zurück zur Übersicht
26.03.2018
2626 Klicks
teilen

"Jungmanager" führen Spitzen-Unternehmen

Der Trekkingrucksack „Bubblebag“ von drei Gymnasiasten reformiert die Outdoorbranche virtuell. Schüler des Gymnasium Untergriesbachs beteiligen sich erfolgreich beim betriebswirtschaftlichen Planspiel „Play the Market“.

Die drei „Jungmanager“ Jonas Rosenberger, Oliver Höglinger und Andreas Wimmer wollen mit ihrem neu entwickelten Trekkingrucksack den konkurrenzreichen Markt aufmischen und ihr Unternehmen an die Marktspitze führen. Am 31. Januar 2018 haben sie die Geschäftsführung übernommen und tragen ab sofort die Verantwortung für einen mittelständischen Betrieb mit 18 Produktionsmitarbeitern. Als dreiköpfiges Schülerteam vom Gymnasium Untergriesbach versuchen sie, sich gegen die Konkurrenz von 2.000 Schülerinnen und Schülern aus ganz Bayern durchzusetzen. Bereits im letzten Jahr haben die drei Schüler mit Erfolg an dem Planspiel teilgenommen und sich für das Halbfinale in Hersbruck qualifizieren können, an welchem nur noch die besten 40 Teams aus ganz Bayern vertreten waren. Halbfinale 2017 in Hersbruck Halbfinale 2017 in Hersbruck

Das betriebswirtschaftliche Online-Planspiel erfordert von den 15- bis 20-jährigen „Nachwuchsmanagern“ Entscheidungen über Produktion, Marketing, Personal und Finanzen. Neben dem erwirtschafteten Gewinn sind auch Aspekte der betrieblichen Gesundheitsförderung und der Arbeitsplatzsicherung für den Erfolg von Bedeutung. Dabei analysieren die Jugendlichen komplexe Situationen und lernen wirtschaftliche Zusammenhänge auf spielerische Art und Weise kennen. Gleichzeitig trainieren sie Schlüsselkompetenzen wie Teamfähigkeit oder Kreativität.

In der Vorrunde von Ende Januar bis Mitte März spielen jeweils rund 30 Teams auf einem virtuellen Markt im Internet. Die beiden besten Teams der 20 Märkte werden zum mehrtägigen Halbfinale im Juni ins AOK-Bildungszentrum nach Hersbruck eingeladen. Nur wer sich dort behaupten kann, qualifiziert sich für das große Finale im Juli in München, das mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung endet. Den drei besten Teams winken attraktive Preise wie etwa eine Sprachreise in die internationale Wirtschaftsmetropole New York. Die Motivation ist bei den Untergriesbachern sehr groß: „Eine gesunde Portion Risikobereitschaft und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess ermöglichen stets eine zufriedenstellende Jahresbilanz. Vor allem der Fokus auf die Qualität und unsere Investitionsbereitschaft zeichnen uns aus. Des Weiteren ermöglicht uns der Ausbau unserer Kapazitäten eine relativ aggressive Preisstrategie – trotz der hohen Qualität“, so der Teamsprecher Jonas Rosenberger.


Weitere Informationen: www.playthemarket.de


- jr

Gymnasium UntergriesbachUntergriesbach



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ehrung für langjähriges Wirken in der KommunalpolitikViel gelacht und in Erinnerungen geschwelgt wurde bei der Ehrung von Franz Brunner für langjähriges verdienstvolles Wirken in der Kommunalpolitik im Büro von Landrat Sebastian Gruber am Landratsamt in Freyung.Mehr Anzeigen 25.11.2018Virtuelle Unternehmer holen den 2. Preis im Bayern-FinaleUntergriesbach: Die drei Abiturienten Jonas Rosenberger, Oliver Höglinger und Andreas Wimmer gewinnen im Finale des betriebswirtschaftlichen Planspielwettbewerbs „Play the Market“ den 2. Preis. Sie sind somit das zweitbeste Unternehmerteam aus ganz Bayern.Mehr Anzeigen 18.07.2018Untergriesbacher Gymnasiasten bei Wirtschaftsplanspiel bayernweit erfolgreichDie drei Gymnasiasten Jonas Rosenberger, Oliver Höglinger und Andreas Wimmer qualifizieren sich erfolgreich für das Finale des betriebswirtschaftlichen Planspielwettbewerbs „Play the Market“, welches im Juli in München stattfindet.Mehr Anzeigen 20.06.2018Mit dem Abi ins UnternehmertumWie man mithilfe von außerschulischen Projekten seine Interessen kennenlernt und was mich am Unternehmertum fasziniert und begeistert (Jonas Rosenberger)Mehr Anzeigen 12.04.2018Interessierte Unternehmen für Teilnahme am Girls'Day und Boys'Day im Landkreis Regen gesuchtDie Berufsorientierungstage Girls'Day und Boys'Day für Jugendliche ab der 5. Jahrgangsstufe finden in diesem Jahr am Donnerstag, 27. April 2017 statt. In den vergangenen Jahren wurden im Bereich der geschlechterunabhängigen Berufswahl erste Erfolge erreicht.Mehr Anzeigen 08.12.2016