00 – 15:30 Uhr: „Stationen einer Reise“
    Susanne Sorg, Glaskünstlerin, Passau
  • 15:30 – 16:15 Uhr: „Mein Weg in die Selbständigkeit“
    Erwin Schmierer, Glasgraveur, Glasgalerie Gravur Pur in Spiegelau

Zu Beginn der Veranstaltung wird Christian Schläger, Gründerberater der Hans Lindner Stiftung, im Rahmen eines Ideenlabors mit den Teilnehmern anschaulich und praxisnah zwei Geschäftsideen aus dem Glasbereich durchgehen und hier beispielhaft erläutern, wie das eigene Geschäftskonzept gelingt und eine „runde Sache“ wird. Glaskünstlerin Susanne Sorg wird in ihrem Praxisbericht über ihren beruflichen Weg und den Spagat zwischen kreativem Schaffen und wirtschaftlicher Selbständigkeit sprechen. Susanne Sorg stammt aus Nordrhein-Westfalen, gehört der Künstlergruppe Glasheimat Bayern an, ist Vorstandsmitglied bei glasspool, dem Verein zur Förderung Deutscher und Europäischer Glaskultur, und hat nach mehreren beruflichen Stationen 2016 ihr Glasatelier in Passau eröffnet. Für Erwin Schmierer, der mit seinen Arbeiten bei Ausstellungen stets ein Garant für volle Häuser ist, öffnete sich die Tür zur Selbständigkeit nach seiner Weiterbildung zum Glasgraveurmeister. Er ist Inhaber der Glasgalerie Gravur pur und berichtet über seinen Weg in die Selbständigkeit. Schulleiter Hans Wudy und Regionalmanager Stephan Lang, Projektkoordinator des vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie geförderten Netzwerks Glas, freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer.


Eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung: Telefon: 09921/9605 4144, E-Mail: netzwerk-glas@arberland-regio.de

Termin: 21.06.2018, 13:30 - 16:30 Uhr, 2. Stock, Fachschulstraße 15, 94227 Zwiesel


- sb

[PR]

ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?