zurück zur Übersicht
20.06.2018
3100 Klicks
teilen

Untergriesbacher Gymnasiasten bei Wirtschaftsplanspiel bayernweit erfolgreich

Untergriesbach: Die drei Gymnasiasten Jonas Rosenberger, Oliver Höglinger und Andreas Wimmer qualifizieren sich erfolgreich für das Finale des betriebswirtschaftlichen Planspielwettbewerbs „Play the Market“, welches im Juli in München stattfindet. Sie sind somit unter den neun besten Teams aus ganz Bayern.

„Play the Market“ ist ein betriebswirtschaftlicher Planspielwettbewerb, welcher sich ausschließlich an Gymnasiasten ab der 10. Jahrgangsstufe und FOS/BOS - Schülern aus Bayern richtet. Man muss dabei im Team – bestehend aus zwei bzw. drei Schülern – ein virtuelles Unternehmen führen und wichtige Entscheidungen zu Einkauf, Personal, Vertrieb/Marketing und Investitionen treffen. Gemäß diesen Faktoren wird anschließend der jeweilige Ranglistenwert der Schülerunternehmen aus deren Jahresüberschuss und Unternehmensimage gebildet.

Der Wettbewerb beginnt alljährlich mit einer sechswöchigen Internetrunde, in welcher die rund 650 Unternehmen auf ca. 20 Märkte aufgeteilt werden. Diese durchlaufen während dieser Zeit – standardgemäß von Januar bis März eines jeden Jahres - sechs Geschäftsjahre und müssen dementsprechend für jede Periode wichtige Entscheidungen treffen.

Die besten zwei Teams aus jedem Markt qualifizieren sich dann für das Halbfinale, welches in diesem Jahr am 15. – 17. Juni in Hersbruck bei Nürnberg stattgefunden hat. Schon im letzten Jahr haben Jonas, Oliver und Andreas das Halbfinale, zu welchem nur noch ca. 40 Teams aus den anfänglich über 2.000 Teilnehmern antreten durften, erreicht.

Aufgrund einiger Fehlentscheidungen hatte man im letzten Jahr das Finale leider verpasst. Aus diesen Fehlern hat man allerding gelernt und so wurde ihnen in diesem Jahr erneut die Chance auf das Finale geboten, nachdem die Internetrunde erneut souverän gemeistert wurde.

Play the Market 2018 Halbfinale

                          v.l. Oliver Höglinger, Jonas Rosenberger und Andreas Wimmer

Im diesjährigen Halbfinale wurden die 37 verbleibenden Teams wiederum auf drei Märkte aufgeteilt, von welchen sich die drei bestgeführten Unternehmen eines jeden Marktes für das Finale vom 11. – 13. Juli im Schloss Fürstenried in München qualifizieren konnten.

Im Halbfinale verfolgten die Untergriesbacher eine langfristige Strategie und waren somit bis zur vorletzten Spielrunde nur auf dem 5. Platz bei insgesamt zwölf Kontrahenten in ihrem Markt. Jedoch aufgrund der durchdachten Strategie der Untergriesbacher und dem bereits prognostizierten Versagen einiger Teams konnte nach dem letzten Geschäftsjahr doch noch der 2. Platz gesichert werden.
Somit stehen die Abiturienten nun im Finale des Wettbewerbs und kämpfen im Juli gegen acht andere Teams aus ganz Bayern um eine Reise in die Wirtschaftsmetropole New York, welche als Hauptpreis an das Gewinnerteam geht. Die anderen Finalistenteams können sich auf hohe Sachpreise und Einkaufsgutscheine freuen.

Die drei Schüler des GU´s können eine Teilnahme am Planspiel „Play the Market“ nur weiterempfehlen, da man auf diesem Weg die vermittelte Theorie aus der Schule gezielt im Chefsessel als Unternehmer in die Praxis umsetzen kann.


- jr

Gymnasium UntergriesbachUntergriesbach



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?