zurück zur Übersicht
28.06.2017
1728 Klicks
teilen

Senioren und Menschen mit Handicap on tour - gemeinsame Donaufahrt mit dem Kristallschiff begeisterte

Zum offiziellen Sommeranfang bei strahlend schönem Wetter und Temperaturen von fast 30 Grad unternahmen 320 Senioren und Menschen mit Handicap aus den zwölf Ilzer Land Gemeinden – Fürsteneck, Grafenau, Hutthurm, Perlesreut, Ringelai, Röhrnbach, Saldenburg, Schönberg, Thurmansbang, Schöfweg, Eppenschlag und Innernzell - ihren Jahresausflug auf der Donau, um einen geselligen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Mit Bussen, die von den einzelnen Gemeinden gesponsert wurden, machte sich die Flotte mit alle Teilnehmenden auf den Weg nach Passau, von wo aus die Rundfahrt mit dem Kristallschiff startete. Begleitet wurden sie von den Senioren- und Behindertenbeauftragten der zwölf Gemeinden und den Bürgermeistern Martin Behringer (Gemeinde Thurmansbang), Martin Geier (Gemeinde Schöfweg), Manfred Eibl (Markt Perlesreut), Max Köberl (Ringelai), Max König (Saldenburg) und Christian Süß (Gemeinde Eppenschlag). Organisator war das Netzwerk für Senioren und Menschen mit Handicap mit den federführenden Bürgermeistern Martin Behringer und Martin Geier.

Nach Betreten des Schiffes konnte man sich der vielen, im Sonnenschein glitzernden Swarovski-Kristalle erfreuen, die durch die an diesem Tag besonders hervortretende Sonne besonders schön funkelten. Die Fahrt auf der Donau führte dann an Passau vorbei über Obernzell, durch die Schleuse Jochenstein, über Engelhartszell bis zur "Schlögener Schlinge" und zurück. Dabei genossen alle Teilnehmer die fröhliche und gesellige Runde, die dazu einlud, von Tisch zu Tisch zu wandern und bei Kaffee und Kuchen bzw. Strudel, nette Gespräche mit den vielen bekannten Gesichtern aus den insgesamt zwölf Gemeinden zu führen.

Mit dem großen Aufmarsch des Ilzer Landes war das Schiff nahezu vollständig belegt, was die Kapazitäten der Crewbesetzung ans Limit trieb. Im Bordinneren war das Klima trotz 30 Grad Außentemperatur sehr angenehm, für alle Sonnenanbeter gab es aber auch die Möglichkeit, an Deck zu gehen und sich die leichte Brise durchs Haar streichen zu lassen. Den Ausblick auf die einzigartige Flusslandschaft konnten hingegen alle gleichermaßen genießen, was auch nach bereits zweimaliger Wiederholung der Kristallschifffahrt „wieder ein besonderes Vergnügen ist“, so die Seniorenbeauftragte Anna Mitterdorfer aus Grafenau. Bürgermeister Martin Geier übernahm die Moderation der Veranstaltung und unterstrich in seiner Begrüßung die gute Zusammenarbeit im Handlungsfeld Senioren und Menschen mit Handicap über die Gemeindegrenzen hinweg und dankte allen Beteiligten für die erfolgreiche Organisation der Veranstaltung.

Außerdem nutzte er die Gelegenheit, um auf die Neuerscheinung des noch druckfrischen Ilzer Land Notfallpasses, welcher auf Initiative der Senioren- und Behindertenbeauftragten entwickelt wurde, hinzuweisen. An Bord verteilten die Beauftragten entsprechend fleißigdie neuen Pässe, die mit durchwegs positiver Resonanz entgegengenommen wurden. In Druck gingen insgesamt 20.000 Stück, sodass für alle, die noch keinen erhalten haben, genügend bei den Senioren- und Behindertenbeauftragten sowie in den Rathäusern der Gemeinden erhältlich sind.

Die Bürgermeister und Projektkoordinatorin des Netzwerkes für Senioren und Menschen mit Handicap freuten sich, dass allen der Ausflug so gut gefallen hat und blicken positiv in Richtung der noch kommenden und hoffentlich gleichermaßen heiteren Veranstaltungen. Hierfür lohnt sich ein Blick in das umfangreiche Sommerprogramm 2017 des Ilzer Landes, welches monatlich eine Vielzahl an abwechslungsreichen Aktivitäten bereithält. Flyer und Informationen liegen in den Rathäusern aus und können ebenso bei den Senioren- und Behindertenbeauftragten erfragt werden.

Viel Freude bereitete die gemeinsame Schifffahrt bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern
Viel Freude bereitete die gemeinsame Schifffahrt bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.


- sb

[PR]

Ilzer Land e.V.Politik, Vereinsforen, Wirtschaft | Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e. V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Dem Himmel so nahFrater Stefan freute sich, dass die Besucher aus dem Ilzer Land so zahlreich in das barocke Gotteshaus in Niederalteich strömten. Über 300 Reisende aus allen Gemeinden des Ilzer Landes hatten sich auf den Weg zum Jahresausflug der Senioren gemacht.Mehr Anzeigen 09.05.2018Rückblick SENIORita und Vorausblick auf den JahresausflugSchon zum zweiten Mal traf sich das Netzwerk für Senioren und Menschen mit Handicap Ilzer Land in diesem Jahr. Die Seniorenbeauftragte Elfriede Saugspier und Bürgermeister Josef Kern hatten in den Gemeindesaal nach Innernzell eingeladen.Mehr Anzeigen 30.03.2018Barrieren abbauen – und darüber reden!Herbsttreffen der Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises - Stellvertretende Landrätin Renate Cerny begrüßte die 59 Teilnehmer recht herzlich und stimmte auf das Hauptthema der Veranstaltung ein.Mehr Anzeigen 05.12.2017Schwerpunkte in der Senioren- und Behindertenarbeit gesetztBei der Unterstützung für Senioren und Menschen mit Handicap gehen die zwölf Gemeinden des Ilzer Landes schon lange einen gemeinsamen Weg. Im Grafenauer Bürgersaal trafen sich die Beauftragten der Mitgliedsgemeinden nun, um die Schwerpunkte für das kommende Jahr festzulegen.Mehr Anzeigen 19.11.2017Sommerzeit im Ilzer Land – für aktive Senioren und Menschen mit HandicapJedes Jahr bietet das Ilzer Land ein abwechslungsreiches Sommerprogramm für Senioren und Menschen mit Handicap an. Auch diesmal haben die kommunalen Beauftragten der Gemeinden zusammen mit den federführenden Bürgermeistern wieder eine bunte Vielfalt zusammengestellt, die für jeden Geschmack etwas bereithält.Mehr Anzeigen 16.07.2017Für alle Fälle: Der „Ilzer Land“- Notfallpass für die BrieftascheIhnen passiert ein Unfall oder Sie haben eine schwere Erkrankung und können sich selbst nicht mehr mitteilen? Hierfür gibt es seit Neuestem den Ilzer-Land-Notfallpass, der Ersthelfern, Rettungskräften oder Ärzten im Falle eines Unfalls alle wichtigen Informationen über den Patienten auf einen Blick bereithält und damit eine bestmögliche Erstversorgung ermöglicht.Mehr Anzeigen 15.07.2017